Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Alles zur Phantastischen Literatur

Moderator: Annie_!

Beitragvon Snakecharma » Montag 23. Juli 2007, 08:08

Ich war mit dem Ende auch sehr zufrieden. Die Mitte des Buches zog sich ein bißchen, aber das Ende ist umso besser.

Ein sehr guter Abschluss für die Harry-Potter-Saga, und niemand muss Angst haben, dass das Ende einem die ersten Bücher versaut, J. K. Rowling hat alles richtig gemacht, also keine Sorge. :)
"Seit Jahren wird gestritten, ob es Telepathie überhaupt gibt, dabei haben wir ständig mit ihr zu tun. Alle Künste sind zu einem gewissen Grad von Telepathie abhängig, aber meiner Meinung nach existiert sie in der Literatur in ihrer reinsten Form."
Benutzeravatar
Snakecharma
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 30
Registriert: Freitag 21. März 2003, 15:18
Wohnort: Übach-Palenberg

Beitragvon Schnie » Montag 23. Juli 2007, 09:34

Glue Boy hat geschrieben:Ich sage nur: Vergesst meine Vorab-Todesliste.



[spoiler]Warum denn? Bis auf eine wichtige Person warts du doch auf der richtigen Spur[/spoiler]
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
 
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 2. September 2000, 00:01
Wohnort: Dorfprozelten und Berlin

Beitragvon Roland of Gilead » Dienstag 24. Juli 2007, 00:27

Hab es vorhin beendet.

Ich war auch zufrieden mit dem Ende.

Was mich wohl noch interessiert hätte:
[spoiler]Was Harry 19 Jahre später beruflich macht.[/spoiler]
Lange Tage und angenehme Nächte,
Roland of Gilead
Eigene Geschichte
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Bücherwurm
 
Beiträge: 150
Registriert: Mittwoch 4. September 2002, 15:08
Wohnort: Titz

Beitragvon Beverly-Marsh » Dienstag 24. Juli 2007, 09:16

@ Roland die Frage würd mich auch interessieren!!

[spoiler]ob er wohl nun endlich ein auror ist?[/spoiler]
Piep Piep Richie
Benutzeravatar
Beverly-Marsh
Leseratte
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2004, 18:39
Wohnort: Fürth

Beitragvon jule » Dienstag 24. Juli 2007, 12:06

Das ganze letzte Kapitel hätte ein bisschen länger sein können, finde ich.

[spoiler]Ich hätt auch gern gewusst, was Ron und Hermine machen, wie es in Hogwarts so zu sich geht usw. aber naja man kann net alles haben :P[/spoiler]
Bild
Benutzeravatar
jule
Bücherwurm
 
Beiträge: 242
Registriert: Donnerstag 9. Oktober 2003, 19:06
Wohnort: Rheinsberg

Beitragvon Schnie » Dienstag 24. Juli 2007, 14:37

Der deutsche Titel steht jetzt fest.

"Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Hab schon mal den Threadtitel geändert :lookaround:

Ab dem 26. Juli 2007 (9:07 Uhr) kann man hier wieder für einen der beiden Coverentwürfe seine Stimme abgeben.

Schnie :monstereyeroll_lightgreen:
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
 
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 2. September 2000, 00:01
Wohnort: Dorfprozelten und Berlin

Beitragvon Levia » Dienstag 24. Juli 2007, 16:12

Also, ich fand es zwar nett, wie die Bücher halt sind, aber fand es schade, dass es keine Überraschungen gab.
[spoiler]Die Snape Sache war ja irgendwie klar, ich habe mir aber mehr Snape im Roman erhofft, das Harry eine Horocrux ist, war auch klar. Die Toten konnte ich entbehren, um Lupin, Dobby und Hedwig tat es mir schon leid, aber gut. Valdemorts Tod war auch sicher, dass Harry überlebt auch.[/spoiler]
...but it all ends up in tears...
Benutzeravatar
Levia
Leseratte
 
Beiträge: 485
Registriert: Montag 28. Juni 2004, 16:39
Wohnort: Tampere, Finnland

Beitragvon Glue Boy » Sonntag 29. Juli 2007, 17:19

@Schnie

Naja, stimmt schon. Aber bei einer besonderen Figur lag ich falsch. Schon kurios:

[spoiler]Es sterben eine Menge Figuren, aber die wirklich wichtigen bleiben am Leben, Rowling sei Dank. Ich hatte vorab über Harrys Tod spekuliert, aber rückblickend war es einfach unmöglich, ihn sterben zu lassen.[/spoiler]
Ich bin so mit Talent vollgepumpt, dass ich sämtliche Körperöffnungen verstopfen muss, damit es nicht aus mir rausläuft wie...na ja, damit es nicht rausläuft..." (R. Tozier: "Es")
Benutzeravatar
Glue Boy
Bücherwurm
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 26. Mai 2002, 00:01
Wohnort: Berlin

Beitragvon LittleMissCabyCane » Mittwoch 31. Oktober 2007, 23:05

Hmm, bin ich die einzige die auf die deutsche Ausgabe gewartet hat? Also ich lese jetzt seit Freitag Mitternacht und habe gerade 200 Seiten...
"...Du wirst nur dann neue Ozeane entdecken, wenn du den Mut besitzt, deinen Blick von der Heimatküste abzuwenden..."

(André Gide)
Benutzeravatar
LittleMissCabyCane
Bücherwurm
 
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 2. Oktober 2002, 23:39
Wohnort: Mainz

Beitragvon LittleMissCabyCane » Sonntag 25. November 2007, 21:59

Ich hab's endlich durch. Die erste Hälfte fand ich gar nicht gut, war mir zu düster - dann, die letzten 200-300 Seiten fand ich einfach nur fantastisch. Hat alle meine Erwartungen bestätigt. Ich hätte am liebsten gleich wieder mit dem 1. Buch angefangen...
"...Du wirst nur dann neue Ozeane entdecken, wenn du den Mut besitzt, deinen Blick von der Heimatküste abzuwenden..."

(André Gide)
Benutzeravatar
LittleMissCabyCane
Bücherwurm
 
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 2. Oktober 2002, 23:39
Wohnort: Mainz

Beitragvon Morgaine le Fay » Freitag 1. Februar 2008, 13:13

@ Roland und Beverly

Würde ich auch gerne wissen... Generell, was aus den Hauptpersonen geworden ist, auch [spoiler]Dracos Werdegang[/spoiler] wäre interessant gewesen.
Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.
[Mahatma Gandhi]
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Bücherwurm
 
Beiträge: 200
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 00:42
Wohnort: Tübingen

Beitragvon Glue Boy » Freitag 1. Februar 2008, 22:09

JKR hat sich im Internetchat ausgelassen: Demnach werden Harry, Ron und Neville Auroren (auch wenn Neville offensichtlich nach Hogwarts wechselt). Ginny wird zunächst Quidditch-Profi, geht dann aber zum Daily Prophet, als Sportreporterin. Was aus Hermione wird, weiß ich auch nicht.
Ich bin so mit Talent vollgepumpt, dass ich sämtliche Körperöffnungen verstopfen muss, damit es nicht aus mir rausläuft wie...na ja, damit es nicht rausläuft..." (R. Tozier: "Es")
Benutzeravatar
Glue Boy
Bücherwurm
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 26. Mai 2002, 00:01
Wohnort: Berlin

Beitragvon Morgaine le Fay » Samstag 2. Februar 2008, 19:31

Ah, ja, das ist ja doch ganz cool. :) Obwohl ich eigentlich nicht so der Fan von "aufgewärmten Geschichten" bin, wäre es vielleicht doch nicht schlecht, wenn sie noch n Buch über die Zukunft der Hauptpersonen schreibt.
Vielleicht war Neville ja erst Auror und unterrichtet jetzt "Verteidigung gegen die Dunklen Künste" oder so. ;)
Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.
[Mahatma Gandhi]
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Bücherwurm
 
Beiträge: 200
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 00:42
Wohnort: Tübingen

Vorherige

Zurück zu Fantasy / Science Fiction

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron