Das Parfüm (Patrick Süßkind)

Da kommt Spannung auf

Moderator: Esprit

Beitragvon MercuryX » Freitag 24. November 2006, 19:38

Ich hänge jetzt schon seit ein paar Wochen irgendwo in der Mitte des Buches fest. Irgendwie hab' ich im moment nicht richtig lust zum lesen. Schon die hälfte durch und erst eine Leiche... :muhahaha:
Niemand bezahlt für Verrat jemals wirklich mit Silberlingen. Der Preis jedes Verrats wird stets mit Fleisch beglichen.
(Schwarz)

Bild
Benutzeravatar
MercuryX
Bücherfreund
 
Beiträge: 80
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:52
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Peige » Mittwoch 29. November 2006, 13:46

Hab das Buch noch schnell verschlungen bevor wir mit dem Deutschkurs in den film gingen und steh ihm sehr zwiespältig gegenüber.
Auf der einen Seite find ich die Grundidee und die Geschichte einfach nur genial und auch wie alles beschrieben wird - man kann die geschichte förmlich riechen.
Doch war ich von Süßkinds Schreibstil weniger begeistert, es wirkte zu oft krampfhaft künstlerisch und somit auch künstlich, was die Lust am Lesen beeinträchtigt hat - doch letztendlich muss man sagen, dass es ein gutes Buch ist, ganz nach dem Motto "mal was anderes".
Benutzeravatar
Peige
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 29. November 2006, 13:22
Wohnort: Walzbachtal

Beitragvon Morgaine le Fay » Sonntag 3. Februar 2008, 15:06

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, wie ihr schon gesagt habt, es war mal was anderes. Und die Verfilmung fand ich auch recht gelungen - ist eben eine Verfilmung, da kann man nicht alles 1:1 umsetzen, aber die sind schon recht nah an der Vorlage geblieben. *find*
Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.
[Mahatma Gandhi]
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Bücherwurm
 
Beiträge: 200
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 00:42
Wohnort: Tübingen

Vorherige

Zurück zu Krimis und Thriller

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron