Richtige Aufbewahrung/Lagerung von Büchern

Rund ums Lesen allgemein

Moderator: Annie_!

Beitragvon Bangor » Mittwoch 20. April 2005, 08:43

MPretender hat geschrieben:[...]Vor allem bei sehr wertvollen Büchern wie Es oder Nebel aus der EP.
Die sind aber in einem Schuber. :wink: :mrgreen:
Bangor
 

Beitragvon MPretender » Mittwoch 20. April 2005, 12:56

Gwenhwyfar hat geschrieben:...Man kann entweder damit leben oder seine Bücher verpacken. Punkt. :P


Ok, ich gebe mich geschlagen :P

Bangor hat geschrieben:
MPretender hat geschrieben:[...]Vor allem bei sehr wertvollen Büchern wie Es oder Nebel aus der EP.
Die sind aber in einem Schuber. :wink: :mrgreen:


Hast ja Recht. Da ich die Bücher selber nicht oder noch nicht besitze, habe ich das wohl grad nicht bedacht :roll:
www.mitternachtsgrauen.de

"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen."

Albert Schweitzer (1875-1965), elsäss. ev. Theologe, Musiker, Arzt u. Philosoph
Benutzeravatar
MPretender
Bücherwurm
 
Beiträge: 105
Registriert: Donnerstag 7. Oktober 2004, 20:51
Wohnort: Gladbeck

Beitragvon torsten » Mittwoch 20. April 2005, 17:59

MPretender hat folgendes geschrieben:



Was das vergilben angeht, bin ich auch nicht so pingelig.


Ist bei mir genauso. Kaputte Buchrücken oder Knicke z. Bsp. bei Taschenbüchern sind für mich wesentlich schlimmer!
Benutzeravatar
torsten
Leseratte
 
Beiträge: 319
Registriert: Montag 15. Dezember 2003, 17:26
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Beitragvon das Teufelchen » Donnerstag 21. April 2005, 06:48

Gwenhwyfar hat geschrieben:Nun, Papier besteht nun einmal aus Holz - und wie Möbel verändert es auch seine Farbe durch Lichteinwirkung. Man kann entweder damit leben oder seine Bücher verpacken. Punkt. :P


*Klugscheißermodus ein*
aaaaaaber Möbel kann man, wenn sie einem nicht mehr gefallen mit ner anderen Farbe anstreichen! :mrgreen:
*Klugscheißermodus aus*
Des Teufelchens neuer Aufenthaltsort:

Fräulein Drache @ home

Facebook
Benutzeravatar
das Teufelchen
Bücherfetischist
 
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 19. März 2002, 01:01
Wohnort: München

Beitragvon susa » Donnerstag 21. April 2005, 09:50

das Teufelchen hat geschrieben:*Klugscheißermodus ein*
aaaaaaber Möbel kann man, wenn sie einem nicht mehr gefallen mit ner anderen Farbe anstreichen! :mrgreen:
*Klugscheißermodus aus*


Na dann streich doch mal deine Bücher an. Und erzähl mir wies war. :mrgreen:
I didn´t ask to be a princess, but if the crown fits... Bild

Ändere die Welt; sie braucht es.
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
susa
Leseratte
 
Beiträge: 474
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2003, 15:34
Wohnort: Wien/Österreich

Beitragvon Esprit » Donnerstag 21. April 2005, 15:14

Gwenhwyfar hat geschrieben:Der Experte für Museumsgegenstände im Allgemeinen sagt ja, Staub sei ein Konservierungsmittel...t


Pah,schön wärs!! :schuettel:
bei mir ist im Regal gar kein Platz mehr für Staub, die Bücher stehn da schon zweireihig aufeinander :mrgreen:

nee im Ernst, ab un zu geh ich da mit dem Staubwedel drüber*aufwirbel*,dass sich der Staub wenigstens nicht so festsetzen kann, wie machen die denn das überhaupt in den Buchläden, dass alles so staubfrei ist?
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon Liliana » Donnerstag 21. April 2005, 18:07

vielleicht einmal im monat alles raus, alles abwischen, wieder reinräumen?! :asdf:
Hm keine ahnung, man kann ja mal fragen...
aber wahrscheinlich hoffen sie einfach, dass die bücher vorm verstauben gekauft werden :mrgreen: :idea:
Gute Mädchen kommen in den Himmel.
Böse Mädchen kommen überall hin! :girl:

:eatme:
Benutzeravatar
Liliana
Bücherfreund
 
Beiträge: 71
Registriert: Sonntag 23. Januar 2005, 16:33
Wohnort: Lüneburg

Beitragvon das Teufelchen » Freitag 22. April 2005, 06:53

@susa, ich wollte damit sagen, dass Bücher anmalen etwas blöd wöre. Weil Gwen ja meinte, Bücher würden genauso wie Möbel verblassen - aber Möbel kann man anstreichen, Bücher nicht. :wink: Aber sollte mal ein Dämon von mir Besitz ergreifen, werde ich es ausprobieren und dir berichten :wink:

Ich habe übrigens auch schon Buchläden gesehen, in denen Bücher extremst verstaubt waren. Und zwar nicht nur vom normalen, flockigen Hausstaub, sondern auch von anderem Staub (Kartonagenstaub, Zugaretten-"staub", Abgasestaub). Die habe ich dann meistens wieder zurück gelegt. Außer es war ein selten gesehener Klassiker.
Unser Supermarkt hat auch immer eine Kiste stehen in der, a la Wühltisch, Bücher zum günstigen - und verstaubtem - Preis angeboten werden. So wirklich was gutes habe ich da baber noch nicht entdeckt.
Des Teufelchens neuer Aufenthaltsort:

Fräulein Drache @ home

Facebook
Benutzeravatar
das Teufelchen
Bücherfetischist
 
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 19. März 2002, 01:01
Wohnort: München

Beitragvon princess_mononoke » Montag 13. März 2006, 09:41

Bei mir vermodern die Bücher schon beim Lesen... borgt mir keine, ich habe die Angewohnheit beim Lesen zu Essen. Nach ein paar mal lesen sehen meine Bücher schon doppelt so dick aus... also: wenn ihr eure Bücher behalten wollt, nicht in meine Reichweite lassen!!
Jene, welche die Dunkelheit fürchten, haben noch nie erlebt, was das Licht einem antun kann.
Benutzeravatar
princess_mononoke
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 22:11
Wohnort: Oberwart

Beitragvon Goldeneye » Sonntag 26. März 2006, 15:39

:mrgreen: Das erinnert mich 100%ig an mich. Ich passe überhaupt nicht darauf auf, wie meine Bücher aussehen. Den einzigen Zweck, den sie erfüllen sollen ist: man sollte sie noch lesen könne und das kann man noch mit all meinen Büchen. (Obwohl es bei wenigen Flecken schon schwer ist, das Wort zu entziffern :oops: )

:sweet Man soll ja auch sehen, dass die Bücher nicht nur dumm in der Ecke herumstehen sondern auch benutzt werden!
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.

Bertrand Russel

* 18. Mai 1872 in Ravenscroft, Wales
† 2. Februar 1970 in Penrhyndeudraeth, Wales
Goldeneye
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 16. Dezember 2005, 14:23
Wohnort: Schweinfurt

Vorherige

Zurück zu Bücher und Lesen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron