Renate Feyl

Aus Vergangener Zeit

Moderator: Esprit

Renate Feyl

Beitragvon Leila2002 » Freitag 16. März 2007, 12:34

Lese im Moment Idylle mit Professor von ihr. Wirklich sehr gut. Handelt von der Ehe zwischen Gottsched und seiner Frau Victoria. Aber auch von der Emazipation der Frau. Ich finde es zwar einfach zu lesen, aber doch mit einem gewissen Anspruch. Ich musste ja auch Werke von Gottsched für die Uni lesen, na ja ist mal interessant ihn aus einer anderen Perspektive zu sehen. :lol2:

Ich will auf jeden Fall noch andere Bücher von ihr lesen.

Kennt denn irgendjemand hier diese Schriftstellerin und vielleicht auch andere Werke von ihr?
:star: Lisa Simpson: "Ich bin die Eidechsenkönigin!" :star:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon Leila2002 » Samstag 17. März 2007, 16:13

So, habe das Buch durch.

Eine wirklich ergreifende Geschichte mit einem sehr traurigen Ende.
Was Victoria in ihrer Ehe erleben muss ist oft demütigend, obwohl sie am Anfang ihrer Ehe Gottsched einfach nur bewunderd und zu ihm auf schaut. Doch irgendwann entwickelt sie ihre eigenen Ansichten von Literatur und Lyrik und die stimmen nicht mit denen von Gottsched überein...
Dann gibt Gottsched ihr das Gefühl, dass sie ohne ihn nichts wäre und nur ihm ihren Erfolg zu verdanken hätte.
Was Männer alles so von sich geben... :aehm

Das Buch liest sich wirklich sehr gut. Das sieht man daran, dass ich es in nur fast drei Tagen zu Ende gelesen habe. :P

Ich bin schon auf die anderen Romane von ihr gespannt.
Jetzt fehlt mir nur noch die Zeit sie zu lesen. :lol2:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen


Zurück zu Historisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron