Jussi Adler Olsen

Da kommt Spannung auf

Moderator: Esprit

Jussi Adler Olsen

Beitragvon SissyS » Sonntag 20. Juni 2010, 10:42

Jussi Adler Olsen " Erbarmen"

Merete Lynggaard verschwindet auf einer Fähre spurlos. Ihr Bruder, seit einem Unfall behindert, bleibt zurück. Wird nach Tagen gefunden. Er spricht nicht und kann der Polizei nicht helfen.
Es wird keine Leiche gefunden, denn Merete lebt. Sie wird gefangen gehalten und bekommt nach 126 Tagen Dunkelheit zu ihrem Geburtstag Licht geschenkt, und zwar Tag und Nacht. Erstmal für ein ganzes Jahr. Es sei sie hat die Antwort warum sie gefangen gehalten wird.

Bei der begehung eines Tatortes wird Carl Morck und seine Kollegen überfallen.Ein Kollege ist Tod , der andere gelähmt im Krankenhaus. Und eigentlich will Carl nur noch seine ruhe, doch als er seinen Dienst wieder antritt wird er nicht begeistert aufgenommen. Und sein Chef steckt ihn in einer neue Abteilung, Sonderdezernat Q.Dieses Dezernat besteht nur aus Carl. Der sich dann doch wenigstens noch einen Assistenten erkämpft. Carl soll einige Fälle neu aufrollen und er fängt mit dem von Merete Lynggaard an...

Ein wirklich toller Krimi, spannend von der ersten bis zur letzten Seite!
Absolut empfehlenswert!!!!! :lernen:


Es gibt einen weiteren Fall "Schändung" den kenne ich noch nicht....
Die Zeit ist zu kostbar, um sie mit falschen Dingen zu verschwenden.

Heinz Rühmann
Benutzeravatar
SissyS
Bücherfreund
 
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 11. Januar 2009, 21:38
Wohnort: NRW

Beitragvon Odetta » Donnerstag 19. August 2010, 10:20

Ich hab das Buch auch gelesen, ich glaube nachdem es bei westart Bücher vorgestellt wurde. Fand es super spannend und Morck und "Kollegen" Assad sehr witzig. Auch der Aufbau war gelungen. Es wird zwar relativ schnell klar, dass Merete noch lebt, aber durch die Rückblenden wird die Dauer ihrer Gefangenschaft spürbar.
"Schändung" möchte ich auch noch lesen.
*I have my books - and my poetry to protect me*
Paul Simon & Art Garfunkel
Benutzeravatar
Odetta
Bücherwurm
 
Beiträge: 235
Registriert: Dienstag 16. August 2005, 10:04
Wohnort: Niederösterreich

Re: Jussi Adler Olsen

Beitragvon SissyS » Montag 17. Januar 2011, 20:05

Habe jetzt auch den zweiten Teil gelesen! Und kann ihn genauso empfehlen!

Dieses mal findet Carl eine zwanzig Jahre alte Ermittlungsakte auf seinen Schreibtisch. Wer sie da hingelegt hat ist nicht mehr nach zu vollziehen. Aber es ist wohl jemand interessiert den Mordfall an dem Geschwisterpaar neu aufzurollen. Denn es gibt schon jemanden der die Tat gestanden hat und im Gefängnis sitzt. Schon damals gab es einige Verdächtige Teenager, aber man konnte ihnen nicht wirklich was nachweisen. Heute sind das einflussreiche Leute, bis auf eine, die ist schon vor Jahren untergetaucht und lebt auf der Strasse. Und das obwohl sie eigentlich genug Geld hätte.
Carl ist neugierig und trotz aller Steine die ihm von ganz oben in den Weg gelegt werden gibt er nicht auf und sucht weiter. Und er stösst auf auf andere Rätselhafte Fälle die im Zusammenhang stehen könnten.
Mit dabei natürlich Hafez el-Assad. Und Rose, seine neue Sekretärin, die zwangsweise zu ihm versetzt worden ist und die er eigentlich ganz schnell wieder quitt werden möchte.

Lesenswert! Ich freu mich schon auf den dritten Teil!!
Die Zeit ist zu kostbar, um sie mit falschen Dingen zu verschwenden.

Heinz Rühmann
Benutzeravatar
SissyS
Bücherfreund
 
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 11. Januar 2009, 21:38
Wohnort: NRW


Zurück zu Krimis und Thriller

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron