Geschichten von Ginny

Hier könnt ihr konstruktive Kritik und Lob loswerden

Moderator: Ginny-Rose_Carter

Geschichten von Ginny

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Donnerstag 3. Januar 2002, 00:41

Ähem... *räusper*... Ich hab jetzt auch eine Story von mir von Klaus auf die Seite stellen lassen... (danke! [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img] ) Ist leicht zu finden, sie heisst "Wenn einer eine Reise tut..." und steht unter "Ginnyrose" [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] Sie ist...-ach, lest sie am besten selbst wenn Ihr mögt, ich würd mich freuen wenn der eine oder andere seine Meinung dazu sagt... [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Gwenhwyfar » Freitag 4. Januar 2002, 03:58

Ginnyrose,ich habe sie gelesen!

1. Dein Schreibstil ist wirlich gut; die richtigen Worte an den richtigen Stellen. Durch die flüssige Sprache ist es sehr leicht, direkt in die Handlung einzusteigen. Besonders ausdrucksstark empfand ich Deine Dialoge, da sie den Spannungsbogen aufbauen und die Emotionen der Hauptpersonen anschaulich widerspiegeln. Sie enthalten nicht überflüssiges Blabla (ich hoffe, Du weißt, was ich meine) und durch sie erspart man sich geschickt erzählende Beschreibungen.

2. Die Handlung könntest Du meiner Meinung nach noch mehr ausbauen, um die beiden Hauptpersonen stärker darzustellen und sie dem Leser mehr als "Person" zu vermitteln. ich meine es so, daß man sie beim Lesen mit eigenen Gefühlen betrachtet - ja, genau; daß sie Empfindungen beim Leser auslösen, egal welcher Art (durch derartiges werden dem Leser die Handelnden einer Geschichte vertraut, es ist sozusagen ein "In-die-Geschichte-Reinzieher").
Auf jeden Fall könntest Du die Geschichte überarbeiten. Gerade der Schluß wirkt etwas wie abgeschnitten. Ich denke, Du wolltest ein Ende mit Überraschungseffekt und gleichzeitig mit Schockwirkung. Doch die Überraschung erscheint - für mich - zu "klein" nach dem Spannungsaufbau; etwa nach dem Motto "ich hätte mehr erwartet" oder viel (wirkungsvoller!) Effekt um heiße Luft. Ich bin mir sicher, genau dieses kannst Du ändern. Ich traue Dir in dieser Hinsicht eine stärkere Potion Böses zu. Also, trau Dich!
Um als Schock zu wirken, verläuft das Ende zu abrupt. Du könntest die Geschichte etwas fließender ausklingen lassen.
Aber, wie ich schon schrieb, im Großen und Ganzen gefiel mir Dein Werk. Vielleicht konnte ich Dir ein wenig helfen, es kann natürlich sein, daß ich Dinge kritisiere, welche andere gerade als äußerst gelungen finden.
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Donnerstag 10. Januar 2002, 16:33

...jaja, und ehe man sich versieht steht schon eine neue Geschichte von mir auf der Seite... [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Kommentare werden erwünscht, konstruktive Kritik erbettelt. Und Frechheiten überlesen. [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Meat » Donnerstag 10. Januar 2002, 19:01

jaja Ginny, und eh man sich versieht hat sie schon einer gelesen. [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]
Und ich bin dabei fast vom Hocker gefallen, weil in meiner Klasse heißt der Mädchenschwarm schlechthin Tobias, seine Freundin heißt Daniela und unsere Englischlehrerin letztes Jahr hieß Zimmermann!!! Wenn das kein Zufall ist... (oder kennen wir uns?? [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] Jedenfalls gefällt mir die deutlich besser als die erste. Erstens weil sie länger ist, und auch etwas Hintergrundhandlung mitbringt.
Soweit ich weiß heißt das Sprichwort aber "Wer nicht hören will...", falls du dich daran angelehnt hast. Was mir nicht so gefällt ist das die Geschichte hauptsächlich aus Dialogen und weniger aus Text besteht. Und das Ende, naja, ich versteh hier nicht so ganz was genau und vor allem warum es so passiert. Der Stil gefällt mir in allen Belangen, obwohl da is eine Kleinigkeit. Mich stört etwas dass die Gesprochen teile oft leer im Raum stehen ohne ein ...sagte er leise... oder so etwas dahinter bzw. davor. Is auf jeden Fall ne gute Idee, die Story.

P.S: Die Geschichte hat mich selbst zu einer Eigenen inspiriert. Vielleicht schick ich sie demnächst ein.

[ 10.01.2002: Beitrag editiert von: Meat ]
Benutzeravatar
Meat
Bücherfreund
 
Beiträge: 79
Registriert: Donnerstag 28. September 2000, 00:01

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Donnerstag 10. Januar 2002, 19:48

Meat... Das nenne ich dann mal eine gelungene Horror-Geschichte wenn sie dermaßen in die Wirklichkeit übergreift... [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] Hehe, pass jedenfalls auf wenn sich bei Dir auch noch eine Camilla herumtreiben sollte... [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Ja, Du hast meine Schwäche erkannt, meine Stories sind sehr dialoglastig, fast wie in einem Drama... (vielleicht sollte ich mich mal in dieser Richtung versuchen...hihi...)
Auf der anderen Seite ist aber, so glaube ich, das Schreiben an sich meine Stärke, bei der Handlung hapert es öfters mal... Und ich gebe gerne zu, der Plot von dieser Story ist net gerade berauschend... Ich liebe Stories mit einem überraschenden Ende, mit einer sarkastischen Pointe, und, naja, mir fiel damals spontan diese kleine Geschichte über die Rache an einem unverbesserlichen Casanova ein... [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Donnerstag 10. Januar 2002, 19:58

[img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Also, meine Geschichten sind normalerweise alle in dem Stil von der zweiten. Die voherige war ein Experiment: Ich habe ein Problem mit Kurzgeschichten, sie fallen mir nicht leicht, und ich hatte mir an jedem Abend vorgenommen mal eine ganz kurze, knappe zu schreiben, so kurz wie möglich, und als ich sie anfing hatte ich also wirklich noch keinerlei Handlung im Kopf... Ich wollte damit eine kleine, winzig kleine Episode darstellen, einen ganz kleinen Auschnitt aus dem Leben zweier Menschen die absolut anonym bleiben und über die man nichts weiter erfährt als diesen kurzen Moment in ihrem Leben... Und eigentlich sollte genau das daran so erschreckend wirken, dass man gar nicht erfährt warum die Frau so durchgeknallt ist... [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Zuletzt geändert von Ginny-Rose_Carter am Montag 5. Juli 2004, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Gwenhwyfar » Donnerstag 10. Januar 2002, 20:07

Ginnyrose, nicht böse sein, aber mir gefiel Deine erste Geschichte besser (übrigens, was haben Länge und Dialoganzahl mit Qualitätskriterien zutun @Meat?!). Die gesamte Grundstimmung verlief düsterer, morbider.
Diesmal hatte ich so einen Wischi-Waschi-Eindruck von der Handlung; und der leicht feministische Unterton...naja.
Verzeih, aber irgendwie glaube ich, in Dir könnte eine richtig kleine fiese literarische Seite stecken. Für die "Gartenlaube" kannst Du ja dann immer noch schreiben. Aber hier, unter S.K.-Lesern; Ginnyrose, zeig uns Deine Stacheln!!!

In alter Frische, Gwen
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Donnerstag 10. Januar 2002, 21:09

Gwen...
Hmmmjaaaa, so richtig "Horror" war diese Story nicht gerade, das geb ich gerne zu... Ok, ich gucke ob ich noch'n paar Geschichten finde die ein bisschen böser sind... [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
...obwohl... Fällt mir schwer zu glauben dass es die geben soll... Wo ICH doch so lieb bin... :mrgreen:
Gruß, Ginny...
(die mal versuchen wird etwas böser zu sein...)
Zuletzt geändert von Ginny-Rose_Carter am Montag 9. September 2002, 11:02, insgesamt 2-mal geändert.
~*~ Der Zauber existiert ... ~* ~
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Donnerstag 10. Januar 2002, 21:47

Hehe... Ne neue Geschichte von mir ist unterwechs... Auch sicher noch net gerade das was Gwen sich von mir erhofft, aber vielleicht besser als die vorige...
Sie heisst "Der Streber", um Euch schon mal den Mund wässrig zu machen... [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Gwenhwyfar » Sonntag 13. Januar 2002, 12:45

He, Ginnyrose. Hab Deine dritte Story gelesen. Kleiner Tipp: Hör auf die Stimmen; mal sehen, ob Du dann bald ROSE KING genannt wirst...
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Gwenhwyfar » Sonntag 13. Januar 2002, 14:58

Ich weiß nicht so genau, was sagen soll. Die letzten beiden Geschichten hatten so eine "Rache" als Aha-Effekt zum Schluß, mir persönlich sagten die Themen aber überhaupt nicht zu; zu der Geschichte mit dem Titel "Wer nicht hören will..." hätte ich vielleicht ein Kind oder ähnliches mit einer schlechten Angewohnheit gewählt, welches daraufhin von einem Monster "bestraft" wird - aber so ein Möchte-gern-Casanovo, der nur irgendwelche Dates hat, ich weiß nicht recht, hatte was von pseydo-sozialkritischen US-Serien. Deine neuste Geschichte gefiel mir vom Ansatz her dann besser, aber ich würde dem Jungen noch bösere Seiten andichten. Es kam mir zu harmlos vor und dadurch empfand ich das Ende etwas "unrealistisch" zum Kontext passend. Im Großen und Ganzen fehlt ein bißchen Pfeffer. Damit meine ich nicht knallharte Sex-Szenen oder eine vulgäre Sprache, doch ich meine, die Geschichten sind zu lieb für das Thema. Vielleicht sagt Dir ja ein anderes Genre mehr zu als Horror. Versuch es doch mal mit etwas Thriller-Artigem. Oder was ganz anderes, die Hobby-Autoren-Page schreibt das Grundthema ja nicht vor und eine Rahmensprengung ist keine Unmöglichkeit.
Ich hoffe, Du bist mir nun nicht böse - ich wollte Dir eine Hilfe sein mit meinem Kommentar. Und ich warte auf neue Beiträge von Dir. Es kann sein, daß Du einfach noch nicht Deinen zu Dir passenden Weg gefunden hast.
Gruß, Gwen und Kevin [img]images/smiles/icon_cool.gif[/img]
[img]images/smiles/icon_cool.gif[/img] [img]images/smiles/icon_cool.gif[/img] [img]images/smiles/icon_cool.gif[/img] [img]images/smiles/icon_cool.gif[/img] [img]images/smiles/icon_cool.gif[/img]
Wollte nur Kevis hinzufügen. [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

[ 27.04.2002: Beitrag editiert von: gwenhwyfar ]
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Gwenhwyfar » Sonntag 13. Januar 2002, 15:30

Warum fragst Du?
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Sonntag 13. Januar 2002, 15:37

...weil es mich nicht wundern würde... Klingt so, als sprächest du aus Erfahrung...
Zuletzt geändert von Ginny-Rose_Carter am Montag 5. Juli 2004, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Gwenhwyfar » Sonntag 13. Januar 2002, 15:45

Ne, in diesem Falle irrst Du Dich, ich schreibe bis auf Briefe (und manchmal ein Gedicht an meinen Freund) nichts, was man auch nur annährend literarisch nennen könnte.
Mit 17 oder so schrieb ich ein paar Gedichte - aber entweder waren sie mir persönlich zu düster (hatte damals gerade meine Sylvia-Plath-Hochphase) oder zu albern; ich bin nämlich total unausgeglichen: manchmal fast schon exessiv melancholisch und dann wieder total albern und kindisch. Hihi! (<- siehst Du.)
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Die Hobbyautoren-Page

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Sonntag 13. Januar 2002, 15:58

Fein... Jetzt kann ich bei jeder Kritik Dir vorhalten: mach's doch erstmal besser...! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Hehe.
Nee, hätte gedacht dass Du auch schreibst, kam mir irgendwie so vor... schade eigentlich...
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Nächste

Zurück zu Bewertung unserer Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron