Literaturagenten?

Tipps, Tricks und Infos rund ums schreiben

Moderator: Ginny-Rose_Carter

Literaturagenten?

Beitragvon Eddy Baur » Freitag 25. November 2005, 22:27

Habe mich gerade mal aus reiner Neugier mit dem Thema beschäftigt. Da gibt ein paar Angebote, die sehr gut klingen.
Man schickt das Manuskript ein. Findet der Agent es gut, geht er das Manuskript mit dir durch und verbessert bei Bedarf. Anschließend geben die ihr Bestes, um es an den Verlag zu bringen. - alles kostenlos. Bezahlt wird erst, wenn das Buch tatsächlich verlegt wird - der Agent bekommt dann einen Anteil des Honorars.

Das klingt doch nicht schlecht, was meint ihr?
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon Nimrod » Samstag 26. November 2005, 00:15

Geh einfach mal auf die Homepage von Andreas Eschenbach. Dort sind viele Themen abgehandelt, die mit Erstveröffentlichungen zu tun haben, u.a. auch auch großes Kapitel über Literaturagenten. So, wie sich das da anhört, muß man schon vorsichtig sein.
Aber so, wie es von dir beschrieben wurde, klingts eigentlich nicht schlecht.
Lasciate ogni speranza, voi ch' entrate ! ! !

Dante Alighieri (1265-1321)

Bild
Benutzeravatar
Nimrod
Leseratte
 
Beiträge: 424
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2005, 01:19
Wohnort: Leixlip, Irland

Beitragvon Eddy Baur » Samstag 26. November 2005, 00:28

Nimrod hat geschrieben:Geh einfach mal auf die Homepage von Andreas Eschenbach. Dort sind viele Themen abgehandelt, die mit Erstveröffentlichungen zu tun haben, u.a. auch auch großes Kapitel über Literaturagenten. So, wie sich das da anhört, muß man schon vorsichtig sein.
Aber so, wie es von dir beschrieben wurde, klingts eigentlich nicht schlecht.


Hallo,

danke, bin schon seit etlichen Monaten auf Eschbachs Seite (also internetseite). Höchst interessant!
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon mystic » Samstag 26. November 2005, 10:16

Das mit den Literatur Agenten ist immer ein recht zweischneidiges Schwert. Sicher läuft es so ab wie Du es beschrieben hast, aber wenn Du möchtest, dass Dein Manuskript genommen wird, muss Du einen angesehen Litaraturagenten nehmen und die kosten sehr sehr viel Geld.

Mein Tipp...schreib einfach weiter und veröffentliche Kurzgeschichten, dann lernst Du ganz von alleine Lektoren und Verlagsangestelle kennen, die Dir helfen.
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Eddy Baur » Samstag 26. November 2005, 11:16

mystic hat geschrieben:Das mit den Literatur Agenten ist immer ein recht zweischneidiges Schwert. Sicher läuft es so ab wie Du es beschrieben hast, aber wenn Du möchtest, dass Dein Manuskript genommen wird, muss Du einen angesehen Litaraturagenten nehmen und die kosten sehr sehr viel Geld.

Mein Tipp...schreib einfach weiter und veröffentliche Kurzgeschichten, dann lernst Du ganz von alleine Lektoren und Verlagsangestelle kennen, die Dir helfen.


Hm, also ich habe mich über profesionelle Agenten informiert, die verlangen lediglich 15% des Honorars oder sogar noch wenigr (bei veröffentlichung). Bis dahin bleibt alles kostenlos. Die nehmen dein Manuskript auch nur dann an, wenn die der Ansicht sind, dass daraus ein richtig gutes Buch werden könnte. Demnach tun die natürlich ihr bestes und lassen ihre Kontakte spielen. Ich finde das hört sich gut an, denn so hat man mehr Chancen verlegt zu werden.

Mit Kurzgeschichten tu ich mich schwer. Ich hol immer zu weit aus. Ich muss weit ausholen, ich liebe es alles genau zu beschreiben, die Spannung langsam aufzubauen. Das geht bei KG nicht so recht, glaube ich.
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon mystic » Samstag 26. November 2005, 15:35

Ja, klar hört sich das gut an, aber wenn Du bedenkst, dass es fast unmöglich ist als Newcomer Geld für einen Roman zu bekommen und wenn doch Du 15 % abgeben musst.

Glaub mir, wenn Du erst einmal ein bißchen bekannter bist, bekommst Du solche Hilfe auch kostenlos.

Und was die Kurzgeschichten angeht, das funktioniert natürlich auch bei Romanen, aber es ist westentlich einfach als jemand unbekanntes eine Kurzgeschichte zu verkaufen, als einen ganzen Roman.
Warum versuchst Du Dich denn nicht mal an Novellen ? Das ist das Mittelding. Wie z.B ein halber Heftroman.
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Eddy Baur » Samstag 26. November 2005, 16:43

mystic hat geschrieben:Ja, klar hört sich das gut an, aber wenn Du bedenkst, dass es fast unmöglich ist als Newcomer Geld für einen Roman zu bekommen und wenn doch Du 15 % abgeben musst.

Glaub mir, wenn Du erst einmal ein bißchen bekannter bist, bekommst Du solche Hilfe auch kostenlos.

Und was die Kurzgeschichten angeht, das funktioniert natürlich auch bei Romanen, aber es ist westentlich einfach als jemand unbekanntes eine Kurzgeschichte zu verkaufen, als einen ganzen Roman.
Warum versuchst Du Dich denn nicht mal an Novellen ? Das ist das Mittelding. Wie z.B ein halber Heftroman.


Hm .. okay. Stimmt.

An Novellen hab ich auch schon dran gedacht. Ich hätte natürlich auch mal Lust eine Kurzgeschichte zu schreiben, ich werd das auch bald versuchen. Ich werd eine schreiben, und sie auf Bookola.de stellen.
Ja.
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon Nimrod » Samstag 26. November 2005, 17:38

Alter Mann hat geschrieben:
Ich hätte natürlich auch mal Lust eine Kurzgeschichte zu schreiben, ich werd das auch bald versuchen. Ich werd eine schreiben, und sie auf Bookola.de stellen.

Wird mal Zeit, wollte dich schon die ganze Zeit fragen, wann wir mal was von Dir zu sehen bekommen... :D
Lasciate ogni speranza, voi ch' entrate ! ! !

Dante Alighieri (1265-1321)

Bild
Benutzeravatar
Nimrod
Leseratte
 
Beiträge: 424
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2005, 01:19
Wohnort: Leixlip, Irland

Beitragvon Eddy Baur » Samstag 26. November 2005, 18:24

Nimrod hat geschrieben:Alter Mann hat geschrieben:
Ich hätte natürlich auch mal Lust eine Kurzgeschichte zu schreiben, ich werd das auch bald versuchen. Ich werd eine schreiben, und sie auf Bookola.de stellen.

Wird mal Zeit, wollte dich schon die ganze Zeit fragen, wann wir mal was von Dir zu sehen bekommen... :D


Hehe :)

Kann zwar etwas dauern, da ich noch keine Idee für eine Kurzgeschichte habe, aber wenn ich eine habe, dann gehts eigentlich ganz schnell.
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon Eddy Baur » Sonntag 27. November 2005, 11:39

So, die Geschichte ist fertig. Habe sie den Webmaster zugesand. Sie ist sehr kurz und nennt sich "Das Archiv". Ich würde mich freuen wenn ihr sie lesen würdet sobald sie online ist! ;)
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon kingdom » Sonntag 27. November 2005, 11:44

Ich freu mich schon auf "Das Archiv" .. aber du hast einen hohen Preis für die KG gezahlt ... :shock: die muss gut sein!
kingdom
Bücherwurm
 
Beiträge: 165
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2005, 14:13

Beitragvon Eddy Baur » Sonntag 27. November 2005, 12:05

bluesaway83 hat geschrieben:Ich freu mich schon auf "Das Archiv" .. aber du hast einen hohen Preis für die KG gezahlt ... :shock: die muss gut sein!


Ich hoffe das sie gut ankommt. Ich persönlich finde sie recht gut gelungen, auch wenn sie sehr kurz ist.
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon Nimrod » Sonntag 27. November 2005, 15:59

Na, da bin ich mal gespannt. Bluesaway hat schon recht. Bei dem Ärger, denDu mit der Geschichte hatte kanns nur gut werden....
Lasciate ogni speranza, voi ch' entrate ! ! !

Dante Alighieri (1265-1321)

Bild
Benutzeravatar
Nimrod
Leseratte
 
Beiträge: 424
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2005, 01:19
Wohnort: Leixlip, Irland

Beitragvon Eddy Baur » Montag 28. November 2005, 19:23

Nimrod hat geschrieben:Na, da bin ich mal gespannt. Bluesaway hat schon recht. Bei dem Ärger, denDu mit der Geschichte hatte kanns nur gut werden....


Hoffentlich .. :)

Wie lang dauert es eigentlich bis die Geschichten auf Bookola online sind?
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon kingdom » Montag 28. November 2005, 19:34

Alter Mann hat geschrieben:
Nimrod hat geschrieben:Na, da bin ich mal gespannt. Bluesaway hat schon recht. Bei dem Ärger, denDu mit der Geschichte hatte kanns nur gut werden....


Hoffentlich .. :)

Wie lang dauert es eigentlich bis die Geschichten auf Bookola online sind?


ewig oder genauer: max. bis zu drei Wochen .. nur Geduld ...
kingdom
Bücherwurm
 
Beiträge: 165
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2005, 14:13

Nächste

Zurück zu Das Autoren Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast