Agatha Christie

Da kommt Spannung auf

Moderator: Esprit

Beitragvon Esprit » Freitag 4. Februar 2005, 18:36

@AQ2:es gab schon einen Agatha Christie -Thread,hab die beiden einfach zusammengeführt - was für ein Zufall,hab mir heut grad die "Bild"-Bestseller-Ausgabe von "Mord im Orient-Express" geholt.
Ich hab als 12-14 jährige alle Bücher von ihr im Bücherbus ausgeliehen und begeistert gelesen (sowie Edgar Wallace etc),aber ich kann mich kaum noch an die Handlungen erinnern...sie ist ja nicht umsonst die erfolgreichste Schriftstellerin des 20.Jahrhunderts.
Zuletzt geändert von Esprit am Freitag 4. Februar 2005, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon Barney G. » Freitag 4. Februar 2005, 18:59

Ja, in jungen Jahren hat der Barney auch Agatha Christie verschlungen: vor allem Hercule Poirot, Miss Marple, und weitere.
Ich glaube, das waren alles so schwarz-rot-gestreifte Bücher aus dem Goldmann-Verlag, wenn ich mich nicht stark täusche.
Der Barney :-P
    ----Jeder Blödmann kann einen Mac bedienen.
    Aber nur ein ganzer Kerl kann ihn auch verapplen.----
Benutzeravatar
Barney G.
Leseratte
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2003, 13:51
Wohnort: Leimen/Baden

Beitragvon AQ2 » Samstag 5. Februar 2005, 13:30

Ups den gab es schon sorry, dann habe ich wohl nicht genau hingeschaut.
Wünsche allen Stephen King Fans noch einen schönen Tag.

Aktuelles Buch: Bernhard Werber - Die Ameisen
Benutzeravatar
AQ2
Bücherwurm
 
Beiträge: 248
Registriert: Freitag 12. Juli 2002, 17:29
Wohnort: Creußen

Beitragvon Levia » Sonntag 13. Februar 2005, 13:34

hab mir letzte woche auch die bild ausgabe vom "mord im orient-express" gekauft und habe vorhin angefangen zu lesen!
hab bisher noch nichts von agatha christie gelesen, aber ich muss sagen das buch finde ich bis jetzt sehr sehr gut!
ich habe vor ewigkeiten mal den film gesehen, aber zum glück habe ich vergessen wer der mörder ist!
...but it all ends up in tears...
Benutzeravatar
Levia
Leseratte
 
Beiträge: 485
Registriert: Montag 28. Juni 2004, 16:39
Wohnort: Tampere, Finnland

Beitragvon Gwenhwyfar » Sonntag 13. Februar 2005, 15:46

Levia hat geschrieben:ich habe vor ewigkeiten mal den film gesehen, aber zum glück habe ich vergessen wer der mörder ist!


*lach* Wie witzig, denn gerade Mord im Orientexpress zählt meiner Meinung nach zu ihren besten Büchern und hat eine sehr gute Auflösung, welche überraschend für Poirot und den Leser ist.
Aber das Ende verrate ich hier natürlich nicht. :sweet
...those were the days...der Rest ist sunshine.
Bild
"Mädchen - großer Gott. Sie können einen verrückt machen, wirklich."~H.C.~
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Beitragvon torsten » Sonntag 13. Februar 2005, 19:27

Gwenhwyfar hat folgendes geschrieben:

(...) denn gerade Mord im Orientexpress zählt meiner Meinung nach zu ihren besten Büchern und hat eine sehr gute Auflösung, welche überraschend für Poirot und den Leser ist.


Puh, da kann ich ja erleichtert aufatmen! Hab mir nämlich das Buch heute ebenfalls zugelegt, da ich - zu meiner Schande - bisher noch keinen Christie-Roman zwischen meinen Fingern gehabt habe. Aber wenn Gwen sagt, dass das Buch klasse ist, dann vertraue ich ihrem Urteil natürlich blind und freue mich auf ungetrübten Krimi-Lesespaß.
Benutzeravatar
torsten
Leseratte
 
Beiträge: 319
Registriert: Montag 15. Dezember 2003, 17:26
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Beitragvon Levia » Sonntag 13. Februar 2005, 20:19

wow, bin gerade fertig geworden mit dem buch!!
:shock: aber mit dem ende rechnet man ja wirklich nicht!!
aber sehr sehr gut, werd wohl noch das ein oder andere buch von agatha christie lesen!
...but it all ends up in tears...
Benutzeravatar
Levia
Leseratte
 
Beiträge: 485
Registriert: Montag 28. Juni 2004, 16:39
Wohnort: Tampere, Finnland

Beitragvon susa » Donnerstag 3. März 2005, 17:54

Oh, ich liebe Agatha Christie, zumindest Hercule Poirot hats mir angetan (die Marple allerings nicht :aehm). Aber dieser kleine dicke kauzige eingebilete Mann ist zum Brüllen, wie er sich ständig um seinen bart sorgt oder seine Schuhe poliert. Und erst recht alle Szenen in denen Poirot so von sich überzeigt ist das einem fast die Spucke wegbleibt. Oder wenn er mal wieder so (man verzeihe mir die politische Unkorrektheit) "weibisch" ist..:P
ich mag vor allem die Kurzgeschichtenbände, allerdings fällt mir nicht ein wie die heißen.. :roll:
I didn´t ask to be a princess, but if the crown fits... Bild

Ändere die Welt; sie braucht es.
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
susa
Leseratte
 
Beiträge: 474
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2003, 15:34
Wohnort: Wien/Österreich

Beitragvon Bangor » Donnerstag 3. März 2005, 17:58

susa hat geschrieben:Oh, ich liebe Agatha Christie, zumindest Hercule Poirot hats mir angetan (die Marple allerings nicht :aehm)....


Magst Du sie wegen der Schauspielerin Margaret Rutherford nicht, oder die Geschichten überhaupt?
Bangor
 

Beitragvon susa » Donnerstag 3. März 2005, 18:04

Nö, die FIlme seh ich mir gar nicht an. Frag mich nicht warum- begründen kann ich das nicht, den eigentlich sind Marple-geschichten genauso spannend wie Poirot-Geschichten- ich kann mit Miss Marple nichts anfangen. Kein Sympathieträger für mich, vielleicht ist es das. :sweet
I didn´t ask to be a princess, but if the crown fits... Bild

Ändere die Welt; sie braucht es.
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
susa
Leseratte
 
Beiträge: 474
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2003, 15:34
Wohnort: Wien/Österreich

Beitragvon Barney G. » Freitag 4. März 2005, 01:48

Der Barney liebt "Miss Marple", vor allem die Filme mit und wegen good old Margaret Rutherford :knuddel2: und "Mr Stringer"
    ----Jeder Blödmann kann einen Mac bedienen.
    Aber nur ein ganzer Kerl kann ihn auch verapplen.----
Benutzeravatar
Barney G.
Leseratte
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2003, 13:51
Wohnort: Leimen/Baden

Beitragvon Bangor » Freitag 4. März 2005, 08:09

Barney G. hat geschrieben:Der Barney liebt "Miss Marple", vor allem die Filme mit und wegen good old Margaret Rutherford :knuddel2: und "Mr Stringer"
Das muss ich auch sagen. Wenn schon die Titelmelodie einsetzt, fühle ich mich schon in eine andere Welt versetzt. :sweet

Aber die Geschmäcker sind verschieden....
Bangor
 

Beitragvon princess_mononoke » Sonntag 16. April 2006, 22:43

Ich bin kein sonderlicher Krimifan und auch nicht wirklich von Agatha Christie. Wir haben einige Bücher von ihr zu Hause, aber die meisten habe ich links liegen lassen. Bis zum Ende geschieht nichts Aufregendes, ich drehe fünfeinhalbmal durch bevor ich dazu komme. Wenn ich mal Lust darauf verspüren sollte sehe ich mir höchstens einen der Filme an- da bleiben mir die kilometerlangen Beschreibungen erspart.
Jene, welche die Dunkelheit fürchten, haben noch nie erlebt, was das Licht einem antun kann.
Benutzeravatar
princess_mononoke
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 22:11
Wohnort: Oberwart

Beitragvon Gwenhwyfar » Dienstag 18. April 2006, 12:52

Ich hatte mir neulich ein Kurzgeschichten-Band (Solange es hell ist. Unveröffentlichte Kurzgeschichten der Queen of Crime) von ihr aus der Bibliothek geholt. Es sollte für Zwischendurch sein, mal in der Bahn, mal zwischen zwei Vorlesungen - doch dann las ich alles in einem Rutsch. :P
Christie mag zwar keine begnadete Literatin sein, doch als Fast-Food liebe ich ihre Werke. Sie besitzen trotz des Krimigenres etwas Beruhigendes und herrlich Altmodisches. Wunderbar zum Entspannen.
...those were the days...der Rest ist sunshine.
Bild
"Mädchen - großer Gott. Sie können einen verrückt machen, wirklich."~H.C.~
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susa » Donnerstag 1. Juni 2006, 15:10

Vor kurzem hatte ich eine nicht lange andauernde, aber sehr intensive Agatha Christie- Phase, allerdings beschränkt auf ihre Hercule Poirot- Romane. :P Genau wegen dem von Gwen erwähnten "altmodischen" mag ich die Bücher so gerne- hier gibt es Gentleman und Ladys, die Verbrecher mögen böse sein, aber sie sind stilvoll und korrekt gekleidet (:mrgreen:) und die Romane kommen ohne große Metzelei aus, sondern leben alleine von der Spannung des whodunit. Ausserdem sind sie auf eine schrullige Art lustig, seis wegen der Marotten des Hercule Poirot (alleine seine masslose Selbstüberschätzung und Eitelkeit bringt mich jedesmal zum Lächeln), oder wegen der antiquierten Haltungen der handelnden Personen. Oder auch wegen des jeweiligen Handlangers von Poirot, der immer einiges einstecken muss.

Ach, stimmt ja gar nicht, ich hab auch einen Miss Marple- Roman gelesen, nämlich Der Dienstagabend Club. War recht nett, aber irgendwie werd ich mit der alten Dame nicht warm, ihre ständige Vergleiche mit irgendeiner Köchin aus ihrem Heimatort nerven mich irgendwie.
I didn´t ask to be a princess, but if the crown fits... Bild

Ändere die Welt; sie braucht es.
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
susa
Leseratte
 
Beiträge: 474
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2003, 15:34
Wohnort: Wien/Österreich

Vorherige

Zurück zu Krimis und Thriller

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron