Horrorgeschichte geschrieben - jetzt hab ich Angst

Tipps, Tricks und Infos rund ums schreiben

Moderator: Ginny-Rose_Carter

Horrorgeschichte geschrieben - jetzt hab ich Angst

Beitragvon Luke Collacio » Mittwoch 17. Oktober 2007, 00:27

Hallo, ich habe mich hier angemeldet und eine Horrogeschichte
die ich heute geschrieben habe zu posten.
Ich bin kein Schreibanfänger, schreibe schon einige Zeit,
und zwar einen Roman.

Heute abend so gegen 22 Uhr hatte ich plötzlich Lust, mal
was ganz Anderes zu schreiben: Eine Horror-Kurzgeschichte.
Hab mir Laptop geschnappt und ab auf die Couch.
Jetzt ist die Geshichte fertig. Eine reine "Bauchgeschichte"
ohne Planung ... alles intuitiv.
Morgen (bzw. es ist ja schon nach 00 Uhr (also heute)
werde ich korrigieren und dann mal hier posten.

Das komisch ist nur: Mir ist jetzt, nachdem die Geschichte
fertig ist, etwas übel und ich fühl mich benommen und ich
hab sogar Angst und hab in meiner Wohnung erstmal viel
Licht gemacht.
Ist das ein gutes Zeichen?

Ist dieses Forum überhaupt gut geeignet um Geschichten
zu posten? Oder ist das hier wirklich nur ein Splatterforum
mit Zombies und Werwölfen?
Gibt es hier Leute "die sich auch auskennen" oder gibt es
hier nur (bei allem Respekt) nur Teenies die Blut wollen? :-)

Meine Geschichte ist auch etwas länger, wieviele Normseiten
weiß ich grad nicht, aber es sind 5 A4 Seite Schriftgröße 12.

Auf jeden Fall freu ich mich auf Feedback.

Danke !

ps.

WO soll ich überhaupt die Geschichte posten?
Luke Collacio
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 17. Oktober 2007, 00:17

Beitragvon andreas-port » Mittwoch 17. Oktober 2007, 08:19

also ich bin horrorautor (mein erstes Buch kommt, mit verspätung, ende des Jahres heraus). ich schreibe zwar mit splatterelementen, aber habe auch gefühl für psychologischen horror. und mit horror, fantasy beschäftige ich mich seit frühster kindheit.
schick mir deine Geschichte per PM, dann sag ich dir was ich davon halte. :greenjump:

Aber letztenendes solltest du dich immer auf deine eigen meinung verlassen. du schreibst ja für dich selbst. und wie es aussieht hat die geschichte bei dir ja schon ganz gut gewirkt.
:grinsking:
bin gespannt :nuts:
Ich mag es blutig
andreas-port
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 26. August 2007, 06:46

Beitragvon biberrulez » Mittwoch 17. Oktober 2007, 08:27

WO soll ich überhaupt die Geschichte posten?
Hallo Luke! Klick mal HIER! Deine Geschichte würde dann auf www.bookola.de veröffentlicht.
Ist dieses Forum überhaupt gut geeignet um Geschichten
zu posten? Oder ist das hier wirklich nur ein Splatterforum
mit Zombies und Werwölfen?
Eigentlich wollen wir sogar nur Wombies und Zerwölfe. ;-)

Sieh dich doch einfach in den diversen Treads etwas um, dann wirst du schon feststellen, an was für einen Haufen du hier geraten bist und kannst dir selbst ein Bild machen. (Aber sogar Geschichten über den inneren Monolog eines Zahnstochers, der zum rechten Arm eines Kastanienmännchens verarbeitet wird, könntest du hier an den Mann bringen. :sweet )
"Er oder sie muss sich fragen, ob sein oder ihr Stilgefühl es ihm oder ihr erlaubt, so zu schreiben."
Richard Dawkins
Benutzeravatar
biberrulez
Bücherwurm
 
Beiträge: 201
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 10:39
Wohnort: Thüringen

Beitragvon stephy » Mittwoch 17. Oktober 2007, 13:59

Hallo Luke!

Hier ist kein Splatterforum für Geschichten (will ich jetzt mal behaupten), man kann auch Splattergeschichten veröffentlichen, aber gern gesehen werden tiefgründige Horrorstories, zumindest bei mir. ;)

Liebe Grüße
von der stephy

P.S.: Fünf Seiten sind doch nicht viel! ;)
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Bangor » Donnerstag 18. Oktober 2007, 08:22

Also, ich als Teenie muss sagen: Ohne Blut ist die Geschichte sinnlos.
Dein flaues Gefühl im Bauch ist eher ein schlechtes Zeichen. Nicht für die Geschichte, aber für Dich.
Es hört sich ganz so an, als hättest Du Dich zu sehr mit dem Thema Horror auseinandergesetzt, Dich hineingesteigert und die spirituellen Geister in Deiner Umgebung geweckt. Diese umgeben Dich nun und können sehr gefährlich werden.
Besorge Dir umgehend ein Medium, welches Dir helfen kann. Ich hoffe es bleibt Dir noch Zeit.
Viel Glück! :nonono2:

P.S.: ... und immer das Licht anlassen!
Bangor
 

Beitragvon Schattenspieler » Dienstag 23. Oktober 2007, 13:55

Jetzt hab ich Angst.
Ich poste nie wieder was........... :bayer:
Wer mit dem Teufel essen will, braucht einen langen Löffel.
Benutzeravatar
Schattenspieler
Bücherfreund
 
Beiträge: 70
Registriert: Samstag 20. Juli 2002, 20:23
Wohnort: Eppstein

Beitragvon Robert_Herold_ » Sonntag 11. November 2007, 21:58

Ist jetzt vielleicht ne dumme Frage, aber wie kammer denn geschichten posten. Wär nett, wenn des einer sagen könnte, au wenn mans schon zigmal irgnedwo aufgescrieben hat.
Benutzeravatar
Robert_Herold_
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 20:27

Beitragvon stephy » Sonntag 11. November 2007, 22:40

Robert, Du mußt sie - meines Wissens nach - klaus, unserem Webmaster, schicken. ;)

Siehe auch weiter oben unter "Keine Geschichten posten", da findest Du die Mailaddy, wo Du die Stories hinschicken kannst. ;)
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Robert_Herold_ » Montag 12. November 2007, 20:49

ICh schreibe auch Horrorgeschichtten, aber habe noch nie Angst bekommen. Naja, manchmal vor mienen etwas merkwürdigen Ideen und manchmal vor meinem leicht gestörtem Humor, aber sonst noch nie. :greenjump:
Benutzeravatar
Robert_Herold_
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 8. November 2007, 20:27


Zurück zu Das Autoren Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron