Geschichte vom PC verschwunden

Tipps, Tricks und Infos rund ums schreiben

Moderator: Ginny-Rose_Carter

Beitragvon Eddy Baur » Dienstag 13. Dezember 2005, 22:25

forsakingmax hat geschrieben:
Marc hat geschrieben:@Mölle: LOL, du triffst den Nagel auf den Kopf!
Wenn mein Zuhause abbrennt und ich quasi keine Bleibe mehr habe und zudem alle meine materiellen Habgüter dahin sind, werde ich wohl als aller, aller Letztes an meine Geschichten denken :hammer

Oder andersherum: das Haus ist futsch, aber solange ich noch meine Storys habe....


Blödsinn. Schon mal dran gedacht, einen Computerbrand zu haben? Braucht ja nur ein Kurzschluss sein. Dann können alle Festplatten im *Enddarmöffnung* sein. Außerdem: meine Festplatte ist in meiner Wohnung das absolut wertvollste - weil da mein ganzes Leben drin steckt. Mir ist lieber das Wohnzimmer flackert ab - das sind nur materielle Dinge... aber die ganzen Dinge, die ich über die Jahre hinweg geschaffen habe, sind mir viel viel wichtiger (dies beinhaltet zum Beispiel auch alle Fotos und Videos von 1998 bis heute, alle meine Webseiten, Geschichten, meine zwei Romane, all meine programmierte Software, meine selbstgemachten Spiele, Videos, Clips, Artikel, Arbeiten - das ist mir wichtiger wie mein Fernseher oder die Couch, die man um 300 EUR neu kaufen kann).


Im Notfall kann man die Festplatten selbst aus einem Fall von tausenden Metern, Brand etc. noch retten. Eine Couch nicht. Lieber die Festplatte am *Enddarmöffnung*, als wenn das Haus und ggf. die Bewohner abfackeln.
Benutzeravatar
Eddy Baur
Bücherwurm
 
Beiträge: 249
Registriert: Montag 21. November 2005, 18:44
Wohnort: Grönland

Beitragvon Nimrod » Donnerstag 15. Dezember 2005, 13:37

Naja, solange die Fetplatte nicht gerade in einem großen Tower steckt, ist es natürlich kein Problem, sie schnell einzustecken. Aber das wichtigste ist doch erstmal das eigene Leben und das Leben anderer.
Lasciate ogni speranza, voi ch' entrate ! ! !

Dante Alighieri (1265-1321)

Bild
Benutzeravatar
Nimrod
Leseratte
 
Beiträge: 424
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2005, 01:19
Wohnort: Leixlip, Irland

Beitragvon theMoellermann » Samstag 17. Dezember 2005, 20:14

Jupp! Naja, egal, jedem das Seine!
Aber übertrieben find ich's trotzdem.
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

Kaputte Words Datei

Beitragvon mystic » Samstag 11. Februar 2006, 15:44

Ich hoffe, dass mir hier irgendjemand helfen kann.
Ich habe eine relativ lange Kurzgeschichte angefangen zu schreiben, zu dieser Zeit hatte ich noch Words 2000, jetzt habe ich vor kurzem auf Words XP gewechselt und einige der Dateien, vor allem diese besagte Kurzgeschichte lassen sich nicht mehr richtig öffnen.
Der ganze Text wird in irgendwelchem komischen kryptischen Textzeichen dagestellt. Wenn ich das Ganze ändern will, sagt mir das Programm , dass ich irgendeinen Konverter brauche.
Hat jemand das Problem schon mal gehabt und kann mir helfen ??
Würde mich sehr freuen, weil mir der Text sehr wichtig ist.
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon forsakingmax » Sonntag 12. Februar 2006, 16:35

schick mir die datei dochmal per Mail. Ich werde versuchen, sie zu reparieren.
MFG Markus

Bild
Das Wakan-Tanka.
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon mystic » Sonntag 12. Februar 2006, 17:19

Hi Markus

Danke für Deine Hilfe. Ich schick sie Dir gleich rüber.

Bye Astrid
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon das Teufelchen » Montag 13. Februar 2006, 07:45

Als ich von 2000 auf XP umgestellt habe, hatte ich Gott sei Dank keine Probleme. Ich wurde lediglich beim Speichern einer Datei gefragt, ob ich "aufrüsten" möchte und die Datei im aktuellsten Word-Format speichern möchte.

Aber Windows ist ein Mysterium für sich!
Des Teufelchens neuer Aufenthaltsort:

Fräulein Drache @ home

Facebook
Benutzeravatar
das Teufelchen
Bücherfetischist
 
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 19. März 2002, 01:01
Wohnort: München

Beitragvon mystic » Montag 13. Februar 2006, 10:18

@teufelchen

Markus hat es leider hat nicht hingekriegt....aber es freut mich dass Du keine Probleme mit dem Umstellen bekommen hast. Wenn ich wenigstens wüßte was genau Words mit meiner Datei gemacht habe.
Aber über Microsoft habe ich mich schon öfter geärgert. Words versteht sich nämlich überhaupt nicht mit Open Office und wenn ich einen Roman den ich im Words Format gespeichert habe bei Open Office öffne, macht er lauter Löcher und Absätze in den Text.
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon kingdom » Montag 13. Februar 2006, 12:27

Installiere doch einfach Word2000 auf deinem PC ... wenn du windows xp hast, dürfte das kein Problem sein.
Zuletzt geändert von kingdom am Montag 13. Februar 2006, 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
kingdom
Bücherwurm
 
Beiträge: 165
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2005, 14:13

Beitragvon mystic » Montag 13. Februar 2006, 12:28

Das geht nicht, da ich für für verschiedene Verlage leider auch Open Office benötige.
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Marc » Dienstag 14. Februar 2006, 01:26

Es ist doch jetzt ein ganz neues Open Office heraus!
Soweit ich weiß, kannst du damit auch Word- Dateien problemlos öffnen...hat man mir jedenfalls gesagt, ich selbst habe es nicht ausprobiert (probieren müssen).
Vielleicht schaust du mal, ob die neue Version dein Problem lösen kann *schultern zuck*.
Benutzeravatar
Marc
Leseratte
 
Beiträge: 294
Registriert: Freitag 23. September 2005, 17:02
Wohnort: Aachen

Beitragvon mystic » Dienstag 14. Februar 2006, 08:16

Danke für die netten Tipps !

Nein, die neuste Open Office Version benutze ich schon, daran liegt es nicht....ich denke das ist ein reines Words Problem.
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon das Teufelchen » Mittwoch 15. Februar 2006, 07:54

aha. und was ist an Open Office anders, oder besser als bei Word? Und warum wollen manche Verlage dass du genau mit diesem Programm arbeitest?


Eine verzweifelte "Ich helf mir selbst"-Idee von mir wäre noch:
Öffne die Datei in Word, kopiere den Text und füge ihn in ein neues Open Pffice Dokument ein. Vielleicht geht das?
Des Teufelchens neuer Aufenthaltsort:

Fräulein Drache @ home

Facebook
Benutzeravatar
das Teufelchen
Bücherfetischist
 
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 19. März 2002, 01:01
Wohnort: München

Beitragvon mystic » Mittwoch 15. Februar 2006, 14:14

@teufelchen

Die Datei lässt sich ja gar nicht richtig öffnen, deshalb kann ich sie leider auch nicht kopieren, es kommen immer nur kryptische Textzeichen raus.

Was die Verlage angeht...ich lektoriere manchmal Texte und die bekommt der Verlag halt auch im Open Office Format. Deshalb muss ich beides benutzen.
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon das Teufelchen » Donnerstag 16. Februar 2006, 07:57

Also wenn du die Datei auch nicht mehr im ursprünglichen Format öffnen kannst, ist sie glaub ich wirklich hin. :schuettel:

Das tut mir leid für dich. Hast du vielleicht eine Backup-Datei davon oder so was? Dann wäre vielleicht nicht alles verloren.
Des Teufelchens neuer Aufenthaltsort:

Fräulein Drache @ home

Facebook
Benutzeravatar
das Teufelchen
Bücherfetischist
 
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 19. März 2002, 01:01
Wohnort: München

VorherigeNächste

Zurück zu Das Autoren Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron