Harry Potter und der Orden des Phönix

Alles zur Phantastischen Literatur

Moderator: Annie_!

Beitragvon Louis » Mittwoch 19. November 2003, 18:43

Holger hat geschrieben:
Allerdings finde ich,

S P O I L E R

dass Mrs. rowling den Tod Sirius' doch etwas sentimentaler und ausführlicher hätte beschreiben sollen. Irgendwie war das Ganze mir in einem Nebensatz doch viel zu schnell abgehandelt.


S P O I L E R ENDE


Also da kann ich Holger nur zustimmen. Als am 8. 11 das Buch kam, hab ich es innerhalb von 24 stunden ausgelesen, ich konnte die Hand vor Augen nicht mehr erkennen :roll:

SPOILER

Mich hat diese blöde Umbrigde total aufgeregt!!!
Ich fand fanszinierend, dass man das erste Mal so richtig registrierte, wie mächtig Dumbledore wirklich ist.

SPOILER ENDE
The fiery Tybalt, with his sword prepared!
Benutzeravatar
Louis
Bücherwurm
 
Beiträge: 191
Registriert: Montag 2. Juni 2003, 13:31
Wohnort: NRW, Goch

Beitragvon Holger » Donnerstag 20. November 2003, 09:34

Louis hat geschrieben:SPOILER

Mich hat diese blöde Umbrigde total aufgeregt!!!

SPOILER ENDE


Ja, die war schon so richtig nett und kompetent. Hat mir sehr gut gefallen, die Figur. Da konnte man so richtig Hassgefühle aufbauen.
Benutzeravatar
Holger
Supermoderator
 
Beiträge: 458
Registriert: Freitag 14. März 2003, 10:58
Wohnort: Gladbeck, Ruhrgebiet

Beitragvon Mia » Freitag 21. November 2003, 18:43

Holger hat geschrieben:
Louis hat geschrieben:SPOILER

Mich hat diese blöde Umbrigde total aufgeregt!!!

SPOILER ENDE


Ja, die war schon so richtig nett und kompetent. Hat mir sehr gut gefallen, die Figur. Da konnte man so richtig Hassgefühle aufbauen.


Ja das war bei mir auch so...
Ich hab mich total über diese nette Frau geärgert...
Wie sie immer alles rausbekommen hat und eigentlich bei allem was die Schüler insbesondere Harry getan haben in die Quere gekommen ist...*hihi*
Nutze dein Leben jetzt
-
denn du weißt nie wann es zu ende ist!!
Benutzeravatar
Mia
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 30
Registriert: Montag 8. September 2003, 13:16
Wohnort: NDS

Beitragvon Friend567 » Freitag 21. November 2003, 23:11

Ich hab mir immer ins Fäustchen gelacht, wenn irgendein Lehrer oder Schüler Umbridge geärgert hat... :lol: Und ich lieeebe ihr "chrm chrm" *gg*
"Two thousand miles away
He walks upon the coast
Two thousand miles away
Lays open like a road"
Benutzeravatar
Friend567
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 5. April 2003, 18:03
Wohnort: Brumby

Beitragvon Mia » Samstag 22. November 2003, 12:28

Friend567 hat geschrieben: Und ich lieeebe ihr "chrm chrm" *gg*


Diesen chrm chrm erinnert mich total an meinen Englischlehrer...
Vielleicht hat es mich deswegen so gestört...*hihi*

Aber bei dieser Frau kann man echt Zustände kriegen...*hihi* :wink:
Nutze dein Leben jetzt
-
denn du weißt nie wann es zu ende ist!!
Benutzeravatar
Mia
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 30
Registriert: Montag 8. September 2003, 13:16
Wohnort: NDS

Beitragvon Martin65 » Samstag 27. Dezember 2003, 19:40

zurückkehren?

wie das ausgeht haben wir ja in Friedhof der Kuscheltiere gesehen!


hab den 5. Band für 18 Euro bei ebay ersteigert. bin schon gespannt aufs lesen
mein Comic-Nachrichten-Blog: http://martin-boisen.blog.de/
Mit uns bis zum Ende !
http://www.finix-comics.de/
Benutzeravatar
Martin65
Bücherwurm
 
Beiträge: 241
Registriert: Samstag 10. März 2001, 01:01

Beitragvon Pat » Samstag 28. Februar 2004, 17:50

ich lese jezt grad hp 5, ich hab jetzt etwa die ersten hundert seiten gelesen und es reist mich allesandere als vom hocker... :?
die ersten vier bände hab ich innerhalb einer woch verschlungen, aber am 5. komm und komm ich nicht weiter.... :x ich wollte es ernsthaft schon aufgeben... :roll:
aber wenn es noch spannender werden sollte, was ihr ja alle bestätigt, werd ich wohl trotzdem weiterlesen
Pat
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 8. Juni 2003, 14:40
Wohnort: bei Bremen

Beitragvon Louis » Samstag 28. Februar 2004, 19:49

Auf jeden fall!
Ich hab am Anfang auch gedacht: ogott wie öde, aber nach 200 seiten oder so wurds dann spannender. Bei 1020 Seiten kann ja nicht von vorn bis hinten Spannung drin sein... :wink:
The fiery Tybalt, with his sword prepared!
Benutzeravatar
Louis
Bücherwurm
 
Beiträge: 191
Registriert: Montag 2. Juni 2003, 13:31
Wohnort: NRW, Goch

Beitragvon LittleMissCabyCane » Mittwoch 3. März 2004, 10:13

Hallo allerseits

eeeendlich bin ich auch im Besitz von HP5 - ich hab's letzte Woche bei eBay ersteigert und bin auf Seite 500.

Ehrlich gesagt finde ich es bisher von allen 5 Büchern am schlechtesten. Es hat zwar die beste Einteilung, den besten Schreibstil usw. aber inhaltlich passiert auch den ersten 500 Seiten doch gar nix, oder?! Außer das mit der Umbridge... Langsam wird's echt langweilig und auch dämlich dass Harry immer nur alles schief geht und das Leben schwer gemacht wird...

Außerdem war's ja in Buch 3 so, dass total viele Fragen aufkamen (auf den ersten 300 Seiten) - Hermine hat was verheimlicht, Ron war seltsam usw... da wurde richtig Spannung erzeugt, aber in HP5?! Finde ich nicht, sorry. Da ist sogar genau genommen kein einziger Spannungsfaktor drin außer vielleicht "Warum kann nur Harry die Pferde sehen" > aber dass wird ja auch geklärt... *gähn* bin irgendwie enttäuscht. Statt vielen neuen Personen (wie's in den anderen Büchern der Fall war) kommt in HP5 ja nur die Umbridge vor. Alle anderen Lehrer/Schüler/Personen treten in den Hintergrund. Hat die jetzt die Hauptrolle oder was?! Und Harrys Getue mit Cho nervt mich irgendwie auch, das find ich fast schon abgedroschen...

Ich fand nur die Sache mit dem Orden cool, wo sie da in Sirius' Haus leben. Eigentlich hatte ich auch gehofft, dass Harry endlich mal woanders wohnen kann als bei den Dursleys. Das in Buch 4 wo er im Fuchsbau bei Ron lebte fand ich richtig gut!! Dachte das wird jetzt öfter so, schade...

Auch dass Percy sich so abkapselt find ich nicht so toll. Plötzlich sind alle gegen Dumbledore...

Ich fände es generell besser wenn Rowling mal die Bücher dünner machen würde, dafür aber mehr Bücher erscheinen und auch schneller... Die Bücher werden ja immer dicker, mehr kann bei Buch 6 eigentlich gar nicht mehr hinzukommen...
"...Du wirst nur dann neue Ozeane entdecken, wenn du den Mut besitzt, deinen Blick von der Heimatküste abzuwenden..."

(André Gide)
Benutzeravatar
LittleMissCabyCane
Bücherwurm
 
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 2. Oktober 2002, 23:39
Wohnort: Mainz

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Donnerstag 6. Mai 2004, 22:03

So. HP5 innerhalb von 2 Tagen (und Nächten) gelesen. Was soll ich sagen? Nicht mein Lieblingsband (das bleibt der dritte), aber trotzdem fantastisch! Harry Potter ist und bleibt mit das Beste, was ich je gelesen habe. :thumbs:

ZUm Tod von Sirius: Traurig, aber nicht so schlimm wie ich gedacht hatte. Ich halte es für möglich, das er nochmal eine Rolle spielt, nicht unbedingt lebendig wird (WENN er denn wirklich tot ist). Aber vielleicht dass er irgendwann nochmal für einen Moment zurückkommen kann, vielleicht im Kampf gegen Voldemort, keine Ahnung, aber gerade weil sein Tod so schnell und unspektakulär ablief kommt mir sein Ableben nicht so entgültig vor.

Ansonsten: Besonders der Anfang war ganz schön deprimierend ... wie sich das Ministerium gegen Dumbledore stellt und der Tagesprophet ihn und Harry als Lügner darstellt ... wie Umbridge Harry und die anderen schikaniert ... das machte mich geradezu wütend.
Luna ist ein interessanter Charakter, könnte mir vorstellen dass sie noch eine größere Rolle spielen wird. Auch dass James Potter im Rückblick nicht durchweg positiv dargestellt wird, gefiel mir.

Achja: Wie bei fast allen Bänden fiel es mir am Anfang relativ schwer, reinzukommen. Die ersten kapitel haben's mir nicht so sehr angetan, aber später wurde es dann immer besser.
Und was mich außerdem noch störte: Als Harry anfangs noch nicht weiß dass nur die Menschen, die den Tod gesehen haben, Thestrale erkennen können, unternimmt er mM nach viel zu wenig, um herauszufinden was er da sieht. Es macht ihn viel zu wenig stutzig, dass anscheinenf nur er diese komsichen Wesen wahrnimmt. Das ist unrealistisch.
~*~ Der Zauber existiert ... ~* ~
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon theMoellermann » Freitag 7. Mai 2004, 15:58

Sagt mal, musstet ihr beim Lesen auch alle an Kathy Bates denken, wenn Umbridge auftauchte? Also, ich find, die würd' da prima reinpassen. :)
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

Beitragvon Esprit » Freitag 7. Mai 2004, 16:21

theMöllermann hat geschrieben:Sagt mal, musstet ihr beim Lesen auch alle an Kathy Bates denken, wenn Umbridge auftauchte? Also, ich find, die würd' da prima reinpassen. :)


:lol: Nee,ich hatte da eher an Fräulein Rottenmeier aus "Heidi" gedacht (und zwar an die aus der Zeichentrickserie)
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon theMoellermann » Freitag 7. Mai 2004, 16:32

Die kenn' ich nicht. :oops:
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

Beitragvon TimeGypsy » Freitag 7. Mai 2004, 21:19

theMöllermann hat geschrieben:Sagt mal, musstet ihr beim Lesen auch alle an Kathy Bates denken, wenn Umbridge auftauchte? Also, ich find, die würd' da prima reinpassen. :)



ja, stimmt. die würde passen.

ich hatte beim lesen nen ganz andres Prob: war vor einiger Zeit im Krankenhaus und hatte ne Kanüle im Handrücken. das Teil is wohl so am Knochen lang geschrabbt, dass das noch lang danach weh tat. als ich den 5. las, hat ich an den Stellen mit Umbridge wieder saumässig schmerzen an der hand... :roll: :lol:
Kometen sieht man nicht, wenn Bettler sterben.
Der Himmel selbst flammt Fürstentod herab.
(Shakespeare)
Benutzeravatar
TimeGypsy
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2003, 17:59

Beitragvon Gwenhwyfar » Montag 10. Mai 2004, 15:21

Esprit hat geschrieben:Nee,ich hatte da eher an Fräulein Rottenmeier aus "Heidi" gedacht (und zwar an die aus der Zeichentrickserie)


theMöllermann hat geschrieben:Die kenn' ich nicht. :oops:


Das ist sie: Bild

:mrgreen:
...those were the days...der Rest ist sunshine.
Bild
"Mädchen - großer Gott. Sie können einen verrückt machen, wirklich."~H.C.~
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Fantasy / Science Fiction

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron