Geschichten von Jürgen Ramm (Zar)

Hier könnt ihr konstruktive Kritik und Lob loswerden

Moderator: Ginny-Rose_Carter

Geschichten von Jürgen Ramm (Zar)

Beitragvon Zar » Freitag 24. September 2004, 09:36

Ja, hier könnt und dürft ihr euren Senf dazu geben :)

zu finden unter Hobbyautoren/Lyrik und Kurzprosa

auf der Hauptseite www.stephen-king.de


ich schreibs hier nur rein, weil ich das selber erst mal finden musste :twisted:
Benutzeravatar
Zar
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 9. August 2004, 13:11
Wohnort: Pinneberg

Beitragvon Twinner » Freitag 24. September 2004, 17:36

:D und wie finde ich Dich da dann konkret? Vielleicht bin ich auch nur zu ..., um das zu bedienen... :)
Würd mich aber schon interessieren..
Das Schlimme an einer Illusion ist der Schmerz, wenn sie einem als solche bewusst wird.
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de

meine Homepage
Twinner
Leseratte
 
Beiträge: 347
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2004, 21:35
Wohnort: Auerbach

Beitragvon Gio » Freitag 24. September 2004, 17:49

links auf Hobbyautoren, "Romane, Novellen und Kurzgeschichten", und dann den Autor suchen. Mich gibts da aber übrigens auch... *verweis* :mrgreen:
Gebe jedem Tag die Chance, der beste Deines Lebens zu werden
Mark Twain

:sweet
Benutzeravatar
Gio
Leseratte
 
Beiträge: 330
Registriert: Samstag 2. März 2002, 01:01
Wohnort: von und zu Bettenhausen

Beitragvon Zar » Donnerstag 30. September 2004, 11:25

http://www.stephen-king.de/lyrik/

darunter kann man das finden, meine Werke sind halt die von Jürgen Ramm - heute, bzw. gestern sind 5 neue dazu gekommen
Herz ist kaputt
Benutzeravatar
Zar
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 9. August 2004, 13:11
Wohnort: Pinneberg

Beitragvon Twinner » Donnerstag 30. September 2004, 18:10

:D Danke Zar. :D
Nu hab ichs gefunden und werde lesen :wink:
Als ich das erste Mal geschaut habe, konnte ich keinen Deiner Beiträge finden, auch die Such-Funktion brachte mich nicht weiter, aber nu is alles klar
In diesem Sinne
Das Schlimme an einer Illusion ist der Schmerz, wenn sie einem als solche bewusst wird.
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de

meine Homepage
Twinner
Leseratte
 
Beiträge: 347
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2004, 21:35
Wohnort: Auerbach

Beitragvon Zar » Montag 4. Oktober 2004, 20:49

hm, keiner sagt was zu meinen Sachen, sind die den so schlecht?
Herz ist kaputt
Benutzeravatar
Zar
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 9. August 2004, 13:11
Wohnort: Pinneberg

Beitragvon Barney G. » Montag 4. Oktober 2004, 23:03

Zar hat geschrieben:hm, keiner sagt was zu meinen Sachen, sind die den so schlecht?

Dann würden wir dich schon zerreißen :wink:
Ne, einfach noch nicht gelesen!
    ----Jeder Blödmann kann einen Mac bedienen.
    Aber nur ein ganzer Kerl kann ihn auch verapplen.----
Benutzeravatar
Barney G.
Leseratte
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2003, 13:51
Wohnort: Leimen/Baden

Beitragvon Zar » Montag 31. Januar 2005, 17:34

nun seid doch nicht so schüchtern - keine Angst, ich kann auch Kritik ertragen ^^
Herz ist kaputt
Benutzeravatar
Zar
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 9. August 2004, 13:11
Wohnort: Pinneberg

Beitragvon Zar » Montag 17. Oktober 2005, 13:38

traurig bin ich, weil immer noch keiner etwas dazu geschrieben hat *schnüff*

und wieder ins Erdenloch verschwinde...
Herz ist kaputt
Benutzeravatar
Zar
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 9. August 2004, 13:11
Wohnort: Pinneberg

Beitragvon Bangor » Montag 17. Oktober 2005, 15:21

Hallo Zar,

nun ja. Ich habe Deine Story "Die schreckliche Wand" gelesen.
Sie erinnerte mich an die Geschichten in den alten "Gespenstergeschichten"-Heften mit dem Motto: "Seltsam? - Aber so steht es geschrieben."
Die Geschichte ist leichte Kost, um es auf den Punkt zu bringen, da Du Dir die Passagen, welche etwas schwerer werden könnten sehr leicht machst.

Z.B.: Die Szene mit den 20 Steinen im Baumarkt ist nicht authentisch. Wer war der Mann, der ihm die Steine anbietet? Er ist einfach da und punkt.

Warum sind die Steine aus der Wand gebrochen?

"Aber diese Augen hatten ihn in ihren Bann gezogen, förmlich hypnotisiert. Sie zwangen ihn dazu, die restlichen Steine in höllischer Geschwindigkeit in die Mauer einzufügen. "
Das ist so abgedroschen. Das liest man in jeder Geschichte, bei der der Autor keine Lust hat, etwas zu erklären. Der Protagonist muss plötzlich etwas machen und fertig.

Der erste Absatz passt nicht zum Ende.

Wer ist das "Gesicht"?

Fazit: Interessante Idee, aber lustlos erzählt.

P.S.: Du hast es mit dem Bewerten anderer Geschichten aber auch nicht so... :wink:
Bangor
 

Beitragvon Zar » Dienstag 18. Oktober 2005, 10:11

Hallo Bangor, danke für deine konstruktive Kritik :)

also der andere Mann mit den Steinen war einer, der das Gesicht halt nicht zu Ende gebaut hat - ich dachte, das würde man zum Schluß erkennen :)


bei anderen Kritikpunkten kann ich Dir Recht geben, allerdings wollte ich auch nicht allzu viel erklären, soll doch mystisch bleiben :D

Hab durchaus die eine oder andere Geschichte auch schon gelesen und was dazu geschrieben :)

Aber ich freue mich sehr, dass du was zu meiner geschrieben hast!!!
Herz ist kaputt
Benutzeravatar
Zar
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 9. August 2004, 13:11
Wohnort: Pinneberg

Beitragvon Bangor » Dienstag 18. Oktober 2005, 10:32

Zar hat geschrieben:
also der andere Mann mit den Steinen war einer, der das Gesicht halt nicht zu Ende gebaut hat - ich dachte, das würde man zum Schluß erkennen :)

Das klingt logisch. :wink:

Zar hat geschrieben:Hab durchaus die eine oder andere Geschichte auch schon gelesen und was dazu geschrieben :)

Vor einem Jahr das letzte mal. :mrgreen:
Aber lass mal, das ist so üblich. Einige Geschichten kurz rezensieren, damit man selbst Feedback bekommt.
Das machen viele so und die meisten achten sogar darauf, dass sie sich keine lange Geschichte vornehmen. Nur eine klitzekleine, kurze... :lach

Ich meinte nur: Mit insgesamt 18 Beiträgen, 4 Rezensionen (die letzte vor einem Jahr) ist man ja nicht wirklich sehr aktiv hier, oder? :wink:

Soll keine Kritik sein, nur eine Feststellung. Jeder wie er mag.
Bangor
 


Zurück zu Bewertung unserer Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron