Die Säulen der Erde

Aus Vergangener Zeit

Moderator: Esprit

Beitragvon aubrey » Mittwoch 26. Januar 2005, 16:32

jo, also ich les das buch grad...bin allerdings erst auf seite 150, obwohl ich schon ne woche dran häng. irgendwie will es noch nicht so recht...aber das ist bei dicken wälzern ja oft so, dass sich die spannung erst nach und nach aufbauen muss...also vielleicht werde ich ja noch in den bann gezogen 8)
Bild
Benutzeravatar
aubrey
Bücherwurm
 
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 20. April 2001, 00:01
Wohnort: Land unter

Beitragvon Levia » Mittwoch 26. Januar 2005, 17:47

:shock: Ich war bei dem Buch direkt von Beginn total von der Geschichte gefesselt.. Na, aber das wird schon noch!!
Die wirklichen Handlungen beginnen ja gerade erst!
...but it all ends up in tears...
Benutzeravatar
Levia
Leseratte
 
Beiträge: 485
Registriert: Montag 28. Juni 2004, 16:39
Wohnort: Tampere, Finnland

Beitragvon aubrey » Montag 7. März 2005, 12:04

so, bin jetzt durch mit dem buch und will meine unwesentliche meinung mal zu dem thread beitragen :P

alsoooo:

es dauerte etwas, bis ich in das buch rein fand, mindestens bis zur seite 400 ca. bis dahin las ich jeden tag nur ein paar seiten. dann wurde es spannender, die erzählstränge führten zusammen und begannen sich zu verdichten. als dann noch die geschichte um jack und aliena dazu kam, wurde ich richtig gefesselt.

trotzdem kann ich nicht verstehen, dass alle das buch SO TOLL finden. ich fand es schon gut, nicht missverstehen, aber ich hab schon bessere historische romane gelesen.

die schwächen des buches liegen meiner meinung nach in zu vielen charakteren (hatte manchmal mühe, alle auseinander zu halten), zu ungenauen oder zu schwierigen beschreibungen (grade beim kathedralenbau.. seitenschiffe, querschiffe, kapitelhäuser, chore usw usw...sah mir letzte woche in der bibliothek ein buch über kathedralenbau an und erst dann verstand ich die begriffe, trotzdem blieb es bis zum ende des buches schwer, mir die kathedrale in seinen details vorzustellen). außerdem behagte mir folletts wortwahl manchmal nicht, am anfang kam sie mir gerade zu lächerlich einfach vor, das änderte sich aber im verlaufe des buches.

gut fand ich die ausarbeitung der charaktere, kaum einer davon blieb blass und oberflächlich. die spannung baute sich gut auf und die einzelnen geschichten führten gut zusammen. das mag ich an büchern. auch wurde einem viel über das mittelalterliche leben mitgeteilt und natürlich über kathedralenbau. die kirchliche seite blieb aber eher verwirrend.

mein gesamturteil: gutes buch, aber verstehe nicht, warum alle so einen hype draus machen :oops:
Bild
Benutzeravatar
aubrey
Bücherwurm
 
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 20. April 2001, 00:01
Wohnort: Land unter

Beitragvon M-O-N-D » Donnerstag 12. Mai 2005, 22:06

Ich bin jetzt auch fertig mit dem Buch und ich muss sagen so ein Buch das mich derartig gefesselt hat, hab ich schon lang nicht mehr gelesen. Ich hab die Nächte bis 3 Uhr gelesen, weil ich einfach nicht weggekommen bin.Bild

Ich konnte mich gut in die Charktere reinversetzen und habe mit ihnen mitgefühlt. Ich finde diese wurden durch die Bank sehr gut beschrieben. Die Kathedrale wiederum wurde mir zu gut beschrieben, das war manchmal ein wenig langweilig.

Auf alle fälle hat mir der Erzählstil von Ken Follett so gut gefallen , das ich mir weitere Bücher von ihm zu Gemüte führen werde. :lernen:
"Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl"

"Heimat" Herbert Grönemeyer
Benutzeravatar
M-O-N-D
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 25. Juli 2003, 22:48
Wohnort: Bdf

Beitragvon Leila2002 » Montag 26. November 2007, 12:21

Habe gestern erfahren, dass es einen zweiten Teil zu Säulen der Erde gibt. Im Moment gibts ihn nur nauf englisch. Der Titel lautet World Without End .
Da mich schon der erste Teil nicht sonderlich umgehauen hat weiß ich nicht, ob ich diesen Teil auch lesen soll.
Aber falls ihn einer schon gelesen hat wäre es schön, wenn er seine Meinung dazu hier kundtun würde.

:hallo:
:star: Lisa Simpson: "Ich bin die Eidechsenkönigin!" :star:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Vorherige

Zurück zu Historisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron