Wir Kinder von Bahnhof-Zoo

Interessante Personen

Moderator: theklaus

Wir Kinder von Bahnhof-Zoo

Beitragvon Mia » Donnerstag 6. November 2003, 20:41

Ich weiß nicht, ob es zu diesem Thema schon mal einen Thread gab...

Also ich finde dieses Buch total klasse...
Ich hab es vor ein paar Tagen nochmal gelesen und ich finde es total cool...

Und jetzt mal ohne Scheiß am Ende musste ich sowas von heueln... :cry:
Dei Geschichte ist echt heftig...

Ich finde es vorallem gut, dass das Thema Drogen in diesem Buch so stark behadelt wird...

Eins der besten Bücher zu Thema Drogen und Süchte...

Ich denke viele mussten dieses Buch auch in der schule lesen oder haben es privat getan...
Wie findet ihr das Buch und solche Geschichten, ist ja eigentlich keine Geschichte die Story ist ja wahr...???

Ich freu mich Dini :wink:
Nutze dein Leben jetzt
-
denn du weißt nie wann es zu ende ist!!
Benutzeravatar
Mia
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 30
Registriert: Montag 8. September 2003, 13:16
Wohnort: NDS

Beitragvon Martin65 » Donnerstag 6. November 2003, 20:47

ist bei mir schon etwas länger her, das ich Buch gelesen und den Film gesehen habe.
mein Comic-Nachrichten-Blog: http://martin-boisen.blog.de/
Mit uns bis zum Ende !
http://www.finix-comics.de/
Benutzeravatar
Martin65
Bücherwurm
 
Beiträge: 241
Registriert: Samstag 10. März 2001, 01:01

Beitragvon Mia » Donnerstag 6. November 2003, 20:52

Den Film gucken wir nächste Woche in Politik *froi*
Nutze dein Leben jetzt
-
denn du weißt nie wann es zu ende ist!!
Benutzeravatar
Mia
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 30
Registriert: Montag 8. September 2003, 13:16
Wohnort: NDS

Beitragvon Esprit » Donnerstag 6. November 2003, 21:00

Wahnsinn,dass das Buch noch so aktuell ist,es ist ja schon fast ein Klassiker,ich hab das Buch schon vor fast 20 Jahren (!!) ein paar mal gelesen und natürlich auch den Film dazu geguckt (auch wegen der tollen David Bowie Szenen)..wenn man das bedenkt,dass sich kaum was geändert hat in der Gesellschaft in bezug auf Drogen,dann ists eigentlich ein Armutszeugnis,dass das Buch aktueller denn je ist..
Ich werds meinen eigenen Kindern auch mal später zu lesen geben,gehört eigentlich in jedes Jugendzimmer...
Was macht Christiane F. eigentlich heute?Sie lebt doch auf Sizilien,oder verwechsel ich das mit jemand anders?
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon tiff´any » Donnerstag 6. November 2003, 22:41

ich habe das buch auch für die schule lesen müssen, von christiane f. ich fand es sehr gut! sehr lesenswert und leicht zu lesen, dabei auch ein abschreckendes beispiel für den drogenkonsum!!! den film habe ich mir nicht angeschaut. dafür habe ich einmal eine reportage auf rtl gesehen, die christiane f zum thema hatte!sehr interessant!
Sobald du dir vertraust, weißt du zu leben.
(goethe)
Benutzeravatar
tiff´any
Bücherfreund
 
Beiträge: 58
Registriert: Mittwoch 27. August 2003, 22:45
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Mia » Freitag 7. November 2003, 18:43

Ich finds total cool, das ich nicht allein mit meiner Meinung dastehe, :D
in meiner Klasse war ich eine der Einzigen die es gelesen hat und die es auch gelesen haben fanden es schlecht....
Nutze dein Leben jetzt
-
denn du weißt nie wann es zu ende ist!!
Benutzeravatar
Mia
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 30
Registriert: Montag 8. September 2003, 13:16
Wohnort: NDS

Beitragvon stephy » Samstag 8. November 2003, 11:27

Ich habs in meiner Jugend (lang, lang ist's her! höhö) auch zweimal oder so gelesen. Ich fand's sehr erschreckend. Eigentlich sollte dieses Buch Pflichtlektüre an sämtlichen Schulen sein. Zumindest meiner Meinung nach.
... die gleich tot in Ohnmacht fällt
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Mia » Samstag 8. November 2003, 13:52

Genau Stephy. das find ich nämlich auch, aber dazu war keine Lehrer zu bewegen, na ja jetzt gucen wir dem Film in Politik.... *foi*
Nutze dein Leben jetzt
-
denn du weißt nie wann es zu ende ist!!
Benutzeravatar
Mia
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 30
Registriert: Montag 8. September 2003, 13:16
Wohnort: NDS

Beitragvon Esprit » Samstag 8. November 2003, 20:08

stephy hat geschrieben:Ich habs in meiner Jugend (lang, lang ist's her! höhö) auch zweimal oder so gelesen. Ich fand's sehr erschreckend. Eigentlich sollte dieses Buch Pflichtlektüre an sämtlichen Schulen sein. Zumindest meiner Meinung nach.


In deiner Jugend? :eek13: Was bist du denn jetzt deiner Meinung nach ,mit 20? :roll: tsstss... :wink:
Aber mit der Pflichtlektüre hast du recht,muss ja nicht unbedingt im Deutschunterricht sein...
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon Coco » Samstag 8. November 2003, 21:24

Habe sowohl das Buch gelesen, als auch den Film gesehen. Das Buch fand ich absolut klasse und hatte wirklich etwas abschreckendes. Dem Film würde ich das nicht nachsagen wollen.
Tschüssi
Coco :silly:

Don't dream it, be it!
Benutzeravatar
Coco
Mistress of BookOla
 
Beiträge: 107
Registriert: Samstag 14. April 2001, 00:01
Wohnort: Pfeddersheim

Beitragvon sunny_tini » Montag 10. November 2003, 19:43

ich suchte grad nach meinem buch....aber find es net....habs wohl mal wieder verborgt :)

also, ich konnte das buch, als ich es las, nicht mehr aus der hand legen. einfach erschreckend real.....wie es ja auch war und wirken sollte! ich bin ebenfalls der meinung, dass es pflichtlektüre werden sollte an schulen!!! es gibt so enorm viele jugendliche, die nichts über die konsequenzen von drogenkonsum wissen.....

in dem sinne....immer schön verborgen und anderen anpreisen, da des thema noch immer aktuell ist!!!
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet,
ist es umsonst, sie anderswo zu suchen.


F. De la Rochefoucauld
Benutzeravatar
sunny_tini
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2003, 13:50
Wohnort: Holzdorf

Beitragvon Mia » Montag 10. November 2003, 19:47

Wisst ihr was ich find euch klasse :daumenhoch: *schleim*
Aber jetzt mal ehrlich, ich bin echt begeistert, dass so viele das Buch mögen...
Aber das hab ich ja schonmal geschrieben...
Nutze dein Leben jetzt
-
denn du weißt nie wann es zu ende ist!!
Benutzeravatar
Mia
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 30
Registriert: Montag 8. September 2003, 13:16
Wohnort: NDS

Beitragvon HohePriesterin » Donnerstag 13. November 2003, 12:49

Ich habe das Buch auch vor ca. 10 Jahren gelesen. Wirklich gutes Buch, spannend und abschreckend zugleich. Ich finde auch das Buch sollte an jeder Schule zur Pflichtlektüre gehören.
Mein Kopf ist voller Amseln.
Benutzeravatar
HohePriesterin
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 17. Juni 2003, 18:47
Wohnort: Lorsch

Beitragvon Esprit » Sonntag 23. November 2003, 10:23

Heut ist ein Riesen-Artikel über Christiane F. in der" Bild am Sonntag",
wie sie jetzt lebt mit ihrem 7-jährigen Sohn,sie schreibt,sie lebe eigentlich nur noch für ihn,sie ist auch gesundheitlich ziemlich angeschlagen,kann nicht arbeiten usw.Ziemlich traurige Geschichte.... :(
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon Beverly-Marsh » Donnerstag 14. Oktober 2004, 09:53

Bei uns war es leider keine Pflichtlektüre, ich hab das Buch erst viel später mal von einer Freundin bekommen und mir dieses Jahr gekauft.

Ich konnte es auch beim zweiten lesen nicht aus der Hand legen. Es ist für mich unvorstellbar was christiane erlebt und ich hoffe das sich das viele Jugendliche als anstoss nehmen um die Finger von Drogen zu lassen
Piep Piep Richie
Benutzeravatar
Beverly-Marsh
Leseratte
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2004, 18:39
Wohnort: Fürth

Nächste

Zurück zu Biografien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron