Zensur? Verbot?

Rund ums Lesen allgemein

Moderator: Annie_!

Beitragvon Odetta » Dienstag 27. März 2007, 11:32

@ Biberrulez
klar hat jeder Vorurteile. Ist auch in Ordnung. Aber das war vermutlich einer der Gründe, wie diese Eltern überhaupt dazu kommen, sich da einzumischen. Hätten sie Potter gelesen, würden sie merken wie lächerlich das ganze ist.
Und wie lange können sie ihre Kinder schon davon fernhalten? Irgendwann kommen die auch in ein Alter, in dem sie ihnen nicht mehr vorschreiben können, was sie lesen dürfen und was nicht. Nur weil sie gewisse Sachen nicht in der Schule lesen, können sie privat noch immer lesen was sie wollen.

meine Interpretation, Vergewaltigung einer Bewusstlosen,

:lastlaugh: ziemlich kreative Interpretation! So hab ich das noch nie gesehen. Hat mich amüsiert! :lol2:
*I have my books - and my poetry to protect me*
Paul Simon & Art Garfunkel
Benutzeravatar
Odetta
Bücherwurm
 
Beiträge: 235
Registriert: Dienstag 16. August 2005, 10:04
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon stephy » Dienstag 27. März 2007, 16:51

biberrulez hat geschrieben: Nö, der Lehrplan schreibt Ziele des Literaturunterrichts vor, z.B. Kenntnisse über die Gattungstrias Epik, Lyrik und Dramatik. Welche Texte dafür herangezogen werden, liegt im Ermessen des Lehrers. Es gibt keine Vorgaben!!! Nada!!!


Na ja, ich weiß aus allererster Quelle, daß - an Gymnasien Oberstufe zumindest - die Literatur sehr wohl vorgegeben wird. Bei Realschulen und Hauptschulen habe ich keinen Schimmer, aber für Gymnasien Oberstufe weiß ich, daß dies der Fall ist. So kam es z.B. daß mein Jahrgang Abithema "Tauben im Gras" und "Berlin Alexanderplatz" hatte - damals gab es noch keinen Vergleich, muß man vielleicht dazu sagen - was selbst die Lehrer bescheuert fanden da ein Nachkriegswerk wirklich gereicht hätte. ;)

Aber vielleicht reden wir auch aneinander vorbei; ich spreche jetzt vom Deutschunterricht, im Literaturunterricht kann das durchaus anders aussehen. Literatur gab es bei uns allerdings nur ein Jahr lang als wählbares Fach - und das wie gesagt auch nur in der Oberstufe eines Gymnasiums. Ich wüßte von keinem angebotenen "Literaturunterricht" bei Kindern... Daher bin ich gerade ziemlich verwirrt.
Um welche Klassenstufe und Schule geht es eigentlich in diesem Vorfall? Das würde vielleicht weiterhelfen... ;)

EDIT: Hab gerade meinen Freund, den Deutschlehrer :P, gefragt, er sagt, daß man generell frei wählen könnte bis zur Oberstufe, was die Literatur betrifft, halt gattungsgebunden, wie Du es auch meintest, biber. Hat man als Lehrer die Pflichtlektüre (in der Oberstufe) durch, kann man freiwillig mit den Schülern natürlich auch irgendein Buch behandeln (freie Wahl).
Jetzt blick ichs :P Damit wäre wohl mein Beitrag nichtig!
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Leila2002 » Mittwoch 28. März 2007, 12:48

ja, und dann kommen Bücher zustande, wie Zwölf von Nick McDonell. :kotz:
Ne, ne :nonono2: , da sind mir Pflichtlektüren, wie Goethe und Lessing in der Oberstufe lieber. :lol2:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon stephy » Donnerstag 29. März 2007, 11:02

"Zwölf" als Pflichtlektüre? hätte man ja genauso gut den Lebert Benjamin nehmen können... Ist ja echt zum :kotz:
... die gleich tot in Ohnmacht fällt
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Leila2002 » Donnerstag 29. März 2007, 11:09

ha, was für ein Zufall! Das Buch mussten wir in der 8. Klasse durchnehmen. :nonono2:

Übrigens haben wir Zwölf in der 12. Klasse im Leistungskurs Deutsch gelesen. War auch das Thema der Vorabiklausur. :merror: :nonono2:

Aber was soll man von einem Leistungskurs erwarten der Die Leiden des jungen Werthers schlecht fand. (und zwar alle, außer mir :P )

Was bin ich froh, dass ich die Schule hinter mir habe und nun schon seit fast 2 1/2 Jahren studieren kann. :lol2:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Vorherige

Zurück zu Bücher und Lesen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron