Bernhard Hennen - Die Elfen-Saga

Alles zur Phantastischen Literatur

Moderator: Annie_!

Beitragvon Odetta » Mittwoch 6. Februar 2008, 10:49

Nimrod hat geschrieben:Das Problem an Hennens Büchern ist eigentlich, dass man wohl alle kennen muß, um die ganze Geschichte zu verstehen. Aber leider werden die Bücher nicht besser.

Das hab ich auch so gehört. Schade eigentlich.
Feuer&Eis hab ich jetzt schon des öfteren aufgeschnappt, und nur im positivem Zusammenhang, es spricht sich rum. Das hat mich neugierig gemacht.
*I have my books - and my poetry to protect me*
Paul Simon & Art Garfunkel
Benutzeravatar
Odetta
Bücherwurm
 
Beiträge: 235
Registriert: Dienstag 16. August 2005, 10:04
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon Nimrod » Samstag 18. Oktober 2008, 12:45

Hat eigentlich jemand schon die Elfen-Triologie gelesen? Den ersten Band habe ich mir noch angetan, leider ist bei Hennen,wie ich finde, ein deutlicher Abwärtstrend erkennbar, so dass ich mir die letzten beiden dann gar nicht mehr zugelegt habe.
Lasciate ogni speranza, voi ch' entrate ! ! !

Dante Alighieri (1265-1321)

Bild
Benutzeravatar
Nimrod
Leseratte
 
Beiträge: 424
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2005, 01:19
Wohnort: Leixlip, Irland

Beitragvon DePfaelzer » Freitag 11. September 2009, 10:10

also ich habe bisher die drei Romane "die elfen", "elfenwinter" und "elfenlicht" gelesen sowie die elfenritter-trilogie.
mir haben die bücher eigentlich sehr gut gefallen, nur ist es teilweise verwirrend, da diese nicht chronologisch aufeinander folgen.
aber ich kann sie dennoch empfehlen.

bei der elfenritter-trilogie ist nur befremdlich, dass die elfen selbst fast zu nebendarstellern werden...
[FSK 12]: Der Held bekommt das Mädchen.
[FSK 16]: Der Bösewicht bekommt das Mädchen.
[FSK 18]: Alle bekommen das Mädchen!!!
DePfaelzer
Bücherwurm
 
Beiträge: 122
Registriert: Mittwoch 29. März 2006, 09:47
Wohnort: Pfalz

Vorherige

Zurück zu Fantasy / Science Fiction

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron