Er wird mir fehlen das Leben von Ruth Picardie

Interessante Personen

Moderator: theklaus

Er wird mir fehlen das Leben von Ruth Picardie

Beitragvon Liljana » Dienstag 18. Juli 2006, 23:29

Kennt jemand von euch das Buch "Es wird mir fehlen das Leben" von Ruth Picardie?
Ganz tragische Geschichte ohne Happy End. :heulsuse:
Eine junge, erfolgreiche Journalistin und Mutter 1-jähriger Zwillinge erkrankt an Brustkrebs, welcher sich rasend schnell ausbreitet.
Das Buch liest sich wie ein Tagebuch. Besteht hauptsächlich aus E-Mails zwischen ihren Freundinnen und ihr und aus Kolumnen die sie für eine Londoner Zeitung unter dem Titel "Before I say Goodbye" veröffentlicht.
Mit viel Sarkasmus und schwarzem Humor nimmt sie sich selber und ihre Krankheit aufs Korn.

Hier der Klappentext:
Die Zunkunft wird ohne mich auskommen. Okay. Matt gießt nie den Garten, so dass die Wisteria kaum das nächste Jahrhundert erleben dürfte. Außerdem steht er nie nachts auf, um die Kinder wieder zuzudecken, aber in einem Haus mit Zentralheizung ist ja noch keiner vor Kälte gestorben. Ansonsten, denke ich, wird das Leben weitergehen wie immer. Nur mir wird es so fehlen.

Ein Buch das einen schmunzeln und auch lachen läßt, einem aber in nächsten Moment einen Kloß im Hals beschert und die Kürze des Lebens aufzeigt.
Und Müttern, wie mir, auch die eine oder andere Träne vergießen läßt bei dem Gedanken an die eigenen Kinder.
Mann sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.
Liljana
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 18. Juli 2006, 22:47
Wohnort: Witten

Zurück zu Biografien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron