Welche Bücher habt ihr mehr als einmal gelesen?

Rund ums Lesen allgemein

Moderator: Annie_!

Beitragvon Leila2002 » Sonntag 13. Mai 2007, 17:25

Das ist wirklich mal ne gute Frage.

Bei mir ist meistens, um Erinnerungen aufzufrischen oder weil die Bücher etwas beruhigendes haben. Z. B. Kinderbücher. Es ist als würde man ein altes Kinder Hörspiel sich anhören. Man kann dann immer besser einschlafen. :lol2:
:star: Lisa Simpson: "Ich bin die Eidechsenkönigin!" :star:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Sonntag 13. Mai 2007, 21:26

stephy hat geschrieben:Die Frage "Warum liest man Bücher mehrmals?" wär auch mal interessant zu diskutieren. ;)

Also, als Kind hab ich ja Bücher gelesen, die nicht so sehr auf Spannung oder Pointen aufgebaut waren, sodass ich einfach nochmal fast wie beim ersten Mal in die Geschichte eintauchen wollte. Damals war ich recht anspruchslos, leicht zu unterhalten und ein Buch verlor auch beim wiederholten Lesen fast nichts.Ich las auch teilweise bis zu 10 Büchern parallel, immer alle paar Seiten im Wechsel, sodass es eher von Vorteil war, dass ich mich schon auskannte.

Heute lese ich zum einen nochmal, um die Erinnerungen aufzufrischen. Etwa wenn der neue Potter scheint, dann lese ich mindestens den Vorgängerband nochmal, anfangs gar nochmal alle Bände.Oder wenn ich an ein Buch zurückerinnert werde, das ich vor einigen Jahren las und merke, dass ich, obwohl ich es gut fand, schon einiges vergessen habe. Dann bin ich neugierig und will es nochmal wissen. Auch wenn Bücher komplex sind. "Vom Winde verweht" zum Beispiel ist ein Schmöker, der auch beim wiederholten Lesen mir nicht langweilig wird, weil unheimlich viel passiert und ich gar nicht jedes Schicksal der Charaktere beim ersten Lesen behalten konnte.

Und dann lese ich einfach Bücher nochmal, die mir sehr gut gefallen haben und in die ich nochmal eintauchen will. Teilweise auch, weil ich bestimmte Stellen wunderschön finde. Manchmal blättere ich drin und will nur meine Lieblingssätze anschauen und dann bleibe ich hängen und lese alles nochmal.

Und dann lese ich Bücher mehrmals, wenn ich mich nicht großartig konzentrieren will. So nebenher in der Badewanne, beim Essen, während ich auf jemanden warte oder angespannt bin.
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon LittleMissCabyCane » Montag 14. Mai 2007, 19:43

Geht mir auch so, ich lese Bücher noch mal weil ich ja noch in Erinnerung habe wie genial ich sie fand und dann einfach das Gefühl da ist: "Musst du noch mal lesen! War doch so gut damals..."

Das Problem ist nur, dass es so viele Bücher gibt, dass ich gar nicht mehr dazu komme alle zu lesen und dann irgendwann auch noch die Bücher noch mal lesen will, die ich gut fand... Deshalb lese ich nur sehr selten Bücher doppelt, dabei würde ich gerne, bevorzuge aber dann doch meist Bücher die ich noch gar nicht kenne und schon immer mal lesen wollte. Harry Potter zum Beispiel (jeden Band einmal gelesen) würde ich gern noch mal lesen, am liebsten alle 6, bevor der 7. rauskommt. Haut aber glaube ich nicht hin, wenn ich bedenke, wieviele neue Bücher ich in der Zeit lesen könnte... Meist mache ich es so dass ich mir im Urlaub einfach mal die Erlaubnis gebe, ein Buch noch mal zu lesen, das ich gut fand, obwohl zuhause noch so viele ungelesene Bücher rumstehen.
"...Du wirst nur dann neue Ozeane entdecken, wenn du den Mut besitzt, deinen Blick von der Heimatküste abzuwenden..."

(André Gide)
Benutzeravatar
LittleMissCabyCane
Bücherwurm
 
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 2. Oktober 2002, 23:39
Wohnort: Mainz

Beitragvon Silver » Montag 14. Mai 2007, 19:52

Tja LittleMissCabyCane, da freut man sich doch schon glatt auf die Rente, da hat man wenigstens mehr Zeit. :laugh:
Benutzeravatar
Silver
Bücherfreund
 
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 23. August 2006, 15:06

Beitragvon stephy » Montag 14. Mai 2007, 20:14

Von wegen; Rentner haben NIE Zeit... :orange:

Ich lese Bücher nochmal, weil ich manchmal einfach Lust drauf habe, ein Buch nochmal zu lesen - dann meistens ein Bestimmtes, je nach Stimmung. ;) Manchmal lese ich sie für die Uni nochmal, früher hab ich viel für die Schule doppelt oder dreifach gelesen (was mich gar nicht gestört hat, so konnte man sich alles besser einprägen und hat noch neue Stellen gefunden), jetzt nur noch wegen der Lust oder aus sonstigen Gründen.

Ich mag es, Bücher mehrmals zu lesen, denn dann entdeckt man immer wieder Dinge, die man vorher nicht besonders im Auge hatte. Außerdem - wie ja bereits angesprochen wurde - wird man mit Erinnerungen konfrontiert, die man schön fand. Oder mit gewissen Lebenssituationen, in denen man damals steckte, als man das jeweilige Buch gelesen hat.

"Herr der Ringe" habe ich teilweise doppelt gelesen wegen den Kinofilmen. Jeden Teil, der verfilmt wurde, habe ich mir nochmal als Buch reingezogen. Das macht einfach dann viel mehr Laune auf den jeweiligen Film, wenn man das Buch kennt.

Nur "Es" werde ich wohl nie wieder lesen, denke ich mir mal. Ich bin ja normalerweise nicht abergläubig, aber da... Beim ersten Mal lesen ist meine Maus gestorben, beim zweiten Mal lesen unser Hund... Nee, das lese ich nicht mehr.
... die gleich tot in Ohnmacht fällt
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Leila2002 » Dienstag 15. Mai 2007, 21:27

Oh, das mit Es ist aber ein böses Omen... :schuettel:
:star: Lisa Simpson: "Ich bin die Eidechsenkönigin!" :star:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon stephy » Dienstag 15. Mai 2007, 23:22

Genau und deshalb werde ich das Buch wohl nie mehr wieder lesen. :ohhh:
... die gleich tot in Ohnmacht fällt
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Holger » Mittwoch 16. Mai 2007, 09:53

Oh!

Von King: ES, The Stand, Die Augen des Drachen, Todesmarsch, Menschenjagd

Noah Gordon: Der Medicus, Der Schamane, der Medicus von Saragossa

Michael Crichton: Timeline

Howard Wilson: Engel des Todes

Dean Koontz: Brandzeichen

David Baldacci: Der Präsident, Die Versuchung

Tom Clancy: Im Sturm

Ken Follet: Die Säulen der Erde, Die Pfeiler der Macht, Die Brücken der Freiheit

Joanne K. Rowling: Harry Potter 1-6

Bram Stoker: Dracula


Und sicherlich noch so einige andere, die mir jedoch gerade nicht einfallen wollen.
Benutzeravatar
Holger
Supermoderator
 
Beiträge: 458
Registriert: Freitag 14. März 2003, 10:58
Wohnort: Gladbeck, Ruhrgebiet

Beitragvon Esprit » Donnerstag 17. Mai 2007, 11:29

"Die Blutsbücher" von Clive Barker
"Dracula" Bram Stoker
"Assassini" Thomas Gifford (der beste Vatikan-Thriller überhaupt)
"Sara","Todesmarsch", "Turm"-Reihe, "The Stand","Brennen muss Salem" King
"Unterm Rad" Hesse
"Das Parfum" Patrick Süskind
"The beach" Alex Garland
"Der Exorzist"William Peter Blatty
"Das Omen"David Seltzer
"Rosemarys Baby" Ira Levin
"Wenn die Gondeln Trauer tragen","Rebecca" Daphne du Maurier
"Unschuld und Unheil" Robert R. McCammon

das sind jetzt nur die, die mir spontan einfallen und die ich immer wieder lesen kann...
hab neulich auch "Die weisse Frau" von Wilkie Collins entdeckt. Das hab ich zwar erst einmal gelesen, aber kommt garatiert auf diese Liste oder mehrfach gelesenen dazu.
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon Odetta » Mittwoch 27. Juni 2007, 10:26

Turm-Reihe, Desperation, Cujo, FdK,... - King
Die Elenden - V. Hugo
Das Parfum - P. Süskind
Das Pestbüblein - Emmy Feiks-Waldhäusl
Siddhartha - H. Hesse
Elfentanz - W&H Hohlbein
Robinson, Mittwoch und Julchen - Klaus Kordon
Gut gegen Nordwind - Daniel Glattauer
uvm.

Wenn die Sehnsucht nach einem wirklich wirklich guten Buch zu groß wird, sich aber kein neues finden lässt, lese ich gern ein Buch nochmal. Je nach Stimmung. Es ist dann ein bisschen wie einen guten Freund wieder zu treffen. :lernen: Manchmal erinnere ich mich dadurch auch an eine ganz bestimmte Zeit in meinem Leben, als ich es zum ersten Mal gelesen habe.
Leider liest sich kein Buch wie beim ersten Mal! Der Zauber geht irgendwie verloren. Aber es bleibt die starke Erinnerung daran, die ich gerne nochmal erlebe.

Im Gegensatz dazu, Bücher die ich begonnen, aber nie fertig gelesen habe:
Schuld und Sühne (Dostojewski), Die Säulen der Erde (Ken Follett), Die Füchse im Weinberg (Lion Feuchtwanger), Harry Potter -Die Kammer des Schreckens, Der Glöckner von Notre Dame (Victor Hugo)
uvm.
Benutzeravatar
Odetta
Bücherwurm
 
Beiträge: 235
Registriert: Dienstag 16. August 2005, 10:04
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Mittwoch 27. Juni 2007, 12:03

Odetta hat geschrieben:Im Gegensatz dazu, Bücher die ich begonnen, aber nie fertig gelesen habe:
Schuld und Sühne (Dostojewski), Die Säulen der Erde (Ken Follett), Die Füchse im Weinberg (Lion Feuchtwanger), Harry Potter -Die Kammer des Schreckens, Der Glöckner von Notre Dame (Victor Hugo)
uvm.
Da ich die Frage ebenso interessant finde, mach ich dazu mal nen eigenen Thread auf.
~*~ Der Zauber existiert ... ~* ~
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon darkpet666 » Dienstag 18. Dezember 2007, 13:45

Ich habe bis jetzt nicht viele Bücher öfters gelesen, als es muss:

Stephen King:

- The Stand (naja, einmal die gekürzte und einmal die lange Version)
- Misery (2x)
- Schwarz (jetzt zum dritten Mal)

Koji Suzuki:

- The Ring Teil 1 und 2
Benutzeravatar
darkpet666
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 8. Dezember 2007, 15:23

Beitragvon TimeGypsy » Mittwoch 6. Februar 2008, 20:32

Ich habe einige, die ich mehrmals lese, auch wenn ich etliche ungelesene Bücher im Regal habe...

- Die 3 Bücher zu "Die Schöne und das Biest" (die TV-Serie)
- Die unendliche Geschichte
- Harry Potter 3 (aber auch die anderen, allerdings den 3. am häufigsten)
- Der König von Narnia
- Hanni & Nanni, Dolly
- Grimms Märchen - so zwischendurch mal... immer wieder schön.

und ich hab noch ein paar, die ich in nächster Zeit unbedingt nochmal lesen möchte, mal sehen...
Kometen sieht man nicht, wenn Bettler sterben.
Der Himmel selbst flammt Fürstentod herab.
(Shakespeare)
Benutzeravatar
TimeGypsy
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2003, 17:59

Re: Welche Bücher habt ihr mehr als einmal gelesen?

Beitragvon Jehane » Mittwoch 2. November 2011, 17:03

Früher hab ich Bücher gerne mehrmals gelesen - da hatte ich aber auch noch Zeit, es gab kein Studium, für das ich andere Bücher lesen musste und erst recht keinen Job, der mich 40 Stunden pro Woche beansprucht hat. Mehrmals gelesen hab ich:
- Dracula von Bram Stoker - insgesamt 4x gelesen
- Das Phantom der Oper von Gaston Leroux
- Es von Stephen King
- Friedhof der Kuscheltiere von Stephen King
- Nachtschicht von Stephen King - das Buch fällt schon fast auseinander *g*
- so ziemlich jedes Buch von Guy Gavriel Kay außer die letzten drei (Last Light of the Sun, Ysabel und Under Heaven)
- Carrie von Stephen King
- Brennen muss Salem von Stephen King
- Shining von Stephen King
- Rebecca von Daphne du Maurier
Ich bin mir sicher, es waren mehr, aber ich hab mit der Zeit einfach den Überblick verloren - ich weiß mitunter nicht mal mehr, was ich schon gelesen hab und was nicht *g*
Shiny. Let's be bad guys.
Jehane
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 18. Dezember 2010, 23:24
Wohnort: Wien

Re: Welche Bücher habt ihr mehr als einmal gelesen?

Beitragvon shadow » Montag 7. November 2011, 14:33

Da gibt es sicher auch einige bei mir, aber ich möchte nur die drei wichtigsten aufzählen.
- die gesamte Harry Potter-Reihe (sicher 4x)
- die dunkle Turm-Reihe (5-6x)
- Herr der Ringe (gut und gerne 8x - mein absoluter Liebling)
... shadow is your best friend
shadow
Bücherwurm
 
Beiträge: 154
Registriert: Freitag 15. Juni 2001, 00:01
Wohnort: Basel

VorherigeNächste

Zurück zu Bücher und Lesen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron