John Saul

Zum Gruseln

Moderator: Esprit

Beitragvon Leila2002 » Dienstag 14. Oktober 2008, 18:49

Lese im Moment Das Kind der Rache von ihm.
Ist mein erstes Werk von Saul. War aber schon viele Jahre neugierig auf diesen Schrifsteller. Und endlich habe ich es geschafft und mir ein Buch gekauft.

Habe nun 36 Seiten gelesen und muss sagen, dass es mir bis jetzt sehr gut gefällt. Liest sich leicht und hat einen "King-Touch". Den ich aber bis jetzt nicht schlimm, sondern angenehm finde. Genau darauf hatte ich jetzt Lust. Mal sehen, wie es weiter geht.

:lernen: :hallo:
:star: Lisa Simpson: "Ich bin die Eidechsenkönigin!" :star:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon ShadowMan » Dienstag 14. Oktober 2008, 20:49

John Saul habe ich früher auch sehr gerne gelesen, nur wenn sich die Thematik in vielen Büchern wiederholt ist man ihn meiner Meinung nach schnell leid. :heulsuse:

Er schreibt halt viel Kinderspuk und -horror.
Benutzeravatar
ShadowMan
Bücherfreund
 
Beiträge: 51
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 09:50
Wohnort: Melle

Re: John Saul

Beitragvon Jehane » Freitag 21. Oktober 2011, 00:19

Ganz ehrlich: Ich habe ein einziges Buch von John Saul gelesen und danach die Nase gestrichen voll gehabt. Das Buch war "Zeit des Grauens", und ja, es war grauenhaft - aber nicht, weil die Handlung so entsetzlich gruselig gewesen wäre, sondern aufgrund des Schreibstils. Die jugendliche Hauptfigur ist permanent am Wimmern, und im Grunde ist das Buch nichts anderes als ein verschriftlichter Slasher-Film - nur schlechter. Vielleicht lag's auch an der Übersetzung, aber ich hab ehrlich gesagt keine Lust rauszufinden, ob das Buch im englischen Original besser rüberkommt. Schrecklich.
Shiny. Let's be bad guys.
Jehane
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 18. Dezember 2010, 23:24
Wohnort: Wien

Vorherige

Zurück zu Horror

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron