Geschichte vom PC verschwunden

Tipps, Tricks und Infos rund ums schreiben

Moderator: Ginny-Rose_Carter

Geschichte gelöscht

Beitragvon Eddy Baur » Sonntag 27. November 2005, 02:33

Das muss jetzt einfach raus!!!

Ich schrieb seit Tagen an einen Roman, die Ideen sprudelt, ich habe stundenlang recherchiert und mich informiert, um alles genau zu schildern.
Es floss nur noch so aus mich heraus!!! Binnen 4 Tage hatte ich knapp 20 Seiten fertig!!! UND JETZT IST ALLES GELÖSCHT!!!!! ICH HABE ES GELÖSCHT WEIL ICH ES MIT EINER KURZGESCHICHTE ÜBERSCHRIEB!!!

ich bin ERSCHÜTTERT!!!
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon mystic » Sonntag 27. November 2005, 08:17

@alter mann

Das tut mir sehr leid, ich weiß was das für ein Gefühl ist, habe vor kurzem das Schreibprogramm gewechselt und seitdem läßt sich eine Novelle an der ich geschrieben haben (15 Seiten) bis jetzt nicht mehr öffnen.
Ich kann verstehen was das für ein Gefühl ist.
Sicherst Du denn nicht doppelt ab ?
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Eddy Baur » Sonntag 27. November 2005, 09:20

mystic hat geschrieben:@alter mann

Das tut mir sehr leid, ich weiß was das für ein Gefühl ist, habe vor kurzem das Schreibprogramm gewechselt und seitdem läßt sich eine Novelle an der ich geschrieben haben (15 Seiten) bis jetzt nicht mehr öffnen.
Ich kann verstehen was das für ein Gefühl ist.
Sicherst Du denn nicht doppelt ab ?


Danke. Ja so ähnlich wars aucu bei mir. Ich wechselte das Schreibprogramm und schrieb dort meinen Roman. Dann hab ich mich dazu entschlossen nebenbei eine Kurzgeschichte zu schreiben, speicherte diese aner unter einen anderen Namen ab. Trotzdem wurde die andere überschrieben. Wahrscheinlich liegt es daran, dass das neue Schreibprogramm eine Betaversion ist.

Jain. Ich hab den Anfang in Word abgespeichert. Aber das hilft mir nicht - und ic hab keine Lust das ganze nochmal zu schreiben da mir diese ganzen Ideen sicherlich nicht nocheinmal kommen werden. Naja .. kann man nix dran machen.
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon kingdom » Sonntag 27. November 2005, 10:47

Scheiße ... das muss das Schlimmste sein, was einem Schriftsteller passieren kann.
Ich hab auch immer furchtbare Angst, dass irgendwas verloren geht.
Dieses Jahr war auf einmal mein PC kaputt, der konnte nicht mal mehr gestartet werden ... das war ne Aufregung! Dann hab ich gleich nen neuen gekauft und die Festplatte umgebaut ... besser ihr brennt eure gesamten Werke wöchentlich auf CD, besser täglich, denn wenn auch nur ein einziges Gedicht verloren geht - es ist verdammt ärgerlich!
kingdom
Bücherwurm
 
Beiträge: 165
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2005, 14:13

Beitragvon Eddy Baur » Sonntag 27. November 2005, 10:59

bluesaway83 hat geschrieben:Scheiße ... das muss das Schlimmste sein, was einem Schriftsteller passieren kann.
Ich hab auch immer furchtbare Angst, dass irgendwas verloren geht.
Dieses Jahr war auf einmal mein PC kaputt, der konnte nicht mal mehr gestartet werden ... das war ne Aufregung! Dann hab ich gleich nen neuen gekauft und die Festplatte umgebaut ... besser ihr brennt eure gesamten Werke wöchentlich auf CD, besser täglich, denn wenn auch nur ein einziges Gedicht verloren geht - es ist verdammt ärgerlich!


Ganz recht, mir auch schon oft passiert sowas. Ein hoch auf Bleistift und Papier.
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon mystic » Sonntag 27. November 2005, 11:04

Damit mir das nicht passiert, schreibe ich meine Sache auf einem Laptop, speichere auf einen Flashdisk und auf dem PC. Wenn ich einen Roman schreibe drucke ich ausserdem noch nach allen 10 Seiten ab.
Deshalb passiert mir sowas so gut wie nie.
Aber ich kann voll und ganz verstehen wie schrecklich sowas ist.
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon kingdom » Sonntag 27. November 2005, 11:04

Ich muss gestehen, dass ich panische Angst habe, dass das Haus, in welchem ich wohne abbrennen könnte und ich bin gerade abwesend. Böden, Treppenhaus - alles aus Holz ...
kingdom
Bücherwurm
 
Beiträge: 165
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2005, 14:13

Beitragvon Eddy Baur » Sonntag 27. November 2005, 11:15

mystic hat geschrieben:Damit mir das nicht passiert, schreibe ich meine Sache auf einem Laptop, speichere auf einen Flashdisk und auf dem PC. Wenn ich einen Roman schreibe drucke ich ausserdem noch nach allen 10 Seiten ab.
Deshalb passiert mir sowas so gut wie nie.
Aber ich kann voll und ganz verstehen wie schrecklich sowas ist.


Ja, deswegen hab ich mir gestern auch einen Laptop bestellt.
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon forsakingmax » Sonntag 27. November 2005, 13:20

Tja, Kinder: Backup, Backup und noch einmal Backup. Geschichten immer mit Versionsnummern abspeichern, damit man im Falle von Schäden immer auf die letzte VErsion zurückgreifen kann. Das ganze dann auf mehreren Festplatten absichern, zusätzlich auch noch physische Speicherorte trennen (falls die Wohnung abbrennt => auf einen Webserver laden). Klingt übertrieben, ist aber fein.

MFG
Markus
MFG Markus

Bild
Das Wakan-Tanka.
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon Nimrod » Sonntag 27. November 2005, 17:00

Ja, das ist böse. Ist mir glücklicherweise noch nicht passiert, aber nachdem ich das jetzt gelesen habe werde ich wohl auch anfangen, mich besser um meine Geschichten zu kümmern...
Lasciate ogni speranza, voi ch' entrate ! ! !

Dante Alighieri (1265-1321)

Bild
Benutzeravatar
Nimrod
Leseratte
 
Beiträge: 424
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2005, 01:19
Wohnort: Leixlip, Irland

Beitragvon theMoellermann » Sonntag 27. November 2005, 20:51

forsakingmax hat geschrieben:Tja, Kinder: Backup, Backup und noch einmal Backup. Geschichten immer mit Versionsnummern abspeichern, damit man im Falle von Schäden immer auf die letzte VErsion zurückgreifen kann. Das ganze dann auf mehreren Festplatten absichern, zusätzlich auch noch physische Speicherorte trennen (falls die Wohnung abbrennt => auf einen Webserver laden). Klingt übertrieben, ist aber fein.

Hast du Langeweile?
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

Beitragvon Marc » Montag 28. November 2005, 21:50

@Mölle: LOL, du triffst den Nagel auf den Kopf!
Wenn mein Zuhause abbrennt und ich quasi keine Bleibe mehr habe und zudem alle meine materiellen Habgüter dahin sind, werde ich wohl als aller, aller Letztes an meine Geschichten denken :hammer

Oder andersherum: das Haus ist futsch, aber solange ich noch meine Storys habe....
Benutzeravatar
Marc
Leseratte
 
Beiträge: 294
Registriert: Freitag 23. September 2005, 17:02
Wohnort: Aachen

Beitragvon kingdom » Donnerstag 8. Dezember 2005, 15:08

Marc hat geschrieben:@Mölle: LOL, du triffst den Nagel auf den Kopf!
Wenn mein Zuhause abbrennt und ich quasi keine Bleibe mehr habe und zudem alle meine materiellen Habgüter dahin sind, werde ich wohl als aller, aller Letztes an meine Geschichten denken :hammer

Oder andersherum: das Haus ist futsch, aber solange ich noch meine Storys habe....


:mrgreen: jedem das seine :-P
kingdom
Bücherwurm
 
Beiträge: 165
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2005, 14:13

Beitragvon forsakingmax » Dienstag 13. Dezember 2005, 09:00

Marc hat geschrieben:@Mölle: LOL, du triffst den Nagel auf den Kopf!
Wenn mein Zuhause abbrennt und ich quasi keine Bleibe mehr habe und zudem alle meine materiellen Habgüter dahin sind, werde ich wohl als aller, aller Letztes an meine Geschichten denken :hammer

Oder andersherum: das Haus ist futsch, aber solange ich noch meine Storys habe....


Blödsinn. Schon mal dran gedacht, einen Computerbrand zu haben? Braucht ja nur ein Kurzschluss sein. Dann können alle Festplatten im *Enddarmöffnung* sein. Außerdem: meine Festplatte ist in meiner Wohnung das absolut wertvollste - weil da mein ganzes Leben drin steckt. Mir ist lieber das Wohnzimmer flackert ab - das sind nur materielle Dinge... aber die ganzen Dinge, die ich über die Jahre hinweg geschaffen habe, sind mir viel viel wichtiger (dies beinhaltet zum Beispiel auch alle Fotos und Videos von 1998 bis heute, alle meine Webseiten, Geschichten, meine zwei Romane, all meine programmierte Software, meine selbstgemachten Spiele, Videos, Clips, Artikel, Arbeiten - das ist mir wichtiger wie mein Fernseher oder die Couch, die man um 300 EUR neu kaufen kann).
MFG Markus

Bild
Das Wakan-Tanka.
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon Marc » Dienstag 13. Dezember 2005, 21:10

...jedem das seine...
Benutzeravatar
Marc
Leseratte
 
Beiträge: 294
Registriert: Freitag 23. September 2005, 17:02
Wohnort: Aachen

Nächste

Zurück zu Das Autoren Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron