Trudi Canaven - Die Gilde der schwarzen Magier

Alles zur Phantastischen Literatur

Moderator: Annie_!

Trudi Canaven - Die Gilde der schwarzen Magier

Beitragvon Silver » Mittwoch 6. Juni 2007, 13:47

So, ich bin heute mit dem drittem Buch ( Die Meisterin) fertig geworden und ich bin mal gespannt, ob hier noch jemand die Reihe gelesen hat.

Jetzt erstmal zum Inhalt:

1.Buch: Die Rebellin

Kyralia ist eine Welt, in der Magie das Privileg einer kleinen und gestrengen Oberschicht ist. Diese Magiergilde regiert mit harter Hand und führt Jahr für Jahr unberechenbare Straf- und Säuberungsaktionen durch.
Eines Tages jedoch gelingt es Sonea, einem Kind aus dem Elendsviertel der Hauptstadt Imardin, den Schutzschild der Magier mit einem Steinwurf zu durchdringen. Sie kann den Magiern entkommen und sich mit Hilfe ihres Freundes Cery und der weit verzweigten Organisation der Diebe verstecken.
Die Magier, die von der übrigen Bevölkerung gehasst und gefürchtet werden, setzen alles daran, Sonea aufzuspüren. Sie hat offensichtlich hohes magisches Potential, und unkontrollierte Magie kann furchtbaren Schaden anrichten. Sonea erlebt unterdessen selbst die Konsequenzen ihrer sich entwickelnden magischen Kräfte - immer wieder entzünden sich Gegenstände in ihrer Nähe und schließlich gehen sogar ganze Gebäude um sie herum in Flammen auf, ohne dass sie etwas dagegen tun könnte.-


2.Buch: Die Novizin:

Sonea hat sehr unter ihren Mitschülern in der Magiergilde zu leiden, die ihre ärmliche Herkunft verachten und auf ihr Talent neidisch sind. Als Gildenmeister Akkarin sie unter seine Obhut nimmt, gerät sie jedoch in noch viel größere Probleme, denn Akkarin verbirgt ein düsteres Geheimnis ...


3.Buch: Die Meisterin:

Sonea hat viel gelernt, seit sie von der Magiergilde aufgenommen wurde. Doch es gibt einiges, das sie lieber nie erfahren hätte - die Dinge, die sie in dem unterirdischen Gewölbe des geheimnisvollen Gildenmeisters Akkarin erblickt hat. Sonea fürchtet, dass seine Zuneigung nur ein hinterlistiges Spiel sein könnte ...


Geschrieben wurde die Reihe von Trudi Canavan, von der ich bisher noch nichts anderes gelesen oder gehört habe.
Allgemein hat mir die "Gilde der schwarzen Magier" sehr gut gefallen. Die Geschichte besitzt viele Wendungen und an manchen Stellen, möchte man gar nicht mehr aufhören zu lesen. Leider hat sich das erste Buch ziemlich in die Länge gezogen, bis es spannend wurde, doch spätestens in der Hälfte des zweiten Buches wird man dafür entschädigt.
Trudi Canavan hat die Hauptpersonen tiefgründig und abwechslungsreich gestaltet, doch leider wurden einige Charaktere in dieser hinsicht "benachteiligt", wie zum Beispiel die Feinde der Gilde.
Zudem störten mich die mehrfachen Beziehungen, die in Verlauf der Geschichte entstehen und bei den vielen Namen verliert man leicht den Übrblick :loopy: . Bei dem Ende muss ich leider sagen, hat Frau Canavan gepfuscht. Es bleiben viele Fragen offen und der Tod einer bestimmten Person hätte echt nicht sein müssen. :ohhh:
Zuletzt geändert von Silver am Mittwoch 6. Juni 2007, 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Silver
Bücherfreund
 
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 23. August 2006, 15:06

Beitragvon spaddl » Mittwoch 6. Juni 2007, 13:53

Oh schön, danke für deinen Beitrag, ich war nämlich am Überlegen mir die Bücher zu kaufen, aber nee..das klingt dann ja nicht gerade nach einem meega Brüller, und mich dann durch 1800 seiten kämpfen..ne, da habe ich dann auch keine Lust zu...

Danke dafür:-)
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist!
Benutzeravatar
spaddl
Bücherfreund
 
Beiträge: 70
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2006, 12:43

Beitragvon Silver » Mittwoch 6. Juni 2007, 18:34

Hi spaddl !

Kein Problem, aber jetzt hab ich irgendwie ein schlechtes Gewissen :nuts: .

Die drei Bücher sind alles andere als schlecht und ich würde sie sogar jedem weiterempfehlen, der Fantasy mag.
Benutzeravatar
Silver
Bücherfreund
 
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 23. August 2006, 15:06

Beitragvon Leila2002 » Mittwoch 6. Juni 2007, 21:08

Hi Silver!

Also, ich überlege mir auch schon seit Wochen, ob ich das Buch lesen werde. Meine Freundin Hanna, die auch hier im Forum tätig ist, hat es gelesen und war begeistert.

Ich werde es auf jeden Fall auch mal lesen, weiß nur noch nicht wann. :lol2:
Mich stört es auch nicht, dass ich mich erst mal durchkämpfen muss, bin das vom King gewöhnt. :nuts: :lol2:
:star: Lisa Simpson: "Ich bin die Eidechsenkönigin!" :star:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon Laurin » Montag 6. August 2007, 21:35

Ich habe alle Teile gelesen und kann sie nur weiterempfehlen.
Die deutsche Übersetzung scheint mir an einigen Stellen etwas mangelhaft, aber alle Bände sind wirklich phantastisch. der Stil ist einzigartig. Am besten einfach reinlesen.
Gruß Laurin :lernen: :lernen: :lernen:
Bild
Benutzeravatar
Laurin
Moderator
 
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 14. Dezember 2002, 12:34
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Re: Trudi Canaven - Die Gilde der schwarzen Magier

Beitragvon Morgaine le Fay » Sonntag 6. Januar 2008, 17:57

Silver hat geschrieben:Es bleiben viele Fragen offen und der Tod einer bestimmten Person hätte echt nicht sein müssen. :ohhh:


Was den Tod dieser bestimmten Person betrifft, kann ich dir nur zustimmen. :heulsuse: Und ich hatte mich doch soo verliebt....
Es bleiben zwar noch einige Fragen offen, aber Trudi Canavan arbeitet zur Zeit an einer Fortsetzungstrilogie und an einem Vorgängerroman, ich hoffe, da werden einige Fragen aufgeklärt und vielleicht kann ja was rückgängig gemacht werden... *hoff hoff hoff*
Ach, und du konntest vorher auch nix von ihr gehört haben, waren ihre ersten Bücher. ;) Wenn dich nähere Informationen interessieren, kannst du ja mal auf ihrer Homepage gucken: http://www.trudicanavan.com/

Ich persönlich kann diese Bücher nur jedem empfehlen und an's Herz legen, es war eine tolle Trilogie.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Bücherwurm
 
Beiträge: 200
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 00:42
Wohnort: Tübingen

Beitragvon Laurin » Sonntag 6. Januar 2008, 18:41

Eigentlich hatte ich gehofft, dass dieser Person nichts geschieht, seiner Macht wegen, doch es kam ganz anders. :heul:
Nun, wenn es eine Fortsetzung gibt, habe ich auch Hoffnung.
Mal sehen.
Gruß Laurin :hallo:
Bild
Benutzeravatar
Laurin
Moderator
 
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 14. Dezember 2002, 12:34
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Beitragvon Morgaine le Fay » Montag 11. Februar 2008, 22:00

Hat einer von euch die Bücher von Trudi auf Englisch gelesen? Denke zur Zeit darüber nach, ob ich die anderen Bücher über die Gilde der Schwarzen Magier auf Englisch lesen soll. Die sollen ja Ende diesen Jahres heraus kommen, auf Deutsch dauert das ja mindestens noch ein Jahr länger. :( Habe keine Lust, so lange zu warten und will wissen, ob man Trudis Englisch ohne Wörterbuch versteht. ;)
Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.
[Mahatma Gandhi]
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Bücherwurm
 
Beiträge: 200
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 00:42
Wohnort: Tübingen

Beitragvon Schnie » Mittwoch 20. Mai 2009, 12:35

Morgaine le Fay hat geschrieben: Trudi Canavan arbeitet zur Zeit an einer Fortsetzungstrilogie und an einem Vorgängerroman


Letzterer ist soeben erschienen:

MAGIE

Schnie :monstereyeroll_lightgreen:
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
 
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 2. September 2000, 00:01
Wohnort: Dorfprozelten und Berlin

Beitragvon Morgaine le Fay » Montag 11. Oktober 2010, 10:28

Morgaine le Fay hat geschrieben:Hat einer von euch die Bücher von Trudi auf Englisch gelesen?


Falls sich jemand die gleiche Frage gestellt haben sollte: Ich habe Trudi auf Englisch gelesen und fand's ganz toll. :)
Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.
[Mahatma Gandhi]
Benutzeravatar
Morgaine le Fay
Bücherwurm
 
Beiträge: 200
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 00:42
Wohnort: Tübingen

Re: Trudi Canaven - Die Gilde der schwarzen Magier

Beitragvon Jehane » Mittwoch 2. November 2011, 15:14

Hab die Bücher vor zwei Jahren oder so auch gelesen und fand sie prinzipiell sehr unterhaltsam, aber gegen Ende hin haben mich manche Formulierungen, die Frau Canavan beständig wiederholt hat, dann schon ziemlich genervt - beispielsweise, dass Sonea andauernd scharf die Luft eingesogen hat *aaaaaaaaaah* Und dann murkst Canavan auch noch einen meiner Lieblingscharaktere ab *grmbl*
Shiny. Let's be bad guys.
Jehane
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 18. Dezember 2010, 23:24
Wohnort: Wien


Zurück zu Fantasy / Science Fiction

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron