A.M. Homes - Dieses Buch wird ihr Leben retten

Liebe, Drama und Alltägliches

Moderator: Gwenhwyfar

A.M. Homes - Dieses Buch wird ihr Leben retten

Beitragvon Beverly-Marsh » Samstag 2. Februar 2008, 10:40

Hab jetzt gestern das Buch von A.M. Homes zuende gelesen. Hier mal ne Kurzzusammenfassung von Amazon

A.M. Homes ist eine der besten und meistdiskutierten Schriftstellerinnen Amerikas. Gerühmt wird ihr scharfer Blick für die Abgründe im Alltäglichen. Um Abgründe geht es auch in ihrem neuen Buch: Richard Novak verliert den Boden unter den Füßen, als er einen vermeintlichen Herzinfarkt erleidet und sein Haus in den Hügeln von L.A. in einem Erdloch zu versinken droht. Eine hinreißende schwarze Komödie, scharfsinnig, zeitdiagnostisch, zu Herzen gehend. »Gefühle habe ich schon, nur keine Zeit dafür.« Richard Novak, reich geworden im Aktienhandel, geschieden, hat hart daran gearbeitet, sein Leben unter Kontrolle zu haben. Seine Unabhängigkeit reicht so weit, dass er mit kaum jemandem spricht, nur mit seiner Haushälterin und seiner Ernährungsberaterin wechselt er regelmäßig ein paar Worte. Was macht so jemand, wenn er auf einmal heftige Herzschmerzen bekommt, er in der Notaufnahme landet und sein Haus in einem Erdloch zu versinken droht? Loslassen. Auf dem Weg von der Klinik nach Hause beginnt Richards neues Leben. In einer Donut-Bude trifft er auf Anhil, einen Einwanderer, der sein Lebensglück in seinem kleinen Laden verwirklicht. In der Gemüseabteilung eines Supermarktes rettet er eine weinende Hausfrau, die die Nerven verliert, weil sie sich nicht für die richtige Salatsorte entscheiden kann. Richard fängt an, die Welt an sich heranzulassen und sich um andere Menschen zu kümmern, und ungeübt, wie er ist, schießt er dabei zuweilen übers Ziel hinaus. Ein Roman über jemanden, der sein Leben umkrempelt und dabei seiner Familie, vor allem seiner Ex-Frau und seinem 17-jährigen Sohn Ben, wieder näherkommt. »Dieses Buch wird Ihr Leben retten« - hinreißend komisch und zu Herzen gehend - ist ein hellsichtiger zeitdiagnostischer Roman, verkleidet als schwarze Komödie.

Ich kann das Buch nur empfehlen. Ich kam teilweise aus dem Lachen nicht mehr raus. Es zeigt einem das man nicht immer alles richtig machen muss und vorallem wie gut es einem tun kann sich auch um seine Mitmenschen zu kümmern und vielleicht sogar in seinen Nachbarn oder in fremden Frauen in der Gemüseabteilung neue Freunde zu finden.
Piep Piep Richie
Benutzeravatar
Beverly-Marsh
Leseratte
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2004, 18:39
Wohnort: Fürth

Beitragvon LittleMissCabyCane » Sonntag 9. März 2008, 15:27

Danke für den Tipp, hört sich gut an! Ich habe es mal sicherheitshalber auf meine Amazon-Wunschliste gesetzt :laugh:
"...Du wirst nur dann neue Ozeane entdecken, wenn du den Mut besitzt, deinen Blick von der Heimatküste abzuwenden..."

(André Gide)
Benutzeravatar
LittleMissCabyCane
Bücherwurm
 
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 2. Oktober 2002, 23:39
Wohnort: Mainz


Zurück zu Alltagsgeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron