Cody Mcfadyen

Da kommt Spannung auf

Moderator: Esprit

Cody Mcfadyen

Beitragvon Maik » Sonntag 23. November 2008, 15:38

Hier möchte ich einen Schriftsteller vorstellen, den ich besonders gern lese. Als ich wieder einmal auf Streifzug war um mir neue Romane zu kaufen, sprach mich der Titel "Blutlinie" sehr an. Ich las mir den Klappentext durch und auch die Geschichte sprach mich durchaus an. Also nahm ich es mit.
Dieses Buch hatte ich sehr schnell durch, da es nur so durch die Geschichte rennt. Immer wieder passiert etwas und die Spannungsleistung will und will nicht abreißen.
Fasziniert hat mich dieses Buch, weil es einen wirklich keine Zeit zum Aufatmen gibt, und das muss ein spannendes Buch ausmachen. Es ist zwar schön wenn es längere Einleitungen vorhanden sind, um Personen bis aufs kleinste Detail zu beschreiben, aber immer etwas zwischen größeren Geschehnissen Preis zu geben, ist für mich persönlich das beste an einem guten Buch.

Über den Autor: Cody Mcfadyen wurde 1968 geboren. Er lebt mit seiner Familie in Kalifornien. Nach mehreren Weltreisen, Jobs in unterschiedlichen Branchen began er bald das Schreiben für sich zu entdecken. Sein erstes Buch "Blutlinie" sorgte für weltweites Aufsehen. Das zweite Buch wurde noch ein größerer Erfolg-Der Todeskünstler. Kurz darauf erschien sein neuestes Werk "Das Böse in uns".

Die Bücher:

Blutlinie:

Wie schnell ein Leben - sein eigenes Leben -, zerbrechen kann, muss FBI-Agentin Smoky Barrett am eigenem Leibe erfahren. Nachdem ein Mörder in ihr Haus einbrach, sie an Ihr Bett fesselte und sie mehrfach vor den Augen ihres Ehemannes vergewaltigt wurde und aufs schlimmste Enstellt wurde - er zerschnitt ihr eine Gesichtshälfte mit einem Messer-, musste sie mit ansehen wie er anschließend ihren Mann umbrachte und durch ein Mißgeschick den Täter zu erledigen ihre eigene 10 jährige Tochter erschoss. Sie kämpft gegen den Zwang sich selber umzubringen. Harte Zeiten für die Agentin, bis plötzlich eines Tages sie eine Mitteilung zukommt das ihre beste Freundin grausam umgebracht wurde. Der Killer tötete sie, nahm ihren Körper aus und fesselte deren Tochter an sie. Der Killer verlangt Agent Smoky Barrett persönlich und bezeichnet sich selber als den direkten Nachfahren des großen Jack the Ripper, genannt Jack Junior. Ein Wettlauf gegen die Zeit läuft, denn es soll noch mehr Blut fließen.


Der Todeskünstler:

Agent Barrett wird zu einem Mordfall hinzugezogen, auch diesesmal wurde ihr Name erwähnt und sie um Hilfe gebeten. In dem Haus in dem sie eintrifft, präsentiert sich ein grausiger Fund. Der Boden ist Blutgetränkt. Auf dem Bett liegen die Körper von zwei Menschen - geschändet, entsellt, ausgeweidet. Daneben sitzt ein Mädchen die sich selber eine Pistole gegen den Kopf hält. Das Mädchen wurde vom Todeskünstler besucht, und das nicht zum ersten Mal. Seit Jahren zerstört er das Leben des Mädchens, tötet jeden, der ihr lieb ist. Wird FBI-Agentin ihr helfen können?

Das Böse in uns:

Auf einem Flug wird eine junge Frau betäubt und unauffällig getötet. Es gibt nur einen Hinweis auf den Killer: Ein silbernes Kreuz mit einem Totenkopf und der Zahl 143 im Körper der Toten. Dieser Killer muss schon mehrfach zugeschlagen haben, soviel steht fest und jedes seiner Opfer hatte ein Geheimnis das seine Seele schwarz färbte. Mit den Taten will der Mörder die Seelen erlösen. Kann er gestoppt werden? Auch diesesmal stellen sich Agent Barrett und ihr Team diese Frage.


Seine Bücher sind sehr blutig und bis aufs kleinste Detail beschrieben, beim dritten Buch allerdings beginnt er mehr aus sich herauszuholen. Es ist zwar weniger blutig, aber definitiv interesanter. Ich kann nur hoffen, das dieser Schriftsteller noch einige andere Bücher schreibt, denn ich würde sagen, er hat mich mit den Geschichten der Agentin Smoky Barrett in seinen Bann gezogen.

Lustig fand ich auch die Danksagung in seinem ersten Buch:

...und schließlich bedanke ich mich bei Stephen King für sein Buch Das Leben und das Schreiben. Es war sehr wichtig für mich und hat mir entscheidend dabei geholfen, meinen Schreibplan in die Tat umzusetzen.

Na wenn das nicht gut klingt. ;-)

Ich empfehle euch diese Bücher und hoffe ihr findet genauso viel Spass beim lesen, so wie ich es hatte. Mich dürstet es nach mehr.
Benutzeravatar
Maik
Leseratte
 
Beiträge: 265
Registriert: Samstag 13. März 2004, 15:55
Wohnort: Fürth

Beitragvon Annie_! » Mittwoch 12. August 2009, 21:00

Den ersten Teil davon hab ich auch gelesen und seeeeeeeeehr spannend gefunden. 8) Da passiert wirklich ständig was und es wird nie langweilig. :P :thumbs: Und blutig und grauslig war es wirklich auch seeeehr!! :staun:

Übrigens[spoiler]
als der "Bösewicht" zum ersten Mal im Buch vorkam (da bei dieser einen Sitzung am Anfang), da dacht ich mir schon, dass er es wahrscheinlich ist! Aber dann hab ich das im Laufe des Buches eh wieder vergessen. :P [/spoiler]

Die einzige Szene die mir nicht so gefallen hat war die äh.. ja also die mit der Smokey und dem Bodyguard, also ich find das hat ja gar nicht reingepasst! Grad ist sie noch totunglücklich wegen ihrem Mann und dann das...ts! :P

Aber jedenfalls, wenn du (Maik, mein ich) schreibst, dass die anderen Bücher auch nicht so übel sind, dann sollt ich die vielleicht auch mal lesen! :casanova:
Bild
Benutzeravatar
Annie_!
Moderatorin
 
Beiträge: 236
Registriert: Dienstag 9. April 2002, 00:01
Wohnort: Österreich

Beitragvon Maik » Sonntag 16. August 2009, 00:15

Wahnsinn, du hast den ersten teil schon gelesen. Das freut mich. Ralle könnte sich ja mal dazu melden, schließlich hat er ja zum FT verkündet, das auch er schon McFayden gelesen hat.

Das dir das mit Smokey und dem Types etwas komisch vorkam, stimmt wohl, aber ich kann sagen wenn man dann die nächten Teile liest, bast des scho so wie es ist. Sie hat sich eben nach körperliche Liebe gesehnt und diese sich genommen.

Gut etwas komisch dafür, das sie eigentlich Vergewaltigt wurde...aber naja. Fiktion eben.^^

Lies die anderen auch noch, kann ich ebenfalls nur empfehlen.
Egal ob Sandkorn oder Stein.
Im Wasser gehen sie beide unter.
Merk dir das!

Old Boy
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de
Benutzeravatar
Maik
Leseratte
 
Beiträge: 265
Registriert: Samstag 13. März 2004, 15:55
Wohnort: Fürth

Beitragvon Annie_! » Dienstag 18. August 2009, 22:34

Inzwischen hab ich übrigens schon total das zweite Buch und bin ungefähr in der Mitte! 8) (Ich hab im Moment auch viel Lesezeit ;-) )

Das ist ja noch viel krasser als das erste!!!! :staun: :staun: :staun: Ich bin grad so bei den Tagebucheinträgen von dieser Sarah... und das ist ja schon voll arg!! :shock: Da wollt ich teilweise echt fast nicht weiterlesen. Also ich kanm mich nicht erinnern, wann ich zuletzt so was Arges, Fieses gelesen hab! :staun:

Hach, dafür find ich die Stellen, wo von Mann (und Kind) geschrieben wird (also die zurückdenkenden, traurigen) immer voll schön, hach...! :lookaround:
Und drum versteh ich das mit dem Bodyguard (oder was auch immer jetzt der genau ist :P ) noch immer nicht so ganz! Wie kann die das nach dem was ihr passiert ist und nachdem sie ja ihren Mann immer noch sooo liebt, so toll finden. Ts, also da muss ich dir wohl echt zustimmen wegen Fiktion und so... :mrgreen: !
Bild
Benutzeravatar
Annie_!
Moderatorin
 
Beiträge: 236
Registriert: Dienstag 9. April 2002, 00:01
Wohnort: Österreich

Beitragvon Beverly-Marsh » Donnerstag 20. August 2009, 08:57

Aufgrund von Maiks beschreibung und seinem Lob für die Bücher hab ich mir gestern in der Stadt den ersten Teil besorgt (hatte grad nix zur Hand und musste warten)

Hab leider erst 70 Seiten geschafft aber bis jetzt bin ich sehr begeistert. Wobei mir Smoky ein wenig zu sehr Starke-Toughe FBI Agentin ist. Das ist schon fast ein wenig Stereo-Typ für solche Thriller
Piep Piep Richie
Benutzeravatar
Beverly-Marsh
Leseratte
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2004, 18:39
Wohnort: Fürth

Beitragvon Beverly-Marsh » Freitag 28. August 2009, 07:32

Gestern hab ich den ersten Band zuende gelesen (den zweiten hab ich schon :lol2: )

Ich muss sagen das ich seit langem mal wieder ein Buch in der Hand hatte, in dem ich NICHT auf den Täter gekommen bin :love:

bis jetzt bin ich sehr begeistert, wobei mir manche Personen einfach zu stereotyp sind. Mal sehen wie sich der zweite Band lesen lässt
Piep Piep Richie
Benutzeravatar
Beverly-Marsh
Leseratte
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2004, 18:39
Wohnort: Fürth

Beitragvon Maik » Samstag 29. August 2009, 23:58

Dann kannst du gleich danach weiter machen mit Band 3. Wie oben schon erwähnt, schreibt er da sogar noch besser, allerdings ist der Goregehalt wie in den beiden ersten Teilen nicht so im Vordergrund.
Egal ob Sandkorn oder Stein.
Im Wasser gehen sie beide unter.
Merk dir das!

Old Boy
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de
Benutzeravatar
Maik
Leseratte
 
Beiträge: 265
Registriert: Samstag 13. März 2004, 15:55
Wohnort: Fürth

Beitragvon Beverly-Marsh » Sonntag 30. August 2009, 08:12

ääääähm ich fand den Goregehalt im ersten gar nicht so schlimm :oops: :oops: dafür fällt es mir schwer in den zweiten reinzukommen. Er wiederholt sehr viel aus dem ersten und den hat ich ja grad erst beendet
Piep Piep Richie
Benutzeravatar
Beverly-Marsh
Leseratte
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2004, 18:39
Wohnort: Fürth

Beitragvon Maik » Sonntag 30. August 2009, 14:10

Ja, das sich einiges Wiederholt würdest du auch bei Band 3 bemerken. Find das aber nicht schlimm, da ebenso einiges neues hinzugefügt wird, sodass man nen kleinen Rückblick und gleichzeitig die Hintergründe offengelegt werden. Er hätte vielleicht gleich damit beginnen können, das er die Geschichte der Smoky Barrett erzählt, was ich aber für überflüssig befinde, da es so, also für mich, passt. ;-)

Also ich fand die Mordszenen, Tatplätze recht blutig beschrieben, von daher empfand ich die Bücher schon recht Gorehaltig. Aber vielleicht habe ich einfach noch nicht genug Bücher gelesen, in denen wohl mehr Blutlastigere Geschichten versteckt sind. ;-)

Für Tipps bin ich immer offen.
Egal ob Sandkorn oder Stein.
Im Wasser gehen sie beide unter.
Merk dir das!

Old Boy
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de
Benutzeravatar
Maik
Leseratte
 
Beiträge: 265
Registriert: Samstag 13. März 2004, 15:55
Wohnort: Fürth

Beitragvon Beverly-Marsh » Montag 31. August 2009, 08:12

Naja ich finde nachdem ich einiges von Laymon gelesen hab, beindrucken mich die Tatorte jetzt nicht mehr so.

Die Geschichte an sich finde ich trotzdem sehr spannend. :laugh: War ein guter Beitrag/Tip!

Edit:

Hab jetzt schon über die Hälfte vom zweiten Teil und muss sagen: Ich finde ihn um Längen besser und spannender als den ersten. Vorallem Sarahs Tagebuch nimmt mich sehr gefangen. Diese Geschichte finde ich schrecklicher als alle blutigen Tatorte zusammen :heul:
Benutzeravatar
Beverly-Marsh
Leseratte
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2004, 18:39
Wohnort: Fürth

Beitragvon Beverly-Marsh » Mittwoch 2. September 2009, 15:30

Kann es stimmen das es den dritten Teil "Das Böse in uns" nur als HC gibt? 20 Euronen ist doch schon ein stolzer Preis :heul:

Außerdem hab ich glaub ich im zweiten Teil etwas übersehen. Kann mich nicht an das Alter von Michael erinnern :ohhh:
Piep Piep Richie
Benutzeravatar
Beverly-Marsh
Leseratte
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2004, 18:39
Wohnort: Fürth

Beitragvon Maik » Sonntag 20. September 2009, 11:59

Leider gibt es "Das Böse in uns" nur als HC. Ich denke aber das in der nächsten Zeit schon irgendwann mal das TB herauskommen muss. Als HC ist es ja schon lang draussen.

Wie alt Michael ist, weiß ich selber schon gar nimmer, kann dir demzufolge auch gar net weiterhelfen. :ohhh:
Egal ob Sandkorn oder Stein.
Im Wasser gehen sie beide unter.
Merk dir das!

Old Boy
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de
Benutzeravatar
Maik
Leseratte
 
Beiträge: 265
Registriert: Samstag 13. März 2004, 15:55
Wohnort: Fürth

Beitragvon Beverly-Marsh » Donnerstag 24. September 2009, 09:21

Hab den zweiten Band fast durch! Hatte mir dann doch das HC gekauft :lol2: Irgendwie gefallen mir die Bücher.

Ich finde es auch schön wie die Charaktere langsam mehr Farbe bekommen das beste war

[spoiler]James ist schwul [/spoiler] Das hat mich ja irgendwie umgehauen. Von ihm hätte ich es nie gedacht.

Bin schon gespannt auf den Schluss, wobei ich ja einen Täter im Visier habe :laugh:
Piep Piep Richie
Benutzeravatar
Beverly-Marsh
Leseratte
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2004, 18:39
Wohnort: Fürth

Beitragvon Maik » Donnerstag 24. September 2009, 16:57

Ich sag ja, es ist zwar hin und wieder doof, wenn er einiges von Buch zu Buch wiederholt, passt aber eben wieder damit zusammen, das er den Protagonisten genauso viel neues hervorkitzelt. So wie du halt sagtest, die Charaktere bekommen von mal zu mal mehr Farbe.

[spoiler]Das mit James war wirklich ne Sensationsnews, obwohl es mir im nachhinein irgendwie klar wurde. Also das eben dieses *afteröffnung* ist einfach zum Selbstschutz.[/spoiler]
Egal ob Sandkorn oder Stein.
Im Wasser gehen sie beide unter.
Merk dir das!

Old Boy
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de
Benutzeravatar
Maik
Leseratte
 
Beiträge: 265
Registriert: Samstag 13. März 2004, 15:55
Wohnort: Fürth

Beitragvon Beverly-Marsh » Donnerstag 24. September 2009, 19:15

Vor ca einer Stunde habe ich den letzten Teil zugeklappt.


Ich bin zum Ende hin etwas zwiegespalten.

Auf der einen Seite muss ich sagen das es mir sehr gut gefallen hat das die Charaktere etwas mehr ausgearbeitet wurden. Irgendwie wird mir sogar Kirby langsam symphatisch auch wenn sie immer noch recht gewöhnungsbedürftig ist.

Das Ende an sich, also die Auflösung des Falls wirkte mir ein wenig zu konsturiert. Ich hätte mir bei dieser Geschichte einfach weit mehr erhofft.

[spoiler]Die Zwillinge sind einfach nur wahnsinnig??? [/spoiler]

Trotzdem hat es mir Spaß gemacht das Buch zu lesen. Ich brauchte ein wenig mehr Zeit um reinzukommen, die Einleitung ist länger passt aber zur Stil-Entwicklung des Autors.

Kann also den dritten Teil genauso weiterempfehlen wie die beiden ersten und danke Maik für den Tip :knuddel2:
Piep Piep Richie
Benutzeravatar
Beverly-Marsh
Leseratte
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2004, 18:39
Wohnort: Fürth

Nächste

Zurück zu Krimis und Thriller

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron