Geschichten von theMöllermann

Hier könnt ihr konstruktive Kritik und Lob loswerden

Moderator: Ginny-Rose_Carter

Beitragvon Bangor » Sonntag 30. Oktober 2005, 11:34

theMöllermann hat geschrieben: Ähm ... kannst du "diese Präsentation" etwas konkretisieren? Meinst du nur den Titel oder auch die Geschichte an sich, also Stil/Handlungsverlauf/wasweißich?

Den Titel meine ich nicht.
Ich könnte mir vorstellen, das so eine Geschichte in der Bravo erscheint. Halt eine Kurzgeschichte mit Erfahrungsbericht. Ich weiß auch nicht warum, ich habe halt diese Assoziation dabei. :roll:
Bangor
 

Beitragvon theMoellermann » Sonntag 30. Oktober 2005, 16:43

Hm ... kann schon gut sein. Aber naja ... ich weiß nicht, ich wollte halt eine Geschichte schreiben, in denen ich die Gedanken/Gefühle/Ängste des ersten Outings vor den engsten Freunden verarbeite, die ich selbst hatte ... kann sein, dass dabei vielleicht eine "Kitsch-Story" rausgekommen ist, aber meine Güte ... hab ich halt mal 'ne Kitsch-Story geschrieben. :wink: :P
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

Beitragvon Bangor » Montag 31. Oktober 2005, 08:59

Bravo heißt nicht gleich Kitsch :hammer

Löschen wir alle anderen Aussagen mal einfach weg!

Übrig bleibt:


... bravo.


So, jetzt stimmt´s wieder. :mrgreen:
Bangor
 

Beitragvon theMoellermann » Dienstag 1. November 2005, 14:42

Danke! :mrgreen:
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

Beitragvon Maik » Sonntag 27. November 2005, 13:06

Sodala Mölle,

ja ich möchte auch noch gern meinen Senf dazu abgeben, wenn ich darf. :mrgreen:

Hab deine neue Geschichte gelesen und auch diesesmal auf die Reaktionen der anderen geachtet, da ich nicht recht wusste was und wie ich es denn nun schreiben könnte.

Zum einen kommt diese Geschichte wirklich sehr fad daher, liegt aber daran, und so ist es leider bei mir, dass man aus dieser Geschichte eine viel größere sehen könnte, die die Problematik tiefer behandeln könnte.
Das ist ja meistens so, aber auf mich wirkte die Geschichte wie eine Leseprobe aus einem Roman der das Thema Homosexualität mit dessen Outing behandelt.
Zum anderen wirkt es dafür sehr aus dem leben gegriffen, auch wenn es manchmal etwas Kitschig wirkte...naja wie in so einem schnulzen Film.
Die Reaktion von Melanie war für mich ein wenig komisch. Ich denke dass wenn jemand in einen sehr verliebt ist und dann plötzlich erfährt das derjenige Homosexuell ist, dann wäre das eher erstmal ein Schock. Weniger wegen des Ekels sondern mehr deswegen dass man verliebt ist/war und nun so einen Stein vor die Füsse geknallt bekommt. Aber ich denke es gibt unterschiedliche Reaktionen darauf und du hast eben diese gewählt.
Dann Jan´s Reaktion. Diese finde ich voll in Ordnung! Auch wenn es da ebenfalls unterschiedliche Reaktionen geben könnte. Aber ich sehe mich da selber ein wenig. Ich denke wenn mein bester Freund soetwas sagen/Offenbaren würde, wäre ich genauso drauf wie Jan. Denn Homosexualität hin oder her, ich war vorher seit Jahren mit ihm befreundet und das bleibt genauso die nächste, kommende Zeit so.(Ausser er hat sich in mich verknallt! :P )

Also für eine Alltagsgeschichte ist sie wirklich okay aber als Drama würde ich sie nicht bezeichnen. :wink:

Es hat Spass gemacht diese zu lesen, auch wenn es ein paar höhen und tiefen gab. Daumen hoch Mölle. :wink:
Egal ob Sandkorn oder Stein.
Im Wasser gehen sie beide unter.
Merk dir das!

Old Boy
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de
Benutzeravatar
Maik
Leseratte
 
Beiträge: 265
Registriert: Samstag 13. März 2004, 15:55
Wohnort: Fürth

Beitragvon theMoellermann » Sonntag 27. November 2005, 16:03

Sohooo, danke auch dir für's Lesen und Bewerten, Maik! :D

Die Reaktionen sind aber beide echt. Die von Jan ist selbst erlebt, die von Melanie aus mehreren Berichten anderer Schwuler von www.dbna.net gefiltert. Anscheinend sind wirklich die meisten Mädchen erleichtert, wenn's deshalb ist, als wenn ein Junge sie wegen einer anderen nicht liebt. :wink:
Gut, dass mit der Langweiligkeit der Geschichte wurde ja schon gesagt ... natürlich hätte man mehr Dramatik einbauen können, aber ich wollte halt 'ne Coming-Out-Geschichte, die sich nicht auf gängige Klischees der bösen, böse Freunde stützt, die sich dann auf einmal abkapseln, sobald sie's wissen. So hab ich's erlebt (zumindest gefühlsmäßig, das Drumherum ist frei erfunden :wink:), und so ist's geschrieben.
aber auf mich wirkte die Geschichte wie eine Leseprobe aus einem Roman der das Thema Homosexualität mit dessen Outing behandelt.
Mag denn keiner das Fragezeichen hinter der "ENDE" beachten? :wink: Ich habe vor, noch eine (oder mehrere?) Fortsetzungen zu der Geschichte zu schreiben, die thematisch wahrscheinlich das Outing bei den Eltern und die erste Liebe behandeln wird/werden. Das heißt, da gibt's dann wohl auch mehr Konflikte und Dramatik. :wink: Mal guggen. :D


Gruß,
der Mölle
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

Beitragvon Marc » Samstag 10. Dezember 2005, 15:44

Hallo, Möllermann!
Ich habe gerade "Schwul!" gelesen und muss sagen, es ist das beste, was ich bisher von dir gelesen habe!
Die Charaktere sind lebendig und wirken wirklich echt. Man merkt deutlich, dass du hierbei aus dem Leben schöpfst und deinen eigenen Erfahrungsreichtum gekonnt in deiner Geschichte verarbeitest.

Ich selbst war bei zwei Outings zufälligerweise dabei. Es waren zwei Jungs aus meiner ehemaligen Schulstufe, die sich zu ihrer Sexualität bekannt haben. Der eine hat dies auf einer Party im kleineren Kreis getan, der andere (Hut ab davor!) mitten im Religionsunterricht vor der Lehrerin und der gesamten Klasse, als das Thema auf Homosexulität kam.
Von daher muss ich sagen, dass ich auch vor diesem Hintergrund deine Geschichte wirklich relaistisch und sehr ansprechend finde.
Besonders gefällt mir die zerissene Gefühlswelt von deinem Protagonisten, die "Schwul!" eine gewisse Spannung einhaucht, die in den beiden "Geständnissen" ihren Höheüunkt findet.

Weiter so :D
Benutzeravatar
Marc
Leseratte
 
Beiträge: 294
Registriert: Freitag 23. September 2005, 17:02
Wohnort: Aachen

Beitragvon theMoellermann » Sonntag 11. Dezember 2005, 19:59

Hi Marc! Vielen Dank für die gute Kritik! :D
der andere (Hut ab davor!) mitten im Religionsunterricht vor der Lehrerin und der gesamten Klasse, als das Thema auf Homosexulität kam.
Oh ja, auf jeden Fall! Dazu gehört wirklich was, zumindest wenn der Großteil der Klasse das noch nicht weiß. :shock:

Ansonsten weiß ich nicht, was ich dazu noch sagen soll, außer "DANKE", ist ja 'ne ausnahmslos gute Kritik! :D Also: DANKE!!! :wink:


Gruß,
der Mölle 8)
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

Beitragvon theMoellermann » Dienstag 9. Mai 2006, 19:24

Sohooooo ...

soeben hat der Mölle die Fortsetzung zu "Schwul!" beendet. Die Geschichte wird jetzt noch zwei oder drei Mal korrekturgelesen, dann an Klaus abgesendet. :wink:

Zur Geschichte selbst sage ich nur, dass sie "Coming Out" heißt (hoffe, damit komme ich denen, die "Schwul!" als Titel nicht mochten, obwohl er schon bewusst so gewählt war, etwas entgegen :wink:), um einiges länger ist, als der erste Teil und auch bisher das Längste, was ich geschrieben habe (nicht ganz 23 Seiten) und dass es diesmal teilweise auch etwas ruppiger zugeht. Alle, die den ersten Teil zu kitschig oder nicht spannend genug fanden, finden deshalb hoffentlich an dieser etwas mehr gefallen. :D :wink:

Demnächst wird es übrigens auch wieder etwas aus der Horrorecke geben. Die Geschichte wird aller Vorraussicht nach "Zeit zum Morden" heißen und keine leichte Kost sein (hoffe ich). Sie steht kurz vor der Fertigstellung, eventuell wird diese sogar noch heute abend erfolgen. :wink: ("Coming Out" war mehr ein Longtime-Projekt - habe von November an immer wieder ab und zu daran weitergeschrieben, wenn es mir gerade in den Sinn kam. "Zeit zum Morden" hingegen ist eine Ein-Rutsch-Geschichte. <-- Nur als Erklärung, warum es erst monatelang gar nichts und dann auf einmal 'ne doppelte Portion von mir gibt. :wink:)


Gruß,
der Mölle 8) :wink:
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

Beitragvon jule » Dienstag 9. Mai 2006, 20:14

Juuhuu, ne Fortsetzung! :P

Also ich fand den ersten Teil zwar nich soo gut, aber was du so schreibst klingt auf jeden Fall schon recht vielversprechend!! Jo, also ich freu mich sehr auf die Geschichte!! 8)

Aufs Horrordings natürlich auch, obwohl mich das andere jetzt erstmal mehr interessiert :P
Bild
Benutzeravatar
jule
Bücherwurm
 
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2003, 19:06
Wohnort: Rheinsberg

Beitragvon theMoellermann » Mittwoch 10. Mai 2006, 18:56

Erstere wird wenn alles glatt läuft ab Freitag oder Samstag bei Klaus liegen. Zweitere (:P) weißsch noch nicht. :wink:
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

Beitragvon theMoellermann » Sonntag 14. Mai 2006, 20:34

EDIT: Habe beim korrigieren einen groben Logikschnitzer bei "Coming Out" gefunden, der erst noch editiert werden muss. Deshalb wird's durch akkuten Zeitmangel in der nächsten Woche wohl erst am nächsten WE was mit der Geschichte ... muss ich aber mal sehen, vielleicht schaff ich's heute abend noch. :wink:
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

Beitragvon Bangor » Montag 15. Mai 2006, 07:20

Wie ein Profi, der Mölle.
Wo hast Du das gelernt?
Von Guns´n Roses? :lol2:
Bangor
 

Beitragvon theMoellermann » Montag 15. Mai 2006, 21:27

Bangor hat geschrieben:Von Guns´n Roses? :lol2:
Hab ich Axl auf der Stirn stehen? :mrgreen:

Nee, ich bin ja eher für Slayer ... die machen bessere Mucke, auch wenn sie gerade mal keine machen. :mrgreen: :wink:


EDIT: "Coming Out" ist bei Klaus. :wink:
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

Beitragvon jule » Sonntag 21. Mai 2006, 20:43

Endlich. :P

Auch schon auf der Seite? 8)

EDIT: okay habs noch nich gefunden..
Benutzeravatar
jule
Bücherwurm
 
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2003, 19:06
Wohnort: Rheinsberg

VorherigeNächste

Zurück zu Bewertung unserer Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron