Bücher lesen am PC

Rund ums Lesen allgemein

Moderator: Annie_!

Beitragvon Stephan » Montag 10. November 2003, 21:31

Ich habe versucht, den Prolog für DT5 auf'm PC zu lesen. Fand ich viel zu anstrengend :shock: (das lesen - nicht den Prolog!). Und ausdrucken? Na, ich weiß nicht so recht! Ein Buch muß man in der Hand halten!
Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.
Benutzeravatar
Stephan
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 9. November 2002, 10:55
Wohnort: Beckdorf

Beitragvon Martin65 » Montag 10. November 2003, 21:33

stimmt genau!

ich mag auch nicht am PC lesen. Läßt sich so schlecht in der Hand halten und im Bett lesen :mrgreen:

und Fliegen kann man da mit auch nicht erschlagen :mrgreen:
mein Comic-Nachrichten-Blog: http://martin-boisen.blog.de/
Mit uns bis zum Ende !
http://www.finix-comics.de/
Benutzeravatar
Martin65
Bücherwurm
 
Beiträge: 241
Registriert: Samstag 10. März 2001, 01:01

Beitragvon Absinth » Montag 10. November 2003, 21:35

Den Prolog liest man ja auch nicht, bevor das Buch draussen ist!!!

Ansonsten haste recht, der Duft der Seiten ist mir lieber als die staubige Luft aus dem CPU-Ventilator.
Absinth
 

Beitragvon HohePriesterin » Donnerstag 13. November 2003, 12:53

Versucht habe ich das auch schonmal, so um zu schauen ob mir das eine oder andere Buch gefällt. Aber ich bin einfach nicht in der Lage am PC ein Buch zu lesen. Ich kann es nicht in der Hand halten, die Seiten nicht fühlen, die Druckerschwärze nicht riechen und überhaupt, davon bekomme ich Kopfschmerzen und ich kann den Computer nicht mit ins Bett nehmen.

Ich habe dann doch lieber ein gedrucktes Buch, das ich überall mit hinnehmen kann. Und an dessen Seiten ich Schnüffeln kann :) .
Mein Kopf ist voller Amseln.
Benutzeravatar
HohePriesterin
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 17. Juni 2003, 18:47
Wohnort: Lorsch

Beitragvon böser Wolf » Donnerstag 13. November 2003, 14:46

... Papier ist und bleibt, auch auf lange Sicht, das wichtigste Medium...
... außerdem flimmerts nicht... :D
Benutzeravatar
böser Wolf
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 11. November 2003, 18:56
Wohnort: am anderem Ende der DSL Leitung

Beitragvon Stephan » Donnerstag 13. November 2003, 16:06

HohePriesterin hat geschrieben:...Und an dessen Seiten ich Schnüffeln kann :) .


Neue Bücher riechen ja soooo gut! :-P
Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm.
Benutzeravatar
Stephan
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 9. November 2002, 10:55
Wohnort: Beckdorf

Beitragvon stephy » Dienstag 9. Dezember 2003, 21:29

So, stephy hat mal wieder in alten Threads gestiert... :P

Also, ich könnte keine Bücher am PC lesen, wäre mir ehrlich gesagt zu unpersönlich. Wenn ich lese, dann muß das Ganze gedruckt vor mir liegen, sonst macht es keinen Spaß. Ein Buch im PC kann nicht nach Buch riechen, kann man nicht aufschlagen, kann man nicht überallhin mitnehmen... Es sei denn, man druckt es aus, das ist dann aber ein anderes Thema, schätze ich... ;)

Jedenfalls sind mir die klassischen Bücher die liebsten. Ich liebe es einfach, zu schmöckern, ein Buch in den Händen zu halten und in eine andere Welt zu tauchen! Am PC würde dieses Gefühl für mich verloren gehen... Ich schaff's ja kaum, Leseproben am Computer zu lesen, wie soll das dann mit Büchern funktionieren? :roll:
... die gleich tot in Ohnmacht fällt
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon melanie » Sonntag 14. Dezember 2003, 18:31

Hallo,

Ich schliese mich meinem Vorredner an !
Nur echt Bücher sind wahre Bücher !
Ich les am liebsten im Bett und da kann ich keinen Computer mithin nehmen. Auserdem bekommt man vom Computerlesen trockne Augen.
melanie
melanie
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 14. Dezember 2003, 17:41

Beitragvon Greidie » Sonntag 21. Dezember 2003, 00:02

Ich surfe zwar viel in Foren und im Inet und da lese ich gerne, aber Bücher lese ich viel lieber. Wie schon öfter gesagt wurde, brauche ich auch das Buch richtig vor mir, ich muss es in der Hand halten. Das liest sich dann besser und macht irgendwie auch mehr Spaß. Wenn man sich das ausdrucken würde, liegt das aber nicht so gut in der Hand wie ein Buch und deshalb geht etwas vom "Lese-Feeling" flöten. :roll:
Greidie
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 15. Juni 2003, 19:49
Wohnort: Berlin

Beitragvon Walter » Sonntag 21. Dezember 2003, 00:55

Ich kann schon am Pc lesen aber ein Buch ist mir schon um einiges lieber schon weil ich lieber im liegen lese und das ist am Pc nicht so leicht. Außerdem fühlt sich ein Buch einfach besser, persönlicher an und man kanns in ein Bücherregal stellen. :-P
Ich Zeige dir die Angst in einer Handvoll Staub.
Benutzeravatar
Walter
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 17. Oktober 2002, 11:42
Wohnort: Dresden

Beitragvon Macabros » Montag 22. Dezember 2003, 00:30

Also, ich könnt nie ein Buch am PC lesen, das wär mir echt zu unbequem. Ich mein, ich hab zwar viele ebooks, aber hab noch keins davon ganz gelesen. Ich nutz die eigentlich nur um bestimmte Textstellen schnell nochmal rauszusuchen, um zu zitieren oder so.


So long..
Macabros
Einsamkeit beginnt, wenn man das Vertrauen verlernt.
"Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm."
Endloses, bitteres Meer. Aber wende den Kopf, da ist die Küste.
Benutzeravatar
Macabros
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 5. November 2003, 22:31
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon Leonard » Freitag 26. Dezember 2003, 16:48

Bücher am PC lesen macht mir keinen Spass.
Ich halte sie ebenfalls Lieber in der Hand oder habe sie vor mir liegen.
Benutzeravatar
Leonard
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 2
Registriert: Montag 23. September 2002, 19:16
Wohnort: Rheinland Pfalz

Beitragvon triton » Freitag 26. Dezember 2003, 17:22

Dann möchte ich mal an alle die Frage stellen , ob sie sich schon mal ein Buch ausgedruckt haben?

Ich habe mir glaub ich 3 oder 4 Bücher schon ausgedruckt , die glaub ich so um die 250 Seiten umfassten!

Ich muss sagen , wenn man die sich auf DIN A4 Seiten ausdruckt , hat man zwar logischerweise nicht das Buch in der Hand , aber Lesefeeling ist nun bei mir nicht wirklich verloren gegangen.
Ich muss also sagen , wenn man sich das Buch ausdruckt geht es schon..
triton
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 26. Dezember 2003, 14:43
Wohnort: Braunschweig

Beitragvon AQ2 » Freitag 26. Dezember 2003, 17:42

Ich habe zwar noch kein Buch am PC gelesen oder geschweige denn ausgedruckt.

Aber ausdrucken 250 oder mehr Seiten :shock: man das geht doch total ins Geld. Und so richtig ins Regal stellen kann man das dann auch nicht so.

Naja ich mag es ein Buch in Taschenbuchformat in der Hand zu haben als so lose Blätter. Denn lose Blätter kann man zwar mitnehmen aber gehen auch sehr leicht Knicke oder so rein. Und das ist echt nicht so schön.
Wünsche allen Stephen King Fans noch einen schönen Tag.

Aktuelles Buch: Bernhard Werber - Die Ameisen
Benutzeravatar
AQ2
Bücherwurm
 
Beiträge: 248
Registriert: Freitag 12. Juli 2002, 17:29
Wohnort: Creußen

Beitragvon Baerzi » Montag 10. Mai 2004, 19:13

Ich mag sicher kein Buch am Pc lesen, denn dabei mag ich mich gerne gemütlich irgendwo hinsetzen und nicht auf den blöden Bilsdschirm starren, das mach ich eh schon so oft genug!
Sunshine makes me high!
Benutzeravatar
Baerzi
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 1. April 2004, 22:28
Wohnort: Steiermark/Österreich

VorherigeNächste

Zurück zu Bücher und Lesen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron