Schlafes Bruder v. Robert Schneider

Aus Vergangener Zeit

Moderator: Esprit

Schlafes Bruder v. Robert Schneider

Beitragvon Odetta » Dienstag 29. Mai 2007, 11:31

Hab ich vor kurzem beendet. Ich muss sagen, es erinnert mich ganz stark an das Parfum, nur eben mit hören statt mich riechen.
Hatte vor Jahren den Film dazu gesehen, und er ist mir genauso schräg in Erinnerung wie jetzt das Buch. Ich kann das garnicht beschreiben,... "abstoßend" fällt mich als einziges Adjektiv ein. Aber doch gut geschrieben.
Allein dieses versiffte Bergdorf, die Bewohner, und der Elias selbst, wie er beschrieben wird. ... Ziemlich triest, und abartig.

Vielleicht hat es noch jemand gelesen?

(den Thread kann man gern verschieben falls er hier nicht rein passt, oder schon ein ähnlicher existiert)
*I have my books - and my poetry to protect me*
Paul Simon & Art Garfunkel
Benutzeravatar
Odetta
Bücherwurm
 
Beiträge: 235
Registriert: Dienstag 16. August 2005, 10:04
Wohnort: Niederösterreich

Zurück zu Historisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron