Bücherforum

Fragen, Beschwerden, Anregungen, Hinweise

Moderator: theklaus

Bücherforum

Beitragvon Levia » Sonntag 19. Dezember 2004, 16:15

Alos ich finde es irgendwie schade, dass die Teilnahme am Bücherforum so gering ist!
Ich fand das immer ganz spannend, aber seitdem den Büchern sogar ein eigenes Forum gewidmet ist, ist die Teilnahme sehr zurückgegangen..
Hat das spezielle Gründe oder woran liegt das?
...but it all ends up in tears...
Benutzeravatar
Levia
Leseratte
 
Beiträge: 485
Registriert: Montag 28. Juni 2004, 16:39
Wohnort: Tampere, Finnland

Beitragvon Bangor » Sonntag 19. Dezember 2004, 21:26

Ich denke, dass es wohl ein so weit gestrecktes Gebiet ist, dass sich die Leute sich verlieren.
Bangor
 

Re: Bücherforum

Beitragvon Coffinhunter » Sonntag 19. Dezember 2004, 23:01

Levia hat geschrieben:Alos ich finde es irgendwie schade, dass die Teilnahme am Bücherforum so gering ist!
Ich fand das immer ganz spannend, aber seitdem den Büchern sogar ein eigenes Forum gewidmet ist, ist die Teilnahme sehr zurückgegangen..

Finde ich auch, ich hab mich hier reg. wegen der "Neverending Story" sowas reizt mich ungemein und ich kann versuchen meinen Stil weiter verbessern(zu finden).
Stimme Bangor aber auch zu, kan mir gut vorstellen das die Leute sich denken "hier kann ich vielleicht alle halb Jahr mal was posten interessiert mich ja nicht alles, wieso dann registrieren".
Finds ebenfalls schade das die "Neverending Story" sogut wie nur noch von Twinner geschrieben wird aber das hat er ja schon in seinem Hilfeaufruf geposted.
"Es ist leichter über die Brücke zu gehen ,als sie zu bauen!"
Benutzeravatar
Coffinhunter
Bücherfreund
 
Beiträge: 68
Registriert: Dienstag 7. Dezember 2004, 09:19
Wohnort: Kaiserslautern

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Montag 20. Dezember 2004, 12:34

Vielleicht liegt's auch daran, dass man jetzt erstmal überlegen muss, in welche Kategorie man das Buch einordnet, über das man schreiben will.
Außedem sind die allgemeinen Threads wie "Historienromane" weggefallen, jetzt muss man konkretete Threads eröffnen. Vielleicht hemmt das manche.
~*~ Der Zauber existiert ... ~* ~
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon Bangor » Montag 20. Dezember 2004, 15:05

Bei mir speziell ist es aber auch ein Zeit-Problem.
So kurz vor Weihnachten ist bei uns "Hochsaison".
Bangor
 

Beitragvon Mystery » Dienstag 21. Dezember 2004, 17:49

Ja, Bücher - das ist ein weitgestecktes Thema... konkret was dazu sagen tun nicht viele, ich ehrlich gesagt auch selten, so allgemein hat man da öfter mal was vom Stapel gelassen... :?
Das Buch ist nicht gut für dich, das verbrenn ich!

Bild
Benutzeravatar
Mystery
Bücherwurm
 
Beiträge: 125
Registriert: Sonntag 2. Februar 2003, 08:44
Wohnort: Poitzen

Beitragvon Levia » Dienstag 21. Dezember 2004, 18:14

ja, is auch wahr, ich bin hier ja auch keine königs-posterin..
aber wenn das mit dem bücherzirkel klappt, ist mir ja schon geholfen! :P
...but it all ends up in tears...
Benutzeravatar
Levia
Leseratte
 
Beiträge: 485
Registriert: Montag 28. Juni 2004, 16:39
Wohnort: Tampere, Finnland

Beitragvon Twinner » Dienstag 21. Dezember 2004, 18:57

wo ich immer etwas überlege ist, suche ich jetzt nach einem schon existierenden Thread über ein konkretes Buch, oder schau ich unter dem jeweiligen Autor nach, manchmal überschneiden sich da die Themen etwas.

Das Coffinhunter bei der Neverending Story mitmacht, finde ich wirklich toll :!:

...und Levia hat ganz Recht: sollte das mit dem Buchzirkel klappen (vielleicht ab Anfang des neuen Jahres), würde ich mich sehr freuen und gerne mitmachen
Das Schlimme an einer Illusion ist der Schmerz, wenn sie einem als solche bewusst wird.
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de

meine Homepage
Twinner
Leseratte
 
Beiträge: 347
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2004, 21:35
Wohnort: Auerbach

Beitragvon Coffinhunter » Mittwoch 22. Dezember 2004, 12:40

Ja das mit dem Bücherzirkel ist wirklich Klasse und vielleicht kann man ja damit auch noch etwas mehr Teilnahme am Forum erreichen.
Wenn es Klaus möglich ist sollte er den Bücherzirkel irgendwie auf der "Bookola-page" oder sogar auf "stephen-king.de"(die ist höher frequentiert) erwähnen kann mir gut vorstellen das die Leute sich davon angesprochen fühlen.
So ein Zirkel ist in den Staten ja nichts aussergewöhliches da treffen sich ja alle Nase lang die Leute um zu diskutieren, hier in good old Germany ist das aber eher die Ausnahme.Ich denke das Internet bietet dafür eine spitzen Plattform. :daumenhoch:
"Es ist leichter über die Brücke zu gehen ,als sie zu bauen!"
Benutzeravatar
Coffinhunter
Bücherfreund
 
Beiträge: 68
Registriert: Dienstag 7. Dezember 2004, 09:19
Wohnort: Kaiserslautern


Zurück zu Feedback

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron