Akif Pirincci

Wo Tiere die Hauptrollen spielen

Moderator: Gwenhwyfar

Beitragvon Esprit » Freitag 28. März 2003, 17:41

Nanu,ist "Tränen sind immer das Ende" ne Art Autobiografie von Pirincii?
Es ist ne süsse Liebesgeschichte,die in Köln spielt (man erfährt so allerlei über die Kölner Szene und heisst die Fussgängerzone wirklich Schildergasse? :lol: )Der Ich-Erzähler ist tatsächlich Akif Pirincii selbst,der sich als 18-jähriger mit Jobs über Wasser hält und nebenbei Romane etc schreibt und sich in die 21jährige Christa ,die Jurastudentin, verliebt....
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Freitag 28. März 2003, 17:55

Jo, die Schildergasse ... gibt viel zu viele verführerische Läden da ... :P
Hey, wenns in Köln spielt sollte ichs auch mal lesen. :sweet
~*~ Der Zauber existiert ... ~* ~
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon Esprit » Freitag 28. März 2003, 18:00

Ja,ich glaub,das könnte dir auch gefallen.......... :wink:
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon Esprit » Samstag 29. März 2003, 16:57

Wow,was für ne tragische Liebesgeschichte! :bunnymoon:
Hab grad "Tränen sind immer das Ende" fertig gelesen und es ist tatsächlich erlebt von Akif Pirincii,es ist sehr sehr empfehlenswert,ausserdem fantastisch geschrieben,die Sprache ist genial und die Stimmung wechselt zwischen lustig und tieftraurig-deprimierend....
er baut in die Geschichte auch seine Einstellung zur Literatur ein und schreibt über Lovecraft,Bukowski (siehe Thread) und viele andere Autoren und Werke.........Und wie schon gesagt,das Ganze spielt in Köln...
Ich habs leider nur in der Bücherei ausgeliehen,aber irgendwann hol ichs mir noch mal,nach "Yin" und "Der Rumpf" war dies das Beste ,was ich von Pirincii gelesen hab,obwohl,"Yin" war auch klasse!! :love:
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon Gio » Montag 31. März 2003, 17:16

kennt jemand "Felidae" und kann es mir empfehlen? :sweet
Durch meinen Umzug hab ich viele alte Bücher gefunden, wie dieses. Man glaubt ja gar nicht, was man beim Kellerausräumen alles findet...
Gebe jedem Tag die Chance, der beste Deines Lebens zu werden
Mark Twain

:sweet
Benutzeravatar
Gio
Leseratte
 
Beiträge: 330
Registriert: Samstag 2. März 2002, 01:01
Wohnort: von und zu Bettenhausen

Beitragvon Esprit » Montag 31. März 2003, 20:31

@Gio:ich habs selbst noch nicht gelesen,aber es soll sehr gut sein und überhaupt schreibt Pirincii echt super!!Ich werds jedenfalls bei Gelegenheit auch mal lesen,man ich will auch mal nen Keller ausräumen und dabei gute Bücher finden!! :mrgreen: "Felidae" ,da gehört doch auch noch "Cave Canem" oder so dazu,die Reihe soll jedenfalls mal als bester Krimi des Jahres ausgezeichnet worden sein....
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Montag 31. März 2003, 21:34

Jo, "Felidae", "Francis" und "Cave canem", wenn ich mich nicht irre ...
~*~ Der Zauber existiert ... ~* ~
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon Esprit » Dienstag 1. April 2003, 13:19

Ja genau,werd ich mir auch mal alle vornehmen,ich finde Pirincii echt gut!
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Suche Titel und Autor eines Buches!

Beitragvon Konz » Dienstag 17. Juni 2003, 10:57

Hab mal ne Frage wo eure Hilfe ganz nützlich sein könnte. Und zwar hab ich mal von einem Buch gehört da geht es darum, das auf der Erde plötzlich alle Männer sterben und es nur noch Frauen gibt.

Wie heißt das Buch und wer schrieb es? Danke.
Dein Leben dreht sich nur im Kreis
So voll von weggeworfener Zeit
Deine Träume schiebst du endlos vor dir her
Du willst noch leben irgendwann
Doch wenn nicht heute, wann denn dann?
Denn irgendwann ist auch ein Traum zu lange her
Benutzeravatar
Konz
Bücherfreund
 
Beiträge: 79
Registriert: Sonntag 5. August 2001, 00:01
Wohnort: Wermsdorf(Leipzig)

Beitragvon lachesis » Dienstag 17. Juni 2003, 11:08

Hi,

könnte es:

Akif Pirincci: "Yin"

Kurzbeschreibung
Ein heimtückisches Virus hat sich in den Chromosomen eingenistet und vernichtet binnen kurzer Zeit alle Männer. Zurück bleiben die Frauen, ausgeliefert einer Welt zwischen radikal neuen Gesetzen und altbekannten Spielregeln. Sieben von ihnen werden die Zukunft ihres Geschlechts maßgeblich beeinflussen. Im Kampf ums Überleben verflechten sich ihre Lebenslinien bis hin zum virtuosen Finale...
Scharfsinnig und fesselnd entwickelt Akif Pirincci ein faszinierendes Szenario voller Verbrechen und Leidenschaft, Mißgunst und Haß, Todessehnsucht und Überlebenswillen


sein?
mal wieder auf http://www.booklinks.de/ vorbeigeschaut? Jetzt mit mehr als 1000 Büchern
Wir veröffentlichen auch <b>eure</b> Texte!
Benutzeravatar
lachesis
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 22. Mai 2003, 10:53
Wohnort: Kalbach

Beitragvon Esprit » Dienstag 17. Juni 2003, 13:01

@Konz: Ginny und ich haben das Buch gelesen und Lachesis hat recht:"Yin" von Akif Pirincii,gibt sogar nen eigenen Thread zu dem Autor...
Ich kann das Buch nur empfehlen,mir hat es sehr gefallen,ist auch sehr witzig und ironisch geschrieben (trotz der Ernsthaftigkeit der Lage)....
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

Beitragvon Roland of Gilead » Donnerstag 7. August 2003, 14:48

@HohePriesterin: Hier ist er! :D
Lange Tage und angenehme Nächte,
Roland of Gilead
Eigene Geschichte
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Bücherwurm
 
Beiträge: 150
Registriert: Mittwoch 4. September 2002, 15:08
Wohnort: Titz

Beitragvon HohePriesterin » Donnerstag 7. August 2003, 15:01

Eh Mann vielen Dank - da gibts wieder Lesefutter. :bounce: :mrgreen:
Benutzeravatar
HohePriesterin
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 37
Registriert: Dienstag 17. Juni 2003, 18:47
Wohnort: Lorsch

Beitragvon Gio » Freitag 5. September 2003, 19:24

Habe "Felidae" gelesen, und auch, wenn ich die Story und die Art der Geschichte nicht interessant fand, was daran liegt, dass mir Krimis und Detektivgeschichten nicht liegen, fand ich den Schreibstil einfach nur genial, würde auf alle Fälle nochwas von im Lesen.
Esprit, in welche Richtung gehen seine anderen Bücher? Nicht weiterhin Krimis?
Gebe jedem Tag die Chance, der beste Deines Lebens zu werden
Mark Twain

:sweet
Benutzeravatar
Gio
Leseratte
 
Beiträge: 330
Registriert: Samstag 2. März 2002, 01:01
Wohnort: von und zu Bettenhausen

Beitragvon Esprit » Sonntag 7. September 2003, 09:01

Pirat Gio hat geschrieben:Esprit, in welche Richtung gehen seine anderen Bücher? Nicht weiterhin Krimis?


Also "Tränen sind immer das Ende" ist ne sehr tragische Liebesgeschichte :cry: ,die in Köln spielt,und aber wirklich aussergewöhnlich ist,also nicht so ne gängige Liebesschnulze,was es sonst so gibt...sehr zu empfehlen,will ich mir auch mal kaufen,da ich es damals nur ausgeliehen hatte...
Und "Yin" ist auch kein Krimi,da gehts ja drum,dass die Männer aussterben und die Frauen die Herrschaft ergreifen und welche Folgen das hat...das gefällt dir bestimmt,Pirat Gio :casanova: :biggrin: Vor allem trotz
Apokalypsenatmosphäre sehr lustig geschrieben (Pirincii hat ja sowieso ne sehr gute Sprache)....Muss auch mal wieder was von ihm lesen... :-P
"Der Wahnsinn ist ein Land, in das nicht jeder Zutritt hat. Man muss ihn sich verdienen."
(aus"Die grauen Seelen" von Philippe Claudel)
Benutzeravatar
Esprit
Moderatorin
 
Beiträge: 740
Registriert: Freitag 21. Juni 2002, 00:01
Wohnort: Iffezheim (liegt gut im Rennen)

VorherigeNächste

Zurück zu Tierisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron