Wolfgang Hohlbein

Alles zur Phantastischen Literatur

Moderator: Annie_!

Wolfgang Hohlbein - Flut

Beitragvon Sebastian1980 » Samstag 9. Juni 2001, 14:42

Nachdem ich mit ES durch bin, lese ich gerade das neuste Werk von Wolfgang Hohlbein. Es heißt "Flut" und is wirklich genial. Für alle, die auch gegenüber anderen Autoren nicht abgeneigt sind. LLLLEEEEEEESSSSSENNNNNNNN
Sebastian1980
 

Wolfgang Hohlbein - Flut

Beitragvon stephy » Samstag 9. Juni 2001, 17:09

Um was geht's denn da? Ich kenn' den Hohli (so nenn' ich ihn immer *gg* [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]), der kann wirklich gut sein, wenn er will!!!! [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

Griasle
stephy
[die gerade festgestellt hat, daß es sehr kalt ist]
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Wolfgang Hohlbein - Flut

Beitragvon Sebastian1980 » Samstag 9. Juni 2001, 19:43

Ich bin erst auf Seite 80 *schämundindieeckestell*(hab heute erst angefangen). Morgen oder übermorgen wird meine Aussage qualifizierter sein ;-), aber allein der Schreibstil ist so genial, daß ich euch das Buch ans Herz legen muß. Ist voll erwachsen irgendwie (das klingt bei Hohlbein aber komisch [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img] ), ich mein halt, dass sich das Buch deutlich von Hohlbeins sonstigem Schreibstil (den ich trotzdem genial finde) unterscheidet...
[img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]
und du hast recht: es is wirklich bitterkalt für die Jahreszeit *piens*
Sebastian1980
 

Wolfgang Hohlbein - Flut

Beitragvon Meat » Dienstag 12. Juni 2001, 17:32

Ja, es is kalt, gestern sind mir die Mädchen sogar am Reißverschluss festgefroren.
Zu Hohli: Ich kann mit dem Kerl nix anfangen, der schreib so langweilig, da schau ich doch noch lieber "Fliege" an.
Benutzeravatar
Meat
Bücherfreund
 
Beiträge: 79
Registriert: Donnerstag 28. September 2000, 00:01

Wolfgang Hohlbein - Flut

Beitragvon Sebastian1980 » Dienstag 12. Juni 2001, 21:42

Zu deinem Reißverschluß: Ist das Raubtier hinter dem Reißverschluß nicht so heiß, dass da gar nix gefrieren kann? [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
Zu Hohlbein: Kann ich akzeptieren, auch wenn ich anderer Meinung bin.

@ Stephy:
So, nachdem ich 2/3 von "Flut" durch hab, kann ich dir schreiben worum es geht:
Gott hat das Wesen der Menschen auf der Erde scheinbar satt und bestraft die Menschen mit einer Sintflut, so wie es in der Bibel steht. Rachel, eine der Hauptpersonen ist der Schlüssel dazu, Gott zu besänftigen und die Apokalypse zu verhindern, sie will das nur weder einsehen noch versteht sie, warum plötzlich die verschiedensten Gruppierungen hinter ihr her sind und ihr nach dem Leben trachten, zumindet in Benedikt, einer "ominösen" (ich will nicht zuviel verraten) Person findet sie scheinbar eine Hilfe... gegen die Polizei, eine Gruppe fanatischer Gläubiger und gegen sich selbst und ihre Rationalität, mit der sie die "Flut" auf ganz natürliche Weise erklären will...

Vielleicht bist du ja jetzt neugierig geworden, bin jetzt auf Seite 400 und weiß nicht, ob in meiner (sehr) kurzen Inhaltsangabe oben Fehler sind, aber wenn, dann weiß ich es halt bei meinem momentanen Kenntnistand nicht besser... [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]
Sebastian1980
 

Wolfgang Hohlbein - Flut

Beitragvon stephy » Mittwoch 13. Juni 2001, 06:31

@ Sebastian
Vielen Dank für die Inhaltsangabe! Wenn Hohlis Bücher nur nicht immer so teuer wären!!! [img]images/smiles/icon_sad.gif[/img] [img]images/smiles/icon_sad.gif[/img] [img]images/smiles/icon_sad.gif[/img]
Aber wenn's in der Bücherei zu holen gibt, dann hol ich's mir und les' es!!! DANKE FÜR DEN TIP!!! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Griasle
stephy
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Wolfgang Hohlbein - Flut

Beitragvon Coco » Donnerstag 14. Juni 2001, 15:17

Ein absolut bemerkenswertes Buch. Spannend bis zum Schluß. Vor allen Dingen der ist super. Aber da will ich nicht zuviel verraten. Habe das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollen.
Kleiner Tipp am Rande: Es kommt super, wenn man es an einem verregneten Tag oder in der Badewanne liest. Da kann man so richtig mit den Akteuren mitfühlen. [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]
Irgendwo an anderer Stelle hab' ich es glaub' ich schon mal erwähnt: DIESES BUCH IST ABSOLUT LESENSWERT!!!!!!! Außerdem kriegt die kath. Kirche auch mal wieder ihr Fett weg und das freut mich wieder mal besonders. [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Benutzeravatar
Coco
Mistress of BookOla
 
Beiträge: 107
Registriert: Samstag 14. April 2001, 00:01
Wohnort: Pfeddersheim

Wolfgang Hohlbein - Flut

Beitragvon Sebastian1980 » Samstag 16. Juni 2001, 15:11

Juhu, da ist einer meiner Meinung. Das mit der Badewanne hab ich nicht ausprobiert, aber es hat an einem Tag wie ichs gelesen hab, richtig heftig geregnet. Das war richtig klasse. Der Schluß ist wirklich genial, aber darüber sollten wir wirklich den Mantel des Schweigens [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] hüllen.
Sebastian1980
 

Wolfgang Hohlbein - Flut

Beitragvon Coco » Sonntag 17. Juni 2001, 15:41

@Sebastian
Warst Du auch so erstaunt am Ende?
Da würde doch selbst ein Hase vor Neid erblassen!
Benutzeravatar
Coco
Mistress of BookOla
 
Beiträge: 107
Registriert: Samstag 14. April 2001, 00:01
Wohnort: Pfeddersheim

Hohlbein: Spiegelzeit

Beitragvon Blue » Mittwoch 8. August 2001, 14:54

Also, auch wenn ich hiermit einige treue King-Herzen erschüttern werde - DIESES BUCH IST DER WAAAAHHHNSINN!!!!!!!! Ich fand Hohlbein bisher schon recht gut, aber dieses Buch ist der absolute Hammer!!! Du schlägst es auf, und es ist von der ersten Seite an spannend (Unterschied zu King!!) und das bleibt es bis zum Schluss! Is nicht ganz Stephen King Art, weils sich mehr auf Fantasy konzentriert, aber darum gehts ja nicht. Also, wer mal was anderes (zumindest was von nem anderen Schriftsteller) lesen will... DIE EMPFEHLUNG!!!

So, das wars... [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]
Blue
Blue
 

Hohlbein: Spiegelzeit

Beitragvon BadHannes » Mittwoch 8. August 2001, 16:06

Wenn ich mir die Kurzbeschreibung bei amazon.de durchlese:

Nichts an dem Glaslabyrinth auf dem Rummelplatz läßt Julian ahnen, dass für ihn ein gefährliches Abenteuer beginnt. Denn seine Fähigkeit, durch den Spiegel zu gehen, versetzt ihn in eine lang vergangene Zeit, und er wird Zeuge, wie der Rummelplatz in einem Flammenmeer unterging. "Dein Vater war es, der diese Katastrophe damals heraufbeschworen hat. Und nur du kannst den unschuldigen Opfern helfen, die seither Tag für Tag diesen Brand aufs neue erleben müssen. Denn dir sind dieselben magischen Kräfte gegeben wie ihm." Seinen Vater und die Menschen auf dem Rummelplatz zu erlösen ist eine schwere Aufgabe. Julian setzt all seine Kraft ein, um sie zu erfüllen.

Erinnert mich ein bissl an Talisman oder nicht?

Hört sich aber ganz interessant an. Hat er mit seiner Frau geschrieben, wenn man dem Cover glauben darf und wenn seine Frau Heike heisst.
Benutzeravatar
BadHannes
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2000, 00:01
Wohnort: BaWü

Hohlbein: Spiegelzeit

Beitragvon stephy » Mittwoch 8. August 2001, 20:59

Jepp, seine Frau heißt HEIKE... *GG* [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Das Buch ist empfehlenswert? Menno, ich hab mir erst heute "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende gekauft... *GG* Da hätte ich es mir gleich mal zu Händen nehmen sollen... *GG* Aber; Hohlbein ist ohnehin nicht schlecht. Und seine Phantasiewelten fand ich früher eigentlich immer sehr, sehr, sehr schön... Vor allem, seit es "Die Bedrohung" gibt... [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

BadHannes; meinst Du nicht auch, daß der Endkampf gegen Pennywise am Schluß von "Es" nicht auch ein bißchen an "Herr der Ringe" erinnert? Und "Der Dunkle Turm" - kommt doch auch wortwörtlich ein paar Mal in "Herr der Ringe" vor, oder nicht??? [img]images/smiles/icon_confused.gif[/img] [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]

Nevermind; ist ja nicht schlimm... [img]images/smiles/icon_cool.gif[/img]

Griasle
stephy

[ 08.08.2001: Beitrag editiert von: stephy ]
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Hohlbein: Spiegelzeit

Beitragvon BadHannes » Donnerstag 9. August 2001, 00:56

Tja stephy, da ich den lieben Herrn mit den vielen Ringen noch nicht gelesen hab, kann ich da leider nicht viel dazu sagen. Aber wenn du das sagst...stephylein, ich glaub dir das.
Benutzeravatar
BadHannes
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 43
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2000, 00:01
Wohnort: BaWü

Hohlbein: Spiegelzeit

Beitragvon stephy » Donnerstag 9. August 2001, 09:46

Das ist wirklich lieb von Dir, Badly Hannes... [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Griasle!
stephy
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Hohlbein: Spiegelzeit

Beitragvon Darkness » Freitag 10. August 2001, 14:15

Sorry, aber ich fand Spiegelzeit gar nicht gut!Fand´s total monoton und langweilig!
Aber hat einer von euch schon Unterland von Holbein gelesen?das find ich ganz okay!

...Gruß

Darkie
Benutzeravatar
Darkness
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 13. April 2001, 00:01
Wohnort: Brühl

Nächste

Zurück zu Fantasy / Science Fiction

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron