Das Wakan-Tanka

Zum Gruseln

Moderator: Esprit

Das Wakan-Tanka

Beitragvon forsakingmax » Donnerstag 29. Juni 2006, 20:41

Hallo Leute!

Nachdem ich mir die Erlaubnis von klaus geholt habe, möchte ich hier gerne meinen Roman "Das Wakan-Tanka" vorstellen, der im August erscheint und seit heute vorbestellbar ist.

Der Roman ist Horror, aber auch Fantasy (nicht im Sinne von Orks und Elfen) und außerdem ist es ein Drama, und zwar jenes des jungen Protagonisten Douglas Havenguard, der eines Tages zufällig, so scheint es, an einem Tattooladen vorbeikommt und sich entschließt, sich Farbe unter die Haut stechen zu lassen. Das Motiv, das Douglas seither auf seinem Körper trägt, ist das Wakan-Tanka, ein altes indianisches Symbol für Macht. Von "Macht" scheint der schüchterne und unbeholfene Douglas nicht viel zu spüren, sehr wohl aber überkommt ihn bald eine bittere Erkenntnis, als Wochen später sich die Tätowierung zu verändern beginnt....

Die Entstehungsgeschichte des Romans und viele Infos dazu (cover, etc) kann man sich auf http://stillewasser.at/pagesource/wakan-tanka.php ansehen.

Vorbestellen kann man sich das Buch beim Leratoverlag (9,95 versandkostenfrei), ihr gelangt über den obengenannten Link dorthin.

Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn wir in diesem Thread im August dann über das Wakan-Tanka diskutieren könnten.

Liebe Grüße
Markus
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon forsakingmax » Sonntag 30. Juli 2006, 22:11

Kurzer Zwischenstand: das Buch verkauft sich hervorragend, steht auf Platz 1 der Verlagsbestsellerliste und der Lerato Verlag hat soebenen die Auflage um 100 Stück erhöht. An dieser Stelle danke an alle, die sich das Buch bestellt haben!
MFG Markus

Bild
Das Wakan-Tanka.
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon forsakingmax » Montag 14. August 2006, 10:56

So, es ist geschafft: "Das Wakan-Tanka" ist erschienen, die ersten Vorbesteller sollten es bereits in ihren Händen halten!

Pünktlich zum Erscheinungstermin war ich heute "Kärntner des Tages" in der Kleinen Zeitung, der meistgelesensten Zeitung Kärntens und der Steiermark. Die Zeitung verlieh mir den Titel "Herr des Horrors", was ich durchaus gut finde :) Den Artikel findet ihr neben anderen unter http://stillewasser.at/pagesource/presse.php
MFG Markus

Bild
Das Wakan-Tanka.
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon ice-e » Freitag 3. November 2006, 15:13

die haben im Artikel den Namen vom Buch falsch geschrieben :lol2:
ähm, andere Frage: hats jemand gelesen? Meinungen?
ice-e
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 25. Mai 2006, 12:56

Beitragvon forsakingmax » Freitag 3. November 2006, 15:31

Hallo,

hier im Forum hat's glaub ich nur Nimrod gelesen, Meinungen findest du aber auf amazon http://www.amazon.de/Das-Wakan-Tanka-Ma ... 3938882166 oder auf meiner hp: http://www.stillewasser.at/pagesource/k ... php?gid=29

Oder gib mal Markus Böhme in google ein. Gibt viele Rezis.

LG
Markus
MFG Markus

Bild
Das Wakan-Tanka.
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon ice-e » Freitag 3. November 2006, 15:57

die von Nimrod ist sogar bei Amazon dabei.
thx für die schnelle Antwort.
ice-e
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 25. Mai 2006, 12:56

Beitragvon Nimrod » Freitag 3. November 2006, 19:39

Barney hats glaub ich auch gelesen ;)
Lasciate ogni speranza, voi ch' entrate ! ! !

Dante Alighieri (1265-1321)

Bild
Benutzeravatar
Nimrod
Leseratte
 
Beiträge: 424
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2005, 01:19
Wohnort: Leixlip, Irland

Beitragvon ice-e » Freitag 3. November 2006, 19:46

dass der sich für Bücher über Tätowierungen interessiert wundert mich nicht^^
naja, mal schaun. Hab eigentlich auch noch genug zu Hause, aber die Thematik ist reizvoll und alle Beurteilungen gut.
ice-e
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 25. Mai 2006, 12:56

Beitragvon forsakingmax » Freitag 1. Dezember 2006, 19:33

"Das Wakan-Tanka" war im Oktober im lerato Verlag zum dritten Mal in Folge auf Platz 1 im Bereich "Unterhaltung".

Wer es sich mal näher ansehen möchte, kann dies jetzt in der neuen virtuellen Buchhandlung des Verlags tun: http://www.virtuelle-buchhandlung.de/
Ihr könnt das Buch ansehen, umdrehen, aufklappen und die ersten Seiten lesen ;-) Viel Spaß.
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon Laurin » Montag 2. Juli 2007, 11:24

Ich habe mir vergangene Woche das "Wakan-Tanga" gekauft, werde aber erst im Urlaub zum lesen kommen.
Auf jeden Fall bin ich gespannt darauf.
Gruß Laurin
Bild
Benutzeravatar
Laurin
Moderator
 
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 14. Dezember 2002, 12:34
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Beitragvon forsakingmax » Donnerstag 5. Juli 2007, 15:05

Freut mich ;)

Lass mich danach wissen, wie es dir gefallen hat.

LG
Markus
MFG Markus

Bild
Das Wakan-Tanka.
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon Laurin » Montag 16. Juli 2007, 23:15

Heute habe ich „Das Wakan -Tanka“ fertiggelesen.
Ich muss sagen, dass die Idee für die Handlung originell ist und im Buch verblüffende, unerwartete Wendungen die Geschichte in Spannung halten. Ansonsten hätte ich es nicht weiter gelesen. Anfangs fand ich die surrealistische Welt, die er beschrieb für den üblichen „Abklatsch“. Beim Weiterlesen wurde mir aber bald klar, dass die Handlung nicht einfach ein pauschales Abenteuer in einer Scheinwelt ist, sondern ein mystischer Zusammenhang zur realen Welt des Protagonisten besteht. Klever vollzogen durch die Einbringung indianischer Riten. Der Showdown endet in einem Fantasyspektakel und stellt somit den Höhepunkt der Geschichte dar. Gut gegen Böse. Das Böse siegt – nicht.
So einfach war das anfangs nicht zu erkennen. Ich hätte mich nicht gewundert, wenn hier das Böse gesiegt hätte.
Leider muss ich aber auch über ein paar Stolpersteine reden.
Es gab zu viele Erklärungen. Manchmal hätte ich mir gewünscht, dass einige Details weniger beschrieben wurden, um dem Leser mehr Platz für seine eigene Fantasie im Buch zu lassen. Auch wurden viele Dinge, Handlungen usw. mehrfach wiederholt. Das hat meinen Lesefluss erheblich gestört. Es gab auch einige widersprüchliche Handlungen, die mich zwangen nochmals zurückzublättern und sich leider Bewahrheiteten. Es schien mir, als wenn manchmal die Übersicht über das Buch etwas verloren ging.
Die derben Spracheinlagen gingen mir nicht unter die Gürtellinie. Ich kann sie aber auch nicht mit „Stephen King“ auf eine Ebene stellen. Ich denke, DER MEISTER hätte sie noch gewählt derber zu Papier gebracht.
Zu einigen kleinen Druckfehlern in der Rechtschreibung kann ich nur sagen: Macht selber ein Buch und staunt über eure Fehler.
Fazit: Lest das Buch und bildet eure eigene Meinung. Wie anfangs schon gesagt, ich hätte es weggeschmissen, wenn es mich nicht gefesselt hätte.
Gruß Laurin
:lernen:
Benutzeravatar
Laurin
Moderator
 
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 14. Dezember 2002, 12:34
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Beitragvon forsakingmax » Sonntag 29. Juli 2007, 21:11

Hallo Laurin,

danke für die Kritik.

Wie anfangs schon gesagt, ich hätte es weggeschmissen, wenn es mich nicht gefesselt hätte.


Ist das nicht bei jedem Buch so? ;-)

LG
Markus
MFG Markus

Bild
Das Wakan-Tanka.
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz


Zurück zu Horror

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron