Geschichten von Lutz Reiter

Hier könnt ihr konstruktive Kritik und Lob loswerden

Moderator: Ginny-Rose_Carter

Geschichten von Lutz Reiter

Beitragvon Schattenspieler » Samstag 21. Dezember 2002, 15:52

Hi, habe gerade die kleine Geschichte "Die Wolke" überflogen :read:

So im Großen und Ganzen gefällt sie mir schon ganz gut...
Erstens, weil ich selbst auch ganz gerne sehr kurze Geschichten abtippe...
Zweitens, weil mir die Grundstory gefällt
(bei mir hätte der Junge nicht überlebt :angry: so ist das keine Horrorgeschichte :knife: )

Trotzdem: Weiter so...

CU, Marcus
Benutzeravatar
Schattenspieler
Bücherfreund
 
Beiträge: 70
Registriert: Samstag 20. Juli 2002, 20:23
Wohnort: Eppstein

Beitragvon Laurin » Samstag 8. Februar 2003, 16:04

Hallo Schattenspieler,
"Die Wolke" ist eine in sich abgeschlossene Geschichte, die aber zu einem Buch gehört an dem ich noch arbeite.
Da Dorian in seinem Leben noch einige seltsame Abenteuer bestehen muß, konnte ich ihn noch nicht sterben lassen.
Auch SK läßt seine Helden teilweise überleben. Das Böse muß nicht immer siegen - zumindest nicht so schnell.
Ich hoffe aber trotzdem etwas Spannung vermittelt zu haben.

Gruß Laurin.
Bild
Benutzeravatar
Laurin
Moderator
 
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 14. Dezember 2002, 12:34
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Beitragvon Gio » Samstag 8. Februar 2003, 18:54

Da Dorian in seinem Leben noch einige seltsame Abenteuer bestehen muß, konnte ich ihn noch nicht sterben lassen.


:mrgreen:
Gebe jedem Tag die Chance, der beste Deines Lebens zu werden
Mark Twain

:sweet
Benutzeravatar
Gio
Leseratte
 
Beiträge: 330
Registriert: Samstag 2. März 2002, 01:01
Wohnort: von und zu Bettenhausen

Beitragvon Laurin » Montag 10. Februar 2003, 17:52

Um auf GIO zu antworten, habe ich mich entschlossen eine weitere Geschichte von Dorian ins Netz zu stellen.
Ich denke sie wird demnächst zu lesen sein.

Gruß Laurin.
Bild
Benutzeravatar
Laurin
Moderator
 
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 14. Dezember 2002, 12:34
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Beitragvon Schattenspieler » Dienstag 11. Februar 2003, 19:25

:idea: hab verstanden und nehm alles zurück :!:

Marcus :dance1:
Wer mit dem Teufel essen will, braucht einen langen Löffel.
Benutzeravatar
Schattenspieler
Bücherfreund
 
Beiträge: 70
Registriert: Samstag 20. Juli 2002, 20:23
Wohnort: Eppstein

Beitragvon Schattenspieler » Dienstag 11. Februar 2003, 19:35

:star:
Hi, ich hab mir schnell die gute "Nachtgeschichte" durchgelesen und möchte großes Lob aussprechen. Gefällt mir sehr sehr gut.

Vorallem die Idee mit den Astaugen find ich Klasse. :bounce:

Weiter so.

Wenn alle Teile der Geschichte zu einer zusammengefasst werden, möchte ich das gerne wissen :wink:

Marcus :dance1:
Wer mit dem Teufel essen will, braucht einen langen Löffel.
Benutzeravatar
Schattenspieler
Bücherfreund
 
Beiträge: 70
Registriert: Samstag 20. Juli 2002, 20:23
Wohnort: Eppstein

Beitragvon Laurin » Dienstag 11. Februar 2003, 21:45

Hi Schattenspieler,
es freut mich sehr dies zu lesen. Natürlich hat Dorian schon weitaus mehr Abenteuer bestehen müssen. Ich arbeite auch so oft wie ich kann um ihn in seinen seltsamen Leben weiter zu führen. Manchmal jedoch stecken wir beide in der Klemme. Das nennt man wohl Schreibblockade.
Dann steckt er in meinem Kopf wie ein angehaltener Film. Es braucht eben alles seine Zeit.
Vieleicht demnächst etwas mehr.
Übrigens gehört "Wolfsmond" auch zu dieser Geschichte. Ich habe sie nur etwas ausgeklinkt.

Gruß Laurin.
Bild
Benutzeravatar
Laurin
Moderator
 
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 14. Dezember 2002, 12:34
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Beitragvon Roland of Gilead » Dienstag 11. Februar 2003, 21:59

Laurin hat geschrieben:Übrigens gehört "Wolfsmond" auch zu dieser Geschichte. Ich habe sie nur etwas ausgeklinkt.

Gruß Laurin.


Ist das nur zufall oder absicht, das deine Geschichte wie die fortsetzung von DT heißt?
Oder bist du etwa der Meister persönlich? :mrgreen:
Lange Tage und angenehme Nächte,
Roland of Gilead
Eigene Geschichte
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Bücherwurm
 
Beiträge: 150
Registriert: Mittwoch 4. September 2002, 15:08
Wohnort: Titz

Beitragvon Laurin » Mittwoch 12. Februar 2003, 08:59

Es ist reiner Zufall.
Ich habe zwar schon einiges von SK gelesen, aber von einer Fortsetzung des DT wußte ich noch nichts.
Aber interessant davon zu hören. Nach "Glas" habe ich gehofft das es weitergeht.

Gruß Laurin.
Bild
Benutzeravatar
Laurin
Moderator
 
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 14. Dezember 2002, 12:34
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Beitragvon Holger » Mittwoch 16. April 2003, 16:23

Habe den Schneemann gerade gelesen. Wie alle Deine Geschichten liest er sich sehr flüssig. Neben Wolfsmond gefällt diese mir jedoch am besten.
Obwohl ich den kleinen Dorian auch gut leiden kann.
Benutzeravatar
Holger
Supermoderator
 
Beiträge: 458
Registriert: Freitag 14. März 2003, 10:58
Wohnort: Gladbeck, Ruhrgebiet

Beitragvon Laurin » Donnerstag 17. April 2003, 19:58

Hallo Holger,
vom "Schneemann" habe ich das nicht erwartet. Aber es freut mich natürlich trotzdem. Warum hat dir denn gerade diese Geschichte besonders gefallen? Ich selbst mag Dorian lieber und arbeite auch weiter dran.
Gruß Laurin. :?: :idea:
Bild
Benutzeravatar
Laurin
Moderator
 
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 14. Dezember 2002, 12:34
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Beitragvon Holger » Freitag 18. April 2003, 09:41

Ist einfach mal was ganz anderes. Finde die Idee mit dem Schneemann einfach gut.
Benutzeravatar
Holger
Supermoderator
 
Beiträge: 458
Registriert: Freitag 14. März 2003, 10:58
Wohnort: Gladbeck, Ruhrgebiet

Beitragvon stephy » Mittwoch 14. Mai 2003, 06:32

Hi Lutz,

hab gerade "Der Hexenmacher" gelesen und zwar mit allergrößter Spannung. Obwohl das Ende leider vorhersehbar ist (bei Horrorgeschichten ist es allgemein sehr schwer, noch überraschende Pointen einzubauen, die den Leser wirklich drankriegen - deshalb bitte nicht böse sein... ;) )... Der Stil ist sehr gut, man merkt, daß Du schon einiges geschrieben hast... ;)

Griasle,
stephy
... die gleich tot in Ohnmacht fällt
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Gio » Mittwoch 14. Mai 2003, 18:38

von deinen Geschichten fand ich "Wolfsmond" an atmosphärisch dichtesten. Hat mir sehr gut gefallen, die Geschichte :sweet
Gebe jedem Tag die Chance, der beste Deines Lebens zu werden
Mark Twain

:sweet
Benutzeravatar
Gio
Leseratte
 
Beiträge: 330
Registriert: Samstag 2. März 2002, 01:01
Wohnort: von und zu Bettenhausen

Beitragvon Laurin » Donnerstag 15. Mai 2003, 21:14

Hi Stephy und Gio,
freut mich dass ich mit meinen Geschichten Spannung und Athmosphäre vermitteln konnte.
Lohn für viele Stunden Grübelei. Die Geschichten sind schneller gelesen als geschrieben.
Auf Stephys Kritik bin ich nicht böse. Ich habe dafür immer ein offenes Ohr bzw. Auge.
Man kann davon nur lernen. Ich werde an mir arbeiten, und vielleicht gelingt mir irgendwann doch mal eine unvorhersehbare Pointe.
Gruß Laurin.
:wink:
Bild
Benutzeravatar
Laurin
Moderator
 
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 14. Dezember 2002, 12:34
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Nächste

Zurück zu Bewertung unserer Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron