Verlagssuche - wie und wo Geschichten einreichen

Tipps, Tricks und Infos rund ums schreiben

Moderator: Ginny-Rose_Carter

Beitragvon Der Musterschüler » Mittwoch 19. April 2006, 20:02

Hallo,

mal eine frage.
Weiss jemand wie das ist mit der Rechtlichen Handhabe, wenn ich eine Kurzgeschichte verschicke?
So Copyright oder in der Art.
Ich meine die Geschichte wandert dann doch durch duzende Hände und ich möchte nicht das jemand die Story klaut.
Danke schon mal

der Musterschüler
Der Musterschüler
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 19. April 2006, 19:53

Beitragvon forsakingmax » Mittwoch 19. April 2006, 20:34

Kurzgeschichten klaut kein Schwein. Zumindest nicht jene von Hobbyautoren.

Das Copyright liegt mit der Erstellung des "Werks" (terminus technicus) auotmatisch bei dir und zwar bei dir alleine. Wenn der Verlag / die Zewitschrift die KG veröffentlicht, müsste noramerlweise ein Vertrag zwischen euch aufgesetzt werden, in dem du dem Verlag das "Werknutzungsrecht" für bestimmte / unbestimmte Zeit /ort etc einräumst. Das ändert aber trotzdem nichts an deinem Copyright, dass immer bei dir leigt, außer du verkaufst es.

MFG
markus
MFG Markus

Bild
Das Wakan-Tanka.
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon Marc » Donnerstag 20. April 2006, 19:21

Du solltest dir aber immer genau die Geschäftsbedingungen durchlesen. Manchmal steht bei Anthalogien, wie z.B. bei dem Schreibwettbewerb des Mdr, dass du jegliche Rechte an dem Werk abtritst, solltst du mitmachen.
Benutzeravatar
Marc
Leseratte
 
Beiträge: 294
Registriert: Freitag 23. September 2005, 17:02
Wohnort: Aachen

Beitragvon Der Musterschüler » Samstag 22. April 2006, 19:09

Ich meinte ja wie es sich verhält wenn ich eine Geschichte zu einem Verlag oder so sende, in der hoffnung das sie veröffentlicht wird.
Da besteht ja noch kein vertrag oder so in der art.
die storry ist gut denke ich und hätte bestimmt potential.
Der Musterschüler
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 19. April 2006, 19:53

Beitragvon mystic » Samstag 22. April 2006, 20:24

Wenn Du die Story an einen Verlag schickst bleiben alle Rechte bei Dir.
Selbst wenn sie veröffentlicht wird, bleibt das in den meisten Fällen so.
Wo willst Du sie denn einsenden ?
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Eddy Baur » Samstag 22. April 2006, 21:02

Was will ein Verlag mit einer Kurzgeschichte. Für die gibt es keinen Markt in Deutschland.
Und klauen würde sowas schon recht niemand.
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon Der Musterschüler » Sonntag 23. April 2006, 00:28

z.B gaslicht
die haben so ne kleine auflage für sowas.
ausserdem trau ich es meiner geschichte zu das sie gut genug ist um geklaut zu werden Eddy Bauer
Der Musterschüler
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 19. April 2006, 19:53

Beitragvon Marc » Sonntag 23. April 2006, 01:40

Nur Mut, Musterschüler!
Wenn deine Geschichte nur in deinem Kämmerlein bleibt, hast du auch nicht viel davon. Trau dich einfach und schau mal, was passiert. :)
Benutzeravatar
Marc
Leseratte
 
Beiträge: 294
Registriert: Freitag 23. September 2005, 17:02
Wohnort: Aachen

Beitragvon Eddy Baur » Sonntag 23. April 2006, 15:21

Der Musterschüler hat geschrieben:z.B gaslicht
die haben so ne kleine auflage für sowas.
ausserdem trau ich es meiner geschichte zu das sie gut genug ist um geklaut zu werden Eddy Bauer


Was hätte jemand davon, eine Kurzgeschichte zu klauen.
Im allgemeinen sind Schriftsteller (ob Hobbyautor oder nicht) viel zu eitel für solche Aktionen.
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon mystic » Donnerstag 27. April 2006, 09:00

@musterschüler

Wie lang ist denn Deine Story ? Bei Gaslicht werden nämlich keine Kurzgeschichten sondern Novellen veröffentlicht.

Für Kurzgeschichten würde ich Dir eher Fanzines oder Anthologie Wettbewerbe empfehlen.
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Was gibts neues?

Beitragvon Eddy Baur » Dienstag 2. Mai 2006, 20:36

Hier ist in letzter Zeit ziemlich tote Hose ... lasst mal was von euch hören!
Wie gehts mit der Schreiberei voran?
An was schreibt ihr gerade?
Angebote von einem Verlag bekommen?
Schreiberei aufgegeben?

Los, schreibt irgendwas, damits hier wieder mal etwas interessanter wird.
Oder postet ein paar gelungene Passagen aus euren Texten ...

Ach ja, nochwas.
Ihr seid das schönste Kunstwerk,
aber lebt in einer Welt voller Blinden.

Euer Sonnenschein,
Eddy Baur
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon mystic » Mittwoch 3. Mai 2006, 10:35

Also bei mir läuft es dieses Jahr absolut klasse.
In Kürze erscheint die erste Ausgabe der Fanzine bei der ich Mitherausgeber bin.
Außerdem sind dieses Jahr bislang 16 meiner Geschichten zur Veröffentlichung angenommen worden.
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Eddy Baur » Mittwoch 3. Mai 2006, 10:59

Hallo Sonnenschein.

Was wird dein Heft kosten?

Ich schreibe und schreibe und schreibe, schicke aber nie etwas zur Veröffentlichung ab.
Ausser ein paar Kurzgeschichten an die XUN, aber sonst ...

Du nimmst viel an solchen Wettbewerben teil, wa?

Euer Regenbogen,
Eddy Baur
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon mystic » Mittwoch 3. Mai 2006, 11:06

Muss mich korrigieren....gerade eben erfahren, dass noch eine Geschichte veröffentlicht wird...also 17 :D

Die Fanzine erscheint im Taschenbuchformat mit ca. 220 Seiten und wird 11.90 Euro kosten.
Bestellen kann man sie hier :
http://www.web-site-buecher.de/index.ph ... how&id=143

Es sind auch ein paar Autoren aus diesem Forum dabei.

Ja, stimmt ich nehme viel an Ausschreibungen und Wettbewerben teil, nur so kann man ja Erfolg haben.
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Eddy Baur » Mittwoch 3. Mai 2006, 11:14

Na dann gratuliere ich mal. :herz:

Das ist ja dann schon ein richtiges Buch, dein Fanzine .. aber da kommt nur sowas wie Fantasy, Horror rein, oder?
Oder würzt du das ganze auch gelegentlich mal mit ein paar kranken Storys?
Sowas wo der Protagonist Gummischeiße in die Ausstellungstoiletten von Bauhäusern legt, oder so.

Ich hab bis jetzt nur an zwei Wettbewerben teil genommen, warte noch auf das Ergebnis.

Bei mir ist es so, das meine Storys in keine richtige Kategorie für solche Wettbewerbe passen.

Die warme Brise des Frühlings,
Eddy Baur
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

VorherigeNächste

Zurück zu Das Autoren Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron