Geschichten von Arthur

Hier könnt ihr konstruktive Kritik und Lob loswerden

Moderator: Ginny-Rose_Carter

Geschichten von Arthur

Beitragvon theklaus » Donnerstag 9. September 2004, 12:16

Kritik erwünscht
Benutzeravatar
theklaus
Master of BookOla
 
Beiträge: 198
Registriert: Freitag 28. April 2000, 00:01
Wohnort: Pfeddersheim

Beitragvon Fresh » Sonntag 19. September 2004, 16:29

Mhm, hab grad dein "Klassentreffen" gelesen und muss sagen, dass es mir nicht so sonderlich gefallen hat.
Ich konnte im übrigen nichmal eine echte Verbindung zwischen der Story und dem Titel herstellen. Man hatte ein bisschen den Eindruck als würden zwei seperate Geschichten erzählt werden.
Ich hab die genze Zeit auf den Auftritt der beiden Schulfreunde gewartet oder dass irgendwas tolles bei dem Klassentreffen passieren würde. Aber beides wird nichmal mehr erwähnt.
Die Geschichte hätte man auch spielend unter einem anderen (wesentlich interessanteren) Hintergrund erzählen können.
Außerdem fand ich das alles nicht besonders spannend. Keine Action und auch sonst nichts, was einen an die Story hätte fesseln können.

Naja, nichts für ungut. Vielleicht wirds ja beim nächsten Versuch besser.
Der hier war aber meiner Meinung nach eher ungelungen.

MfG

Fresh
»Seit die Mathematiker die Relativitätstheorie aufgegriffen haben verstehe ich sie selbst nicht mehr.«
Albert Einstein
Benutzeravatar
Fresh
Bücherwurm
 
Beiträge: 139
Registriert: Dienstag 25. November 2003, 14:16
Wohnort: Münster

Beitragvon Zar » Freitag 24. September 2004, 10:26

Auch ich muss leider sagen, dass ich von der Geschichte nicht so angetan war, ist etwas sehr kurz, und warum nun ein Messer in die Karte gerammt wurde, wird eigentlich auch nicht ganz klar - man hätte eine Menge mehr draus machen können, vielleicht wäre es möglich, die Geschichte noch etwas zu überarbeiten?
Herz ist kaputt
Benutzeravatar
Zar
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 9. August 2004, 13:11
Wohnort: Pinneberg

Beitragvon Maik » Donnerstag 4. November 2004, 20:03

Hab sie ebenfalls gelesen und habe mir die Frage gestellt was dies mit dem Thema Horror zu tun hat? Ich meine als erstes kommt es mir vor als wäre diese Geschichte nur ein Stück aus einer größeren Geschichte. Nur leider nicht der Spannende Part :(
Tut mir leid mir hat diese Geschichte nicht zugesagt. Aber ich denke mir auch das man weitaus mehr heraus holen kann...wenn du sie vielleicht nochmal Überarbeitest und mehr Spannung erzeugen würdest dann ist sie mit Sicherheit besser. Versuchs doch mal :wink: Würde sie dann gerne nochmal lesen :-P

Maik
Egal ob Sandkorn oder Stein.
Im Wasser gehen sie beide unter.
Merk dir das!

Old Boy
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de
Benutzeravatar
Maik
Leseratte
 
Beiträge: 265
Registriert: Samstag 13. März 2004, 15:55
Wohnort: Fürth

Beitragvon zippolo » Donnerstag 4. November 2004, 20:43

hey, wirklich kein schlechter schreibstil!! :D
bis dieser trucker das messer in die karte gestochen hatte, hat mir die geschichte gefallen.. aber dann hast du den schluss ( der mir nicht sonderlich gefällt ) einfach in ein paar zeilen vollendet, als ob es dich nicht mehr interessiert hat :schuettel:
aber der schreibstil hat mir wirklich zugesagt :)
I think of her, but she thinks only of him..
Benutzeravatar
zippolo
Bücherwurm
 
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 27. Juli 2004, 19:48
Wohnort: hallein (austria)

Beitragvon ShiTso » Mittwoch 29. Juni 2005, 10:13

Ja, die Geschichte war zum Schluss etwas mau. Der Grundgedanke war aber gar nicht mal so schlecht. (':-P')

Viel Glück beim nächsten Versuch!
ShiTso
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2005, 09:37


Zurück zu Bewertung unserer Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron