Jack Ketchum

Zum Gruseln

Moderator: Esprit

Beitragvon Ben_Hanscom » Donnerstag 8. Mai 2008, 21:10

Der Film ist jetzt unter dem Titel Jack Ketchum's Evil endlich auf Deutsch erhältlich
Einen Carrie abziehen
Ben_Hanscom
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 20. September 2006, 20:17

Beitragvon spaddl » Samstag 14. Juni 2008, 09:42

Das neueste Buch "Amokjagd" ist mittlerweile ja im Handel erhältlich und natürlich habe ich es mir auch gleich gekauft....

UND es ist mehr als genial, wirklich, eine absolute Kaufempfehlung...
Anders als "EVIL" und "Beutezeit" aber für sich tooootal klasse...
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist!
Benutzeravatar
spaddl
Bücherfreund
 
Beiträge: 70
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2006, 12:43

Beitragvon DePfaelzer » Donnerstag 21. August 2008, 13:33

habe "evil" mittlerweile gelesen. ich fand es gut aber auch total krank ;)
erstaunt war ich nur, dass es nun auch verfilmt worden ist. hätte nicht gedacht, das man so eine story verfilmen (ich denke nur an die ganzen szenen im keller).
werde mir den film bei gelegenheit anschauen, bin mal gespannt wie nah der film am buch bleiben wird / kann.
[FSK 12]: Der Held bekommt das Mädchen.
[FSK 16]: Der Bösewicht bekommt das Mädchen.
[FSK 18]: Alle bekommen das Mädchen!!!
DePfaelzer
Bücherwurm
 
Beiträge: 122
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 09:47
Wohnort: Pfalz

Beitragvon Odetta » Donnerstag 21. August 2008, 15:22

Hab auch gehört, dass es verfilmt wurde. Ich weiß aber nicht, ob ich mir den Fim je ansehen werde, nachdem was man alles über das Buch hört. Ich hab es noch immer nicht gelesen, obwohl es sicher schon seit einem Jahr auf meiner To-Read-Liste steht. Jetzt muss ich es endlich mal hinter mich bringen.
*I have my books - and my poetry to protect me*
Paul Simon & Art Garfunkel
Benutzeravatar
Odetta
Bücherwurm
 
Beiträge: 235
Registriert: Dienstag 16. August 2005, 10:04
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon Leila2002 » Donnerstag 29. Januar 2009, 12:50

Lese jetzt auch endlich "Evil" und muss sagen, dass ich wirklich begeistert bin. Es ist total spannend und natürlich auch krank, aber man will unbedingt wissen wie es weiter geht. Hab jetzt ca. 200 Seiten gelesen und werde es wahrscheinlich heute zu Ende lesen. Bin gespannt was noch alles passieren wird.
Möchte auf jeden FAll noch andere Bücher von Ketchum lesen.
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon Schnie » Donnerstag 29. Januar 2009, 15:52

Hier kann man übrigens das Haus anschauen, in dem das damals passierte (den Original Fall):

http://de.youtube.com/watch?v=0yXE7rUeNmk

Schnie :monstereyeroll_lightgreen:
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
 
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 2. September 2000, 00:01
Wohnort: Dorfprozelten und Berlin

Beitragvon Leila2002 » Donnerstag 29. Januar 2009, 20:32

Danke für den Link, Schnie!
:star: Lisa Simpson: "Ich bin die Eidechsenkönigin!" :star:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon Geschrammel » Sonntag 1. Februar 2009, 15:42

Hab "Amokjagd" mal ausgelassen, da ich Krimis zum einschlafen öde finde in der Regel. Hab mir anstelle dessen "Blutrot" zugelegt, seine neustes übersetztes Werk. Bin mal gespannt, da es nicht so typisch Ketchum-brutal sein soll.
"Evil" und "Beutezeit" jedenfalls sind Meilensteine, da sie Anspruch (ja, auch der ist dem geneigten Lesen theoretisch zugänglicH) und Schockmomente verbinden zu wissen.
Geschrammel
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 11:28

Beitragvon forsakingmax » Sonntag 8. Februar 2009, 13:09

Blutrot ist eines der besten Ketchums, wie ich finde. Nicht so brutal, aber tiefgehend. Übersetzt ist es übrigens doof. Origtitel: RED = sein Hund.

LG
max
MFG Markus

Bild
Das Wakan-Tanka.
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon MercuryX » Sonntag 8. Februar 2009, 21:27

Ich habe heute EVIL zu ende gelesen. Wow... ganz schön heftig. Selten das ich beim lesen solch eine Wut auf den Protagonisten aufgebaut habe.
[spoiler]Die Wut auf David, der die ganze Zeit nichts unternommen hat war bald fast schon größer, als die Wut auf die eigentlichen Sadisten.
Froh war ich, dass Ketchum die letzen Folterszenen nicht beschrieben hat. Der Tod von Meg war zwar vorher zu sehen, hat mich dann aber doch kalt getroffen. Irgendwie hatte ich doch noch die Hoffnung, dass alle wieder da raus kommen.[/spoiler]
Das wird auf jedenfall nich das letzte Buch von Jack Ketchum gewesen sein.
Niemand bezahlt für Verrat jemals wirklich mit Silberlingen. Der Preis jedes Verrats wird stets mit Fleisch beglichen.
(Schwarz)

Bild
Benutzeravatar
MercuryX
Bücherfreund
 
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:52
Wohnort: Dortmund

Beitragvon stephy » Dienstag 10. Februar 2009, 00:25

So, ich brauch jetzt echt mal irgendein "Gegenlesen" zu meiner Magisterprüfungsvorbereitung, daher habe ich mir Eure Meinungen bzw. diesen Thread zu Herzen genommen und mir auch "Evil" bestellt. :) Freu mich schon tierisch aufs Lesen!!!!! Werde dann natürlich auch meine Meinung posten, aber jetzt muß es erst Mal hier ankommen. :) :heartbeat:
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Leila2002 » Dienstag 10. Februar 2009, 10:46

Wünsche dir viel Spaß und ich denke es könnte dir gut gefallen. Einen größeren Gegensatz zu deiner Magisterprüfungsliteratur wirst du nicht finden. :lol2:
:star: Lisa Simpson: "Ich bin die Eidechsenkönigin!" :star:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon stephy » Dienstag 10. Februar 2009, 12:54

Leila, ganz genau das hab ich beabsichtigt! :lol2: Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich nach etwas Simples bzw. Triviales sehne! :heartbeat: :heartbeat: :heartbeat: :heartbeat:
... die gleich tot in Ohnmacht fällt
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon stephy » Donnerstag 12. Februar 2009, 18:28

Boah, man kommt echt nicht mehr weg von dem Buch. Es ist so grausam, erschreckend - einfach widerlich, zu was manche Menschen fähig sind! Ich muß Ginny aber im Anfangspost absout Recht geben; mir fehlt auch etwas der psychologische Faktor. Ich kann mir schlecht vorstellen, daß man innerhalb kürzester Zeit so Spaß am Sadismus finden kann??? Außerdem hätte ich gern gewußt, warum diese "Mutter" (was die Frau für mich wirklich nur in Anführungszeichen ist) so einen Haß auf Mädchen/Frauen hat, wo sie selbst doch eine ist... Da hätte ich mir einen Ausflug in die Kindheit etc. gewünscht, denn ich gehöre zu den Menschen, die glauben, daß kein Mensch böse geboren sondern nur böse gemacht wird...

Es ist wirklich unglaublich, wie sehr man mit Meg mitleidet. Ich bin jetzt noch nicht durch, aber habe mir bereits paar youtube-Videos angeschaut, auch das, was Schnie verlinkt hat. Es ist einfach nur... Boah. Mir fehlen die Worte!
Ich wußte auch nicht, daß das bereits mehrmals verfilmt worden ist. Und ich glaube, diesmal (das erste Mal bei mir!) schaue ich mir liebend gern den Film NICHT an.

Daß Menschen zu so grausamen Taten fähig sind... Es ist einfach nur beschämend.
Auf jeden Fall gehört das Buch - mit Hinblick auf die wahre Begebenheit - zu den schlimmsten Büchern, die ich je gelesen habe.

War heute in der Stadt und hab mir nun - für die nächste Magisterprüfungsleseauszeit ;) - "Blutrot" gekauft. :)
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Leila2002 » Freitag 13. Februar 2009, 16:47

ich glaube ich würde am liebsten als nächstes Amokjagd lesen. Auf Blutrot hab nicht so viel Lust, [spoiler]weil da doch der Hund am Anfang stirbt. :heulsuse: [/spoiler], oder irre ich mich da?
:star: Lisa Simpson: "Ich bin die Eidechsenkönigin!" :star:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

VorherigeNächste

Zurück zu Horror

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron