Geschichten von zippolo

Hier könnt ihr konstruktive Kritik und Lob loswerden

Moderator: Ginny-Rose_Carter

Geschichten von zippolo

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Dienstag 10. August 2004, 16:04

Dann mal her mit den Kommentaren ...
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon zippolo » Mittwoch 11. August 2004, 12:45

ich muss mich erstmal selber kritisieren
denn die zweite geschichte, die ich eingeschickt habe find ich im nachhinein extrem beschissen :?
aber ich muss zur verteidigung dieser geschichte sagen, dass ich sie komplett im zeitraum von 2 bis 4 uhr morgens geschrieben habe und sofort gesendet.. :wink:
die erste find ich eigentlich ziemlich okay, bis auf die tatsache, dass.. ich will besser nichts zum ende sagen :nice:
I think of her, but she thinks only of him..
Benutzeravatar
zippolo
Bücherwurm
 
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 27. Juli 2004, 19:48
Wohnort: hallein (austria)

Beitragvon alacienputa » Mittwoch 11. August 2004, 22:46

ich hab den alarm gelesen und tja wat soll ich sagen. war wie du schon sagtest nicht so der hammer. aber es ist ja noch kein meister vom himmel gefallen. meine geshcihcten von vor 2 3 jahren find ich auch zum teil voll blöd.
Wer glaubt Frieden herrsche, der irrt, Frieden herrscht nicht!

Ich kann manchmal gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!
Benutzeravatar
alacienputa
Bücherwurm
 
Beiträge: 140
Registriert: Montag 31. März 2003, 15:31
Wohnort: Bei Hannover

Beitragvon Barney G. » Mittwoch 11. August 2004, 23:00

zippolo hat geschrieben:denn die zweite geschichte, die ich eingeschickt habe find ich im nachhinein extrem beschissen

Selbsterkenntnis ist der erste Weg zu Besserung. :-P
Ja, vielleicht entschuldigt die Uhrzeit etwas die Verwirrung. :wink:
    ----Jeder Blödmann kann einen Mac bedienen.
    Aber nur ein ganzer Kerl kann ihn auch verapplen.----
Benutzeravatar
Barney G.
Leseratte
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2003, 13:51
Wohnort: Leimen/Baden

Beitragvon Holger » Donnerstag 12. August 2004, 06:35

Ich denke, wenn man die Story nochmal etwas überarbeitet, dann kann man daraus durchaus noch was machen. Sie ist ein bißchen sehr verwirrend, aber der Grundgedanke ist doch eigentlich gar nicht mal schlecht.

Wäre schön, wenn du auch mal etwas von mir liest.
Benutzeravatar
Holger
Supermoderator
 
Beiträge: 458
Registriert: Freitag 14. März 2003, 10:58
Wohnort: Gladbeck, Ruhrgebiet

Beitragvon zippolo » Donnerstag 12. August 2004, 13:26

hm, ja, die story ist wahrscheinlich verwirrend
es gibt zwei personen
jake und der killer

in normalschrift werden die gedanken vom killer beschrieben ( gegenwart )
und kursiv wird erzählt, wie jake in den kofferraum kommt ( vergangenheit )
das kursive hört auf, wo das normale beginnt

wie gesagt, ich finds nicht so berauschend, es ist auch ziemlich kurz..

@holger:

ok, werd ich machen :wink:

jetzt hab ich ne geschichte gesendet, die, so glaube ich, ziemlich undurchsichtig ist
schau ma mal, ob jemand herausfindet, worum es eigentlich geht.. :wink:
bald sollte sie online sein..
I think of her, but she thinks only of him..
Benutzeravatar
zippolo
Bücherwurm
 
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 27. Juli 2004, 19:48
Wohnort: hallein (austria)

Beitragvon zippolo » Samstag 28. August 2004, 08:18

und noch eine geschichte eingesandt
und die ist viieel besser als die anderen, aber immer noch scheiße :? :mrgreen:
naja wenigstens ist der haufen ( scheiße ) kleiner geworden..
und irgendwann ist er vielleicht ganz weg :)
( sorry für die ausdrucksweise, aber im kingschen forum wird man das wohl dürfen :twisted: )

ich arbeite gerade an einer langen kurzgeschichte (:?) und wollte fragen, was es für eine art von geschichte ist
four friends in future have to fight huge paperdinosaurs and only one survives..
schuldigung, dass es in englisch ist, aber besser hätt ichs nicht formulieren können :wink:
nun, was ist es für eine geschichte?
fantasy, horror oder gar science fiction weil es in der zukunft spielt?
( und ja, es ist eine ERNSTE geschichte, die papierdinosaurier sind ERNST gemeint :mrgreen: )

..
I think of her, but she thinks only of him..
Benutzeravatar
zippolo
Bücherwurm
 
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 27. Juli 2004, 19:48
Wohnort: hallein (austria)

Beitragvon jule » Samstag 28. August 2004, 08:25

Für mich klingt das nach Fantasy :mrgreen:

Und die Papiertdinger sind wirklich ernst gemeint :P
Ich lass mich überraschen :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
jule
Bücherwurm
 
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2003, 19:06
Wohnort: Rheinsberg

Beitragvon zippolo » Samstag 28. August 2004, 08:39

julia hat geschrieben:für mich klingt das nach fantasy :mrgreen:


mja, wahrscheinlich ist es das auch..

julia hat geschrieben:Und die Papiertdinger sind wirklich ernst gemeint :P


aber natürlich! :mrgreen:
die idee geht auf einen traum zurück, den ich vielleicht vor sieben jahren hatte ( im traum waren es erwachsene, die die echsen bekämpften )

julia hat geschrieben:Ich lass mich überraschen :mrgreen:


tu das..
I think of her, but she thinks only of him..
Benutzeravatar
zippolo
Bücherwurm
 
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 27. Juli 2004, 19:48
Wohnort: hallein (austria)

Beitragvon zippolo » Samstag 4. September 2004, 01:16

das mit den papierdingern war noch ernster gemeint, als ich es gedacht hätte :shock:
die sind echt blutrünstig und die geschichte ist voll mit blut, und körperteilen :shock:

deshalb hab ich sie mit dem genre horror/fantasy abgeschickt, obwohl es herzlich wenig mit fantasy zu tun hat :?
aber ich hab die geschichte als Teil 1 gemailt und den zweiten Teil werd ich erst schreiben, wenn der erste gut ankommt :P

die gesamte story wird vielleicht 20 seiten haben..

aber wie lange hat denn der klaus urlaub?
es sollten schon drei neue geschichten da sein, und ich werde langsam ungeduldig :bad:

und ich hab mich immer noch nicht entschieden ( und in der geschichte wird es noch nicht erwähnt ) ob es erwachsene oder kinder sein sollen..
vielleicht werden mir einige ( nette ) leser einen vorschlag machen :?:
I think of her, but she thinks only of him..
Benutzeravatar
zippolo
Bücherwurm
 
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 27. Juli 2004, 19:48
Wohnort: hallein (austria)

Beitragvon zippolo » Dienstag 14. September 2004, 10:57

jetzt sindse da und FALLS sich jemand entscheidet, eine davon zu lesen, dann bitte nur die papierdinogeschichte "Pete", denn die ist die beste :wink:
I think of her, but she thinks only of him..
Benutzeravatar
zippolo
Bücherwurm
 
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 27. Juli 2004, 19:48
Wohnort: hallein (austria)

Beitragvon Twinner » Montag 20. September 2004, 20:10

Hallo Zippolo
Ich habe gerade "Peng" von Dir gelesen.
Vielleicht liegt es an mir, aber zeitweise hatte ich kleine Probleme, dem Verlauf zu folgen und dem Ende richtig zuzuordnen :wink: .
Doch die Art Deines Schreibens hat mich an der Geschichte gehalten :D .
Auch der Plot ansich ist gut, könnte aber etwas übersichtlicher gehalten sein (ich meine die Sprünge vom Geschehen am Morgen und dem Besuch bei...)

Ab und an schleichen sich ein paar Wortwiederholungenb ein
Doch plötzlich.. als hätten die Worte in mir einen Knoten platzen lassen, veränderte sich etwas plötzlich in mir
Aber das sind nur Kleinigkeiten :D , wie auch die "blutdurchtränkten Hände".
Ich werde mehr von Dir lesen, denn neugierig bin ich geworden :!:

Mach weiter so
In diesem Sinne
Das Schlimme an einer Illusion ist der Schmerz, wenn sie einem als solche bewusst wird.
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de

meine Homepage
Twinner
Leseratte
 
Beiträge: 347
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2004, 21:35
Wohnort: Auerbach

Beitragvon Zar » Freitag 24. September 2004, 12:06

Also ich habe grade Pete von dir gelesen:

das positive für mich ist die hoffnungslose Atmosphäre, die du gut vermittelst, abenso das Grauen, das er empfindet, und wie er an der Grenze zum Irrsinn wandelt

auch das brutale ist ok für mich, korrekt beschrieben und ohne reißerisch zu wirken



das negative: die Story ist irgendwie etwas sehr wirr, du springst sehr viel hin- und her, solltest die einzelnen Passagen vielleicht länger in einer Zeit spielen lassen

Pete hat anscheinend sehr viel Blut in seinem Körper ;) mehr als 7 Liter Blut kann er aber nicht haben, hehe

was mir noch etwas negativ auffällt, ich weiß icht wie Pete aussieht, ebenso seine Freunde, ich weiss grad mal, dass der eine etwas grösser und älter ist, da wäre eine Beschreibung noch mal ganz angenehm


ich hoffe du kannst mit meiner Kritik etwas anfangen, soll konstruktiv sein :)
Herz ist kaputt
Benutzeravatar
Zar
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 9. August 2004, 13:11
Wohnort: Pinneberg

Beitragvon zippolo » Freitag 24. September 2004, 15:56

das negative: die Story ist irgendwie etwas sehr wirr, du springst sehr viel hin- und her, solltest die einzelnen Passagen vielleicht länger in einer Zeit spielen lassen


bisher hat niemand, der diese geschichte kritisiert hat, diesen kritikpunkt ausgelassen :mrgreen:
es ist schon in planung, dass ich die geschichte überarbeite, also dass ich sie in chronologischer reihenfolge aufschreiben werde :wink:

Pete hat anscheinend sehr viel Blut in seinem Körper ;) mehr als 7 Liter Blut kann er aber nicht haben, hehe


na so viele liter werden wohl nicht aus seinen fingernägeln schießen.. :?
und außerdem war ja nicht alles sein blut, das an ihm "klebte"
also bleibt noch viieel blut für die fortsetzung übrig :twisted:

was mir noch etwas negativ auffällt, ich weiß icht wie Pete aussieht, ebenso seine Freunde, ich weiss grad mal, dass der eine etwas grösser und älter ist, da wäre eine Beschreibung noch mal ganz angenehm


ja, das hab ich wirklich vergessen und das werde ich in der überarbeitung überarbeiten :wink:


ich hoffe du kannst mit meiner Kritik etwas anfangen, soll konstruktiv sein :)


klar kann ich was damit anfangen, sowie mit jeder kritik, die nicht nur aus: "find ich klasse" oder "find ich scheiße" besteht :wink: [/quote]
I think of her, but she thinks only of him..
Benutzeravatar
zippolo
Bücherwurm
 
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 27. Juli 2004, 19:48
Wohnort: hallein (austria)

Beitragvon Zar » Freitag 24. September 2004, 16:02

das freut mich, ich glaube auch, dass die Geschichte wert ist, noch mal überarbeitet zu werden
Herz ist kaputt
Benutzeravatar
Zar
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 9. August 2004, 13:11
Wohnort: Pinneberg

Nächste

Zurück zu Bewertung unserer Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron