Welche Zeitschriften lest ihr regelmäßig?

Aktuelle Infos zu allen Themen

Moderator: Esprit

Welche Zeitschriften lest ihr regelmäßig?

Beitragvon jule » Sonntag 23. April 2006, 12:38

Ich persönlich bin ziemlich vernarrt in Zeitschriften und geb recht viel Geld jeden Monat dafür aus! So gemütlich durch diverse Heftchen blättern hat einfach was sehr entspannendes! :mrgreen:

Ich kauf mir fast jeden Monat den Eulenspiegel, die Gitarre & Bass und net regelmäßig aber doch recht häufig den Stern oder Spiegel. Dazu kommen dann noch diverse Comics wie The Simpsons , Spiderman oder Spongebob und dann noch mal so drei bis vier Skatezeitschriften! 8) :P

Wie siehts bei euch so aus?! 8)
Benutzeravatar
jule
Bücherwurm
 
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2003, 19:06
Wohnort: Rheinsberg

Beitragvon AQ2 » Sonntag 23. April 2006, 15:03

Hi,

Ich kauf mir regelmäßig wenn ich es nicht vergesse, die Filmzeitschriften Moviestar, TV-Highlights und Virus. Denn über Filme und Serien gibt es nicht viele Zeitschriften und diese sind einfach klasse.

Bis bald :lernen:
Wünsche allen Stephen King Fans noch einen schönen Tag.

Aktuelles Buch: Margaret Mitchell - Vom Winde verweht
Benutzeravatar
AQ2
Bücherwurm
 
Beiträge: 246
Registriert: Freitag 12. Juli 2002, 17:29
Wohnort: Creußen

Beitragvon Nimrod » Sonntag 23. April 2006, 15:06

Ich hole mir jeden Monat die Neon. Das ist eine Jugendzeitschrift vom Stern. Naja, was heißt Jugendzeitschrift, ich würde sagen, die Zielgruppe sind die 20 - 30jährigen. Ist halt eine Zeitschrift für alle, dieder Bravo entwachsen sind :mrgreen:
Benutzeravatar
Nimrod
Leseratte
 
Beiträge: 424
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2005, 01:19
Wohnort: Leixlip, Irland

Beitragvon Gwenhwyfar » Montag 24. April 2006, 11:02

Ich habe ja schon mehrmals erwähnt, daß ich Stern-Leserin bin. Doch gefällt mir die Zeitschrift momentan immer weniger, mir ist der lockere Schreibstil zu oberflächlich und auch die letzten Serien (Kapitalismus, Freud) hätten mehr Tiefe vertragen können. Desweiteren stören mich die billigen Titelaufmachungen und die vermehrten Partnerschaftsthemen. Tiefpunkt der letzten Hefte war für mich der Beitrag über Frauen ab 50 - er stellte eher Werbung für ein Buch zu diesem Thema dar, statt wirklich interessant, witzig und informativ zu sein.
Ich würde gern zu einer neuen Zeitschrift wechseln, doch glaube ich, was ich mir vorstelle, gibt es nicht auf dem deutschen Markt. :frown: Mich interessieren gesellschaftliche und kulturelle Themen: Kunst - damit meine ich Theater, Ausstellungen, Design, Musik, Film etc -; Geschichte; ironische Boulevard-Beiträge; sowie hintergründige und kritische Aufarbeitung aktueller Situationen. Das alles bitte noch intelligent, witzig und anspruchsvoll verpackt. :P Hat jemand einen Tipp für mich?
Ansonsten warte ich auf ein Journal von arte. :mrgreen:
...those were the days...der Rest ist sunshine.
Bild
"Mädchen - großer Gott. Sie können einen verrückt machen, wirklich."~H.C.~
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Beitragvon torsten » Montag 24. April 2006, 18:57

Regelmäßig lese ich P.M., Rock Hard und Virus.
Tag und Nacht erreichbar unter 555-Nase!

http://www.xun-online.de/
Benutzeravatar
torsten
Leseratte
 
Beiträge: 319
Registriert: Montag 15. Dezember 2003, 17:26
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Beitragvon Barney G. » Dienstag 25. April 2006, 09:36

Abonniert habe ich das TM (Tätowiermagazin), den TattooSpirit und den Feinschmecker.
Sonst lese ich öfter den Spiegel (wenngleich in letzter Zeit nicht mehr so häufig: gefällt mir sprachlich immer weniger).
Dem Stern kann ich jedoch so gar nichts abgewinnen.
Und ab und an PM und GEO (besonders, wenn ich beim Arzt im Wartezimmer sitze :wink: )
    ----Jeder Blödmann kann einen Mac bedienen.
    Aber nur ein ganzer Kerl kann ihn auch verapplen.----
Benutzeravatar
Barney G.
Leseratte
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2003, 13:51
Wohnort: Leimen/Baden

Beitragvon Gwenhwyfar » Dienstag 25. April 2006, 10:19

Daß mir der Stern immernoch am meisten zusagt im deutschen Blätterwald liegt einfach an meinen Interessen. Ich brauche Kultur in ihrer ganzen Bandbreite; von der künstlerisch-anspruchsvollen Seite bis zum ironischen Starkommentar, vom hintergründigen Stadtportrait bis zum Bericht über Cocktails. Bin halt eine Frau. :mrgreen: Doch gerade die Frauenmagazine sprechen mich nicht an, zu einseitig, Make-up, Diäten, Modetrends und Stars - immer die selben oberflächlichen Themen. *gähn* Aber wie schon gesagt, sollte ich meine Zeitschrift finden, dann adé Stern. :P
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Barney G. » Mittwoch 26. April 2006, 02:45

Gwenhwyfar hat geschrieben:Doch gerade die Frauenmagazine sprechen mich nicht an...

Daß Du nicht Frau im Spiegel und das Goldene Blatt liest, konnte ich mir schon denken :mrgreen:
    ----Jeder Blödmann kann einen Mac bedienen.
    Aber nur ein ganzer Kerl kann ihn auch verapplen.----
Benutzeravatar
Barney G.
Leseratte
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2003, 13:51
Wohnort: Leimen/Baden

Beitragvon Gwenhwyfar » Mittwoch 26. April 2006, 11:30

*gröhl* An die dachte ich gar nicht. Eher an Glamour, Jolie, InStyle, Max und wie sie alle heißen, welche wohl als Zielgruppe 16- bis 36-jährige Frauen haben.
Früher hatte ich mal für ein paar Jahre die Cinema aboniert, aber irgendwann interessierten mich seitenlange Blockbusterbesprechungen nicht mehr.
Famous (auch ein Kind aus dem Haus Gruner + Jahr, später in Biografie umbenannt und vom Stern herausgegeben, jetzt unter P.M. Biografie) gefiel mir anfangs sehr gut, leider änderte man ziemlich schnell die Aufmachung und senkte den Anspruch. Kaufe ich ebenfalls nicht mehr.
...those were the days...der Rest ist sunshine.
Bild
"Mädchen - großer Gott. Sie können einen verrückt machen, wirklich."~H.C.~
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Beitragvon alacienputa » Montag 1. Mai 2006, 18:01

Ich hab den SPIEGEL und DIE ZEIT im Abo.
Und damit bin ich enorm ausgelastet. DIE ZEIT sagt mir kulturell auch wesenltich mehr zu als der SPIEGEL. Auch wenn für meinen Geschmack zu wenig über Filme berichtet wird.
Im SPIEGEL finde ich aber immer wieder Titelstorys geil. Also nicht immer aber oft.
Zuletzt der Artikel über die 10 Gebote fand ich gut.
Hatte mir auch mal nen Zeitlang die Widescreen gekauft, is aber immer schlechter gewurden. Jetzt kauf ich sie mir nur noch wenn mal nen guter FIlm drin ist.
Wer glaubt Frieden herrsche, der irrt, Frieden herrscht nicht!

Ich kann manchmal gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!
Benutzeravatar
alacienputa
Bücherwurm
 
Beiträge: 140
Registriert: Montag 31. März 2003, 15:31
Wohnort: Bei Hannover

Beitragvon Gwenhwyfar » Dienstag 2. Mai 2006, 07:53

Mhm, ich glaub, ich teste mal Die Zeit, habe schon so viel Gutes gehört von verschiedenen Seiten. Außerdem steht das Verlagshaus in Hamburg und der unwiderstehliche Giovanni di Lorenzo ist Chefredakteur. :mrgreen:
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Beitragvon susa » Dienstag 2. Mai 2006, 11:01

Ein Magazin, das ich gerne lese, ist Ray. Gibts die Zeitschrift in Deutschland überhaupt? Das ist zwar ne reine Filmzeitschrift, aber sehr gut geschrieben, mit intelligenten Kritiken und interessanten Beiträgen sowie nem netten Schuss Ironie. :wink: Profil ist auch ganz nett, allerdings bin ich an Themen wie beispielsweiße Wirtschaft halt so gar nicht interessiert und überblättere deshalb halt auch nen großen Teil. Dafür ist der Kulturteil wirklich gut.

Und Gwen- falls du die von dir beschriebene Zeitschrift irgendwann mal findest-sags mir bitte. Sowas will ich auch. :P
I didn´t ask to be a princess, but if the crown fits... Bild

Ändere die Welt; sie braucht es.
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
susa
Leseratte
 
Beiträge: 474
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2003, 15:34
Wohnort: Wien/Österreich

Beitragvon Barney G. » Dienstag 2. Mai 2006, 11:34

Gwenhwyfar hat geschrieben:... und der unwiderstehliche Giovanni di Lorenzo ist Chefredakteur. :mrgreen:


DAS wiederum ist nun typisch FRAU: wegen eines unwiderstehlichen Chefredakteurs ein Magazin zu lesen! :mrgreen: :wink:

Ein in sich grinsender Barney :nice:
    ----Jeder Blödmann kann einen Mac bedienen.
    Aber nur ein ganzer Kerl kann ihn auch verapplen.----
Benutzeravatar
Barney G.
Leseratte
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2003, 13:51
Wohnort: Leimen/Baden

Beitragvon alacienputa » Dienstag 2. Mai 2006, 13:39

Aber der ist auch echt geil, der Typ.
DIE ZEIT hat meiner Meinung nach den besten Schreibstil und bietet unglaublich gute Artikel. Außerdem sind die Ressort politisch untschiedlich eingestellt, wenn man das so überhaupt sagen kann.
So ist das Politik Ressort eher liberal, das Wirtschaftsressort eher rechts und das Feuilleton eher links.
Das find ich echt gut. Und im Bereich LEBEN gibt es immer super Potraits. Jede Woche schreibt auch eine bekannte Persönlichkeit über sich selber.
Is echt klasse die Zeitschrift.
Wer glaubt Frieden herrsche, der irrt, Frieden herrscht nicht!

Ich kann manchmal gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!
Benutzeravatar
alacienputa
Bücherwurm
 
Beiträge: 140
Registriert: Montag 31. März 2003, 15:31
Wohnort: Bei Hannover

Beitragvon Gwenhwyfar » Donnerstag 4. Mai 2006, 14:03

So, kaufte mir heute Giovannis Wochenblättchen zum Testen. Bild Nach ausgiebiger Lektüre melde ich mich wieder. Bild
...those were the days...der Rest ist sunshine.
Bild
"Mädchen - großer Gott. Sie können einen verrückt machen, wirklich."~H.C.~
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu Zeitungen, Zeitschriften und Magazine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron