Kôji Suzuki

Zum Gruseln

Moderator: Esprit

Kôji Suzuki

Beitragvon BadHannes » Sonntag 29. Dezember 2002, 20:50

kennt jemand den?

Der neue Meister der Spannung - Japans Antwort auf Stephen King.

Der Auftakt einer atemberaubenden Psycho-Horror-Saga für Fans von Siixth Sense, Blair Witch Project oder der Scream-Trilogie, die den Autor in seiner Heimat auf eine Stufe mit Stephen King gestellt hat.

Eine große DreamWorks-Verfilmung unter der Regie von Gore Verbinski ist bereits in Arbeit.

www.heyne.de

Bild
Benutzeravatar
BadHannes
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2000, 00:01
Wohnort: BaWü

Beitragvon BadHannes » Montag 30. Dezember 2002, 17:21

ey schubber
der film kommt vor dem buch

Ring Mit: Naomi Watts, Martin Henderson, Brian Cox
Kinostart: 13.02.2003 Mystery-Thriller --- "Erst schaust du dir dieses Video an. Dann klingelt das Telefon. Und eine Stimme sagt dir, dass du in sieben Tagen du tot bist!" Als die Nichte der Journa- listin Rachel unter tragischen Umständen ums Leben kommt und dieser ein mysteriöses Videotape in die Hände gerät, irritiert sie das zu Anfang nicht besonders. Doch die Herkunft dieses Videos und sein bizarrer Inhalt sind mehr als erschreckend. Und sie weiß, dass auch sie jetzt zum Kreis der Opfer eines grauenhaften Fluchs gehört. Als ihr Sohn das Band ebenfalls zu Gesicht bekommt, wird es höchste Zeit zu handeln.


und das buch kommt im märz

interessiert vielleicht keinen, aber ich werde mir das buch mal zulegen
Benutzeravatar
BadHannes
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2000, 00:01
Wohnort: BaWü

Beitragvon Gwenhwyfar » Montag 30. Dezember 2002, 17:25

Naomi Watts und ein seltsames Videotape - klingt nach "Lost Highway"-Abklatsch. :mrgreen:

Wenn Du es gelesen hast, Hannes, borgst Du mir dann das Buch mal aus? :casanova:
...those were the days...der Rest ist sunshine.
Bild
"Mädchen - großer Gott. Sie können einen verrückt machen, wirklich."~H.C.~
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Elbeino » Montag 30. Dezember 2002, 17:25

Klingt sehr interessant. Das hol ich mir vielleicht auch Bild

"Erst schaust du dir dieses Video an. Dann klingelt das Telefon. Und eine Stimme sagt dir, dass du in sieben Tagen du tot bist!" [sic]


Wasn Glück, dass ich kein Telefon hab Bild Bild
Zuletzt geändert von Elbeino am Montag 30. Dezember 2002, 21:24, insgesamt 2-mal geändert.
"Nur der Mensch allein vermag das Unmögliche" -Goethe

[url=http://www.visuelles-denken.de]Bild
WELCOME[/url] <-klick
Benutzeravatar
Elbeino
Ehrenmitglied 4ever
 
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 11. Juni 2002, 00:01
Wohnort: bingen - elbeino ist der englishe wortlaut von "albino" (mein hamster, nicht ich)

Beitragvon BadHannes » Montag 30. Dezember 2002, 17:51

ja gwen
dann musst du es dir aber abholen

was issen "lost highway"?
hört sich nach so teenie-horror an á la "ich weiß nicht oder weiß ich´s doch, wann du mich gedingst hast"

aber auf jeden fall hab ich dann auch mal was von nem japaner gelesen
japaner und horror...ich wusste garnet, dass es so was bei denen gibt
Benutzeravatar
BadHannes
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2000, 00:01
Wohnort: BaWü

Beitragvon tentakula » Dienstag 31. Dezember 2002, 18:48

"lost highway" ist ein absolut genialer film von david lynch
mit bill pullman und patricia arquette

Inhalt:
Fred Madison ist ein schizophrener Killer. Von Eifersuchtsfantasien zum Mord an seiner bezaubernden Ehefrau Renee getrieben, sitzt er nach seiner Verurteilung bis zur Exekution in einer Gefängniszelle für Todeskandidaten.

Doch eines morgens wartet nicht Fred, sondern der jüngere Pete Dayton auf die patroullierenden Wärter. Von Fred Madison fehlt jede Spur.

Schnell kehrt der offensichtlich unschuldige Pete in "sein" Leben als versierter Automechaniker zurück. Doch was ist an Pete Dayton wirklich real, wenn sein Stammkunde, der Mafioso Mr. Eddie, in Begleitung seiner atemberaubenden Freundin Alice, das blonde Ebenbild von Renee, in der Werkstatt auftaucht?

Pete und Alice beginnen eine heftige Affäre und geraten in einen Strudel von Verrat, Mord, Sex und Gewalt, an dessen Ende eins steht: Fred Madison ...
Your cruel device
Your blood, like ice
One look could kill
My pain, your thrill

(Poison, Alice Cooper)
Benutzeravatar
tentakula
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 36
Registriert: Montag 7. Oktober 2002, 15:54
Wohnort: In der grünen Mark

Beitragvon Gwenhwyfar » Dienstag 31. Dezember 2002, 18:57

Und hier ist mehr zu David Lynch im Forum. :P
...those were the days...der Rest ist sunshine.
Bild
"Mädchen - großer Gott. Sie können einen verrückt machen, wirklich."~H.C.~
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Wieselin » Samstag 4. Januar 2003, 19:37

Elbeino hat geschrieben:Klingt sehr interessant. Das hol ich mir vielleicht auch Bild

"Erst schaust du dir dieses Video an. Dann klingelt das Telefon. Und eine Stimme sagt dir, dass du in sieben Tagen du tot bist!" [sic]


Wasn Glück, dass ich kein Telefon hab Bild Bild


Dir schicken die dann ein Fax :bite: :biggrin: :dance1: :evilgrins:
Adler fliegen hoch ... aber Wiesel geraten nicht in Flugzeugpropeller
Bild
Benutzeravatar
Wieselin
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 3. Januar 2003, 20:01
Wohnort: Wies(el)baden - Bin das Lesterschwein von meinen Lüderbrein Elbeino ;-)

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Dienstag 18. Februar 2003, 15:45

Toll, Igor hat das Buch. :heul:
Hast Du's zufällig aus der Mayerschen oder Gonski? Da käme ich diese Woche hin ... in Mülheim hatte es wohl keine Buchhandlung. *schmoll* :rolleyes:
~*~ Der Zauber existiert ... ~* ~
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon igor » Dienstag 18. Februar 2003, 17:03

@Ginny: Ich hab das Buch im Bouvier (Gonski) in Bonn gekauft. Dart liegen die Stapelweise :mrgreen:

Die ersten 50 Seite sind wirklich gut. Bin extra mit der 16 von Bonn nach Köln gefahren (nicht mit dem Zug wie immer), damit ich mehr Zeit hab fürs Lesen :roll: Die Geschichte ist bißchen anders, aber identisch. Ich hoffe es wird noch besser als der Film (Original)
Benutzeravatar
igor
Bücherfreund
 
Beiträge: 78
Registriert: Donnerstag 31. August 2000, 00:01
Wohnort: Köln

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Dienstag 18. Februar 2003, 21:34

Ich schau diese Woche mal, ich will's unbedingt haben. :bounce:
~*~ Der Zauber existiert ... ~* ~
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon igor » Dienstag 18. Februar 2003, 21:59

Im Buch steht, dass Koji Suzuki mit dem Roman "Rakuen" einen japanischen Fantasy Novel Award 1990 gewann. Mit RING kam dann 1991 der Durchbruch. Weiter drei Romane aus der Mistery-Saga um das geheime Videoband machte ihn in Japan zum Millionenseller und Erneuerer des "Psych-Horror".

Hmmm, DREI weiter Romane zu RING :bounce: Cool.... aber die gibts noch nicht auf deutsch, oder? Ich hab nix gefunden :confused2: Ich hoffe, dass sie bald (irgendwann) rauskommen, denn RING scheint bis jetzt sehr gut zu sein :daumenhoch:

Unterschiede zum Film (bis Seite 77):

- Männliche Hauptfigur (Reporter Kazuyuki Asakawa)
- verheiratet und hat eine kleine Tochter
- ..... mehr verrate ich (noch) nicht :daumenhoch:

Das einzige, wo ich Schwirigkeiten habe sind die japanische Namen ... Tomoko Oishi, Shuichi Iwata, Haruko Tsuiji, Takehiko Nomi, Yoko, Yoshini usw.... da komm ich nicht so ganz mit, muss immer zurückschauen, wer wer ist :mrgreen: Ausserdem kann mir (noch) nicht den japanischen Lebensstill richtig vorstellen ... aber es wird langsam ...

Und ich muss mir endlich die beiden Filmversionen aus dem Kopf schlagen... die hab ich immer vor Augen beim Lesen und es stört :roll:
Benutzeravatar
igor
Bücherfreund
 
Beiträge: 78
Registriert: Donnerstag 31. August 2000, 00:01
Wohnort: Köln

Beitragvon Roland of Gilead » Dienstag 18. Februar 2003, 22:28

igor hat geschrieben:Hmmm, DREI weiter Romane zu RING :bounce: Cool.... aber die gibts noch nicht auf deutsch, oder? Ich hab nix gefunden :confused2: Ich hoffe, dass sie bald (irgendwann) rauskommen, denn RING scheint bis jetzt sehr gut zu sein :daumenhoch:


Wenn nicht musst du halt Japanisch lernen, und setzt dann die Übersetzung auf die Hobbyautorenpage! :mrgreen:
Lange Tage und angenehme Nächte,
Roland of Gilead
Eigene Geschichte
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Bücherwurm
 
Beiträge: 150
Registriert: Mittwoch 4. September 2002, 15:08
Wohnort: Titz

Beitragvon igor » Freitag 21. Februar 2003, 01:40

:eek: :eek7: Das Buch ist noch besser als ich dachte ... Bin schon am Ende, aber ich traue mich nicht die Endszene zu lesen ... :erschreck: ... vielleicht soll ich doch lieber bis morgen warten ... :roll: Irgendwie hab ich keine Lust von ihr zu träumen:

Bild
Benutzeravatar
igor
Bücherfreund
 
Beiträge: 78
Registriert: Donnerstag 31. August 2000, 00:01
Wohnort: Köln

Beitragvon Vincent » Freitag 21. Februar 2003, 09:27

Wow, das hab ich nicht gewusst, dass der Film auf einem Buch basiert! Ich hab den Film in mir AUFGESAUGT, so ENDGEIL war der!! Bin ein paar mal recht zusammengezuckt, was mir leider viel zu selten passiert (blöde Abärtung... :( )

Ich würde sagen, das muss ich mir besorgen!
Gehabet euch wohl und seid gut zueinander. Es gibt andere Welten als diese... :bandit:
Benutzeravatar
Vincent
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 1. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Schweiz, 8200 Schaffhausen

Nächste

Zurück zu Horror

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron