Willi Fährmann

Für die Junggebliebenen

Moderator: Gwenhwyfar

Willi Fährmann

Beitragvon Leila2002 » Montag 8. Januar 2007, 19:39

Wollte mal eure Meinung zu diesem Autor hören.

Habe von ihm

Ein Platz für Katrin (bekam ich in der 1. Klasse, also vor vielen vielen Jahren... :orange: )

und

Es geschah im Nachbarhaus (musste ich in der 5. Klasse lesen, also vor einer Ewigkeit :lol2: )

gelesen.

Ein Platz für Katrin habe schon "tausendmal" gelesen. Sieht schon sehr mitgenommen aus das Buch.
:star: Lisa Simpson: "Ich bin die Eidechsenkönigin!" :star:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon Morgaine le Fay » Sonntag 10. Februar 2008, 21:55

Ich kenne nur "Ein Platz für Katrin", wir haben das - glaube ich - in der dritten Klasse als Lektüre gelesen. Fand das damals ziemlich gut. Ich glaube, wenn ich mal Zeit habe, lese ich das auch mal wieder. :) Dürfte ja nicht all zu lange dauern, so dick ist das ja nicht.
Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.
[Mahatma Gandhi]
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Bücherwurm
 
Beiträge: 200
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 00:42
Wohnort: Tübingen

Beitragvon Leila2002 » Dienstag 12. Februar 2008, 12:44

Das stimmt. Du wirst in wenigen Stunden durch sein. Ach, ich sollte es auch noch mal lesen... :glowface:
:star: Lisa Simpson: "Ich bin die Eidechsenkönigin!" :star:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen


Zurück zu Kinder- und Jugendbücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron