Das Parfüm (Patrick Süßkind)

Da kommt Spannung auf

Moderator: Esprit

Beitragvon Konz » Donnerstag 9. Januar 2003, 20:40

So ich bin eben fertig geworden mit dem buch und muss sagen:Respekt!!!

Kann das vielleicht nicht so beurteilen wie ihr,da es mein erstes nicht king buch ist,aber ich fand das buch von der story her echt spitze.

Das einzige,was mir etwas unglaubwürdig erscheint,ist,das Grenouille wirklich alles über den Geruch definiert.da kamen mir manche vergleiche und gedanken etwas abstrus vor.
Aber das ist geschmackssache.

Was mich mehr störte,war die häufige nutzung des Begriffs "olfaktorisch" wie oft Süskind diesen begriff nutzt ist beinahe schon unheimlich.nichts gegen das wort an sich,es hat nen schönen klang,aber wenn es immer und immer wieder kommt,wirds irgendwann penetrant.

Ansonsten fand ich die einblicke ins parfumeurwesen sehr interessant,sie waren zwar zahlreich und ausschweifend,aber nie wirklich störend oder fehl am platze.

Etwas schwach wurde der roman in der (wirklich winzigen) passage, in der von baldini und seinem schicksal berichtet wird, bevor Grenouille zu ihm kommt.

Und dann das ende: Also nicht nur diese letzte halbe seite mit dem kannibalistischen überfall(das setzt dem ganzen roman sowieso die krone auf),sondern auch diese orgie in Gasse.....und die stelle mit dem vater von Grenouilles letztem Opfer (am bett der tochter)...einfach herrlich!
Dein Leben dreht sich nur im Kreis
So voll von weggeworfener Zeit
Deine Träume schiebst du endlos vor dir her
Du willst noch leben irgendwann
Doch wenn nicht heute, wann denn dann?
Denn irgendwann ist auch ein Traum zu lange her
Benutzeravatar
Konz
Bücherfreund
 
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 5. August 2001, 00:01
Wohnort: Wermsdorf(Leipzig)

Beitragvon Frank Berg » Freitag 10. Januar 2003, 09:24

Das Parfum gefällt mir sehr gut.
Ich habe es in 2 Tagen durchgelesen und mir
ist dabei das Wort olfaktorisch kaum aufgefallen :shock:
Das kommt wohl daher, weil ich mich in der Story
irgendwie verloren habe :lol:
Ich find es nur blöd das man es jetzt verfilmen will :evil:
Wahrscheinlich werden die Amis sowieso alles vermurksen
und umschreiben um alles auf einen Kassenschlager
auszurichten. Denen traue ich es zu, dass ein Held
der Grenouille nach stellt vorkommt und eine Frau, mit
der er zusammen ist und die Grenouille umbringen will.
Sonst geht der Durchschnittsamerikaner ja nicht in den
Film... :angry:
Hollywood Produktionen sind auch nicht mehr, was sie
einst mal werden... :(

:blatt:
All I want in life is to be happy (happy)

It seems funny to me
How fucked things can be
Everytime I get ahead
I feel more dead

KoRn
Benutzeravatar
Frank Berg
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 8. Januar 2003, 20:03
Wohnort: In the corners of my mind

Beitragvon Wendy » Montag 13. Januar 2003, 20:55

Ich glaube ich habe sogar dieses Buch muss mal ins Bücheregal schaun :wink: Dachte eigentlich das es irgend ein blöder roman sei aber da hier ja welche das buch gut finden is es wohl net so schlecht!!Wenn ich zeit habe werd ich es mal lesen :) :lach
MFG eure Wendy :herz: :love: :blover:
Benutzeravatar
Wendy
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 16. Dezember 2002, 18:45

Beitragvon stephy » Montag 13. Januar 2003, 21:53

Jaja, Wendy, immer diese Vorurteile... :mrgreen: :P :hammer
... die gleich tot in Ohnmacht fällt
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Wendy » Samstag 18. Januar 2003, 21:35

Ey ich bin doch nur Ehrlich :P
MFG Wendy :herz: :love:
Benutzeravatar
Wendy
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 16. Dezember 2002, 18:45

Beitragvon Ageless Stranger » Sonntag 23. Februar 2003, 16:40

Wir mussten das Parfüm in der Schule lesen...oder soll ich lieber sagen wir "durften"!!! Ich hab mich jedenfalls gefreut, als es ausgeteilt wurde, weil ich bis dahin mal die erste Seite gelesen hab, wo die ekligen Gerüche beschrieben werden...und das fand ich cool.
Für die Schule hab ichs dann ganz gelesen, das beste buch, das ich in der Schule je lesen musste!!!
We are C.O.M. I shout!
Ageless Stranger
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 22
Registriert: Montag 16. Dezember 2002, 08:29
Wohnort: Ende der Lichtung

Beitragvon stephy » Sonntag 23. Februar 2003, 16:59

Das kann ich mir gut vorstellen, Ageless. Ich hätt's echt auch gerne in der Schule gelesen... *schnief* Ich mag den Autor sowieso, der hat was... :casanova:
... die gleich tot in Ohnmacht fällt
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Glue Boy » Montag 24. Februar 2003, 15:26

Empfehlenswert von Süskind ist auch die Novelle "Die Taube". :daumenhoch:
Ich bin so mit Talent vollgepumpt, dass ich sämtliche Körperöffnungen verstopfen muss, damit es nicht aus mir rausläuft wie...na ja, damit es nicht rausläuft..." (R. Tozier: "Es")
Benutzeravatar
Glue Boy
Bücherwurm
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 26. Mai 2002, 00:01
Wohnort: Berlin

Beitragvon Ageless Stranger » Dienstag 25. Februar 2003, 16:51

Also ich hab mich mit paar Leutzen über das Buch unterhalten, die fanden es alle blöd...aber die fanden auch blöd, dass ich überhaupt freiwillig lese... :brille:
We are C.O.M. I shout!
Ageless Stranger
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 22
Registriert: Montag 16. Dezember 2002, 08:29
Wohnort: Ende der Lichtung

Beitragvon Konz » Dienstag 25. Februar 2003, 16:54

Ageless Stranger hat geschrieben:Also ich hab mich mit paar Leutzen über das Buch unterhalten, die fanden es alle blöd...aber die fanden auch blöd, dass ich überhaupt freiwillig lese... :brille:


mit solchen leuten kannste dich über JEDES buch unterhalten......die reaktion bleibt die gleiche
Dein Leben dreht sich nur im Kreis
So voll von weggeworfener Zeit
Deine Träume schiebst du endlos vor dir her
Du willst noch leben irgendwann
Doch wenn nicht heute, wann denn dann?
Denn irgendwann ist auch ein Traum zu lange her
Benutzeravatar
Konz
Bücherfreund
 
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 5. August 2001, 00:01
Wohnort: Wermsdorf(Leipzig)

Beitragvon stephy » Dienstag 25. Februar 2003, 19:14

Stimmt. :bad:
... die gleich tot in Ohnmacht fällt
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Esprit » Sonntag 2. März 2003, 14:10

Habs jetzt auch gelesen bzw.werde heute fertig damit und fands recht unterhaltsam,nicht mehr und nicht weniger,ist halt total unrealistisch,dass
Erfolg und Sympathie bei den Menschen von ihrem körpereigenen Geruch
abhängt....
Aber war mal wieder was anderes und die Herstellung bzw.Geweinnung der Duftöle durch Destillation etc war natürlich sehr interessant beschrieben nur,von dem Wort "olfaktorisch" hatte ich vorher auch noch nie gehört....
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon stephy » Sonntag 2. März 2003, 14:20

Man kann auch ziemlich viel aus diesem Buch rausholen. Sonst wäre es nicht im Grundkurs Deutsch bei uns letztes Jahr Pflichtlektüre gewesen... ;) Teilweise wurde das Ganze aber auch mit Hitler verglichen - was ich dann doch für ein bißchen zu weit hergeholt halte... :roll:
... die gleich tot in Ohnmacht fällt
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Esprit » Sonntag 2. März 2003, 17:54

Allerdings!Inwiefern kann man denn das mit Hitler vergleichen?Also manchmal gehen Interpretationen echt zu weit.... :bad:
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Sonntag 2. März 2003, 18:03

ist halt total unrealistisch,dass
Erfolg und Sympathie bei den Menschen von ihrem körpereigenen Geruch
abhängt....
Ist aber wirklich so, dass Sympathie davon abhängen kann ob man den anderen "riechen" kann ... bei Tieren ja auch.
~*~ Der Zauber existiert ... ~* ~
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

VorherigeNächste

Zurück zu Krimis und Thriller

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron