"Das letzte Kopfgeld"

Zum Gruseln

Moderator: Esprit

"Das letzte Kopfgeld"

Beitragvon DamnNation » Mittwoch 8. Juli 2009, 17:30

Hallihallo lieber SK- und Bücherfreunde ;)!

Ich bin durch Zufall auf dieses Forum hier gestoßen und freue mich darüber, eine neue Community gefunden zu haben, in der sich viele Gleichgesinnte herumtreiben.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen (und hoffe, dass ich dafür hier richtig bin - ansonsten gleich im Voraus sorry!), euch auf meinen Debutroman "Das letzte Kopfgeld" hinzuweisen, der im vergangenen Dezember beim Verlag Shaker Media erschienen ist. Von der Gattung her ist das Buch sehr schwer einzuordnen - ich würde es als Psycho-Horror mit starken Zügen eines Dramas bezeichnen und habe mich deshalb für diese Kategorie entschieden :).

Bild

Klappentext

Kyle Bradson, einst der beste Kopfgeldjäger des Südens, beschließt nach einem folgenschweren Irrtum, seinen Job an den Nagel zu hängen und sein restliches Leben in Frieden zu führen. Der Waisenjunge Ron, mit welchem Kyle ein schweres Schicksal verbindet, ist dabei für ihn wie sein eigener Sohn. Doch so sehr er es sich auch wünscht, der unbeschwerte Lebensabend bleibt ein unerfüllter Traum; Selbstzweifel, Angst und Schuldgefühle suchen Kyle immer wieder heim. Und als Ron plötzlich entführt und sein Großvater, der letzte lebende Verwandte des Jungen, ermordet wird, bleibt ihm keine andere Wahl, als seine Revolver für die letzte Jagd anzulegen.
Das letzte Kopfgeld bedient zu keiner Zeit das Klischee einer modernen Westerngeschichte, auch wenn der Roman allenthalben staubige Wüstenluft atmet. Vielmehr ist er eine psychologische Analyse eines von Selbsthass zerfressenen Menschen, der in den Abgrund seiner eigenen Persönlichkeit blickt. Diese Tatsache, gepaart mit der tabulosen Darstellung und den zahlreichen Rätseln, die der Protagonist sich selbst und dem Leser aufgibt, machen Das letzte Kopfgeld zur spannenden Lektüre.

Wer neugierig geworden ist, kann hier (einfach etwas nach unten scrollen, unter den "Schlagwörtern") in eine Leseprobe hineinschnuppern - sollte sich der Wunsch mehren, kann ich sie natürlich auch direkt hierher posten. Zu Kaufen gibt es den Roman versandkostenfrei ebenfalls direkt hier.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und noch einen schönen Mittwoch Abend!


David
Spannender, tiefgründiger Psycho-Horrorroman eines deutschen Jungautors:
"Das letzte Kopfgeld" von David Liese, Verlag Shaker Media
Benutzeravatar
DamnNation
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2009, 17:18
Wohnort: Rohrbach, OBB

Zurück zu Horror

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron