Rezensionen zu MG I

Das Buch der Hobbyautoren

Moderator: Laurin

Rezensionen zu MG I

Beitragvon forsakingmax » Freitag 11. Februar 2005, 09:21

@Mike, ich würde mich sogar sehr FREUEN, wenn von dir Besagtes eintritt - sprich, wenn Leute, die noch nie etwas von uns gehört haben, das Buch kaufen und Rezensionen schreiben => schlechte Krtitk hilft dem Autor nur, die Sache besser zu machen => aber ich bin mir gar nicht sicher, wie viele Leute es wirklich kaufen, oder es auch nur FINDEN.....denn wer sucht schon nach "Mitternachtsgrauen" bei amazon, außer die Leute, die sk.de kennen?
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon Laurin » Freitag 11. Februar 2005, 10:32

@ forsakingmax,
ich bin für Rezensionen.
Doch sollte dies der Leser selbst entscheiden.
Hier eine Verwaltungsstelle für solche Fälle einzurichten käme mir gleich einer Selbstrezension.
Das Echo kommt unaufhaltsam und braucht keine Haltestelle.
Außerdem gibt es bei den Online-Händlern genügend Platz für Rezensionen.
Gruß Laurin
Bild
Benutzeravatar
Laurin
Moderator
 
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 14. Dezember 2002, 12:34
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Beitragvon Bangor » Freitag 11. Februar 2005, 13:11

Ich denke, das Gästebuch ist ideal.
Bangor
 

Beitragvon Levia » Freitag 11. Februar 2005, 15:36

ich würde mich gerne zu den geschichten einzeln äußern, nachdem ich jetzt ein paar gelesen habe, soll für jede geschichte ien thread eröffnet werden oder lieber einer für alle?
...but it all ends up in tears...
Benutzeravatar
Levia
Leseratte
 
Beiträge: 485
Registriert: Montag 28. Juni 2004, 16:39
Wohnort: Tampere, Finnland

Amazon

Beitragvon Mortymor » Freitag 11. Februar 2005, 15:42

Heyho Freunde der Sonne,

Können wir nicht am Besten selbst Online-Rezensionen bei Amazon.de schreiben und dem Buch 5 Sterne geben? So können wir schon mal dem Buch eine gute Durchschnittsbewertung geben. Es wird den Leuten bei Amazon schon nicht auffallen, dass die Schreiber der Rezensionen wir aus dem Forum sind! :)

MFG Mortymor
Benutzeravatar
Mortymor
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 46
Registriert: Montag 31. Januar 2005, 13:02
Wohnort: Hamburg

Beitragvon MPretender » Freitag 11. Februar 2005, 15:49

Ich denke auch, dass jeder seine Rezension dahin schreiben soll, wo er es für angemessen hält. Anbieten würde sich natürlich der Thread im Buchzirkel-Forum. Das Gästebuch würde ich eigentlich nicht als Plattform für Rezensionen vorschlagen, zumindest nicht für detaillierte Rezensionen. Meinungen über das Buch halte ich dort aber für sehr willkommen. Aber wie gesagt, letztendlich sollte der Leser das alleine entscheiden, wo er die Rezension schreiben möchte.

@Levia
Ich denke nicht, dass man für jede Geschichte bzw. jeden Autor einen eigenen Thread erstelllen sollte. Das würde dann wohl doch den Rahmen sprengen. Besser wäre es, meiner Meinung nach, in einem Beitrag auf die einzelnen Geschichten einzugehen. Das werden dann zwar unter Umständen recht lange Beiträge, aber das gefällt mir besser als 14 einzelne Threads.

Soweit meine Meinung zum Thema Rezensionen :D
www.mitternachtsgrauen.de

"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen."

Albert Schweitzer (1875-1965), elsäss. ev. Theologe, Musiker, Arzt u. Philosoph
Benutzeravatar
MPretender
Bücherwurm
 
Beiträge: 105
Registriert: Donnerstag 7. Oktober 2004, 20:51
Wohnort: Gladbeck

Re: Amazon

Beitragvon Twinner » Freitag 11. Februar 2005, 16:48

Mortymor hat geschrieben:Können wir nicht am Besten selbst Online-Rezensionen bei Amazon.de schreiben und dem Buch 5 Sterne geben?
MFG Mortymor

so ein ähnlicher Gedanke ist schon mal aufgetaucht, ist aber alles andere als förderlich.
Selbst wenn (und da stimme ich Mike zu), negative Kritiken und rezensionen eintreffen, dürfen wir diese nicht verfälschen durch eigene.
Im Prinzip betrügen wir damit nicht nur potentielle Leser, sondern (siehe Max) uns selbst. Ich möchte ein ehrliches, unverfälschtes Feedback um daran arbeiten zu können.
Das Schlimme an einer Illusion ist der Schmerz, wenn sie einem als solche bewusst wird.
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de

meine Homepage
Twinner
Leseratte
 
Beiträge: 347
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2004, 21:35
Wohnort: Auerbach

Beitragvon Mortymor » Freitag 11. Februar 2005, 17:21

Heyho Freunde der Sonne,

Du hast ja irgentwie recht, es ist falsch, den Käufer zu betrügen.
Wird schon so klappen. Das Buch ist ja mitlerweile im Amazon.de-Verkaufsrang auf Platz 529.610 :roll:

MFG Mortymor
Benutzeravatar
Mortymor
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 46
Registriert: Montag 31. Januar 2005, 13:02
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Bangor » Freitag 11. Februar 2005, 19:01

Das ist auch in Ordnung. :sweet

Wie wäre es denn mit diesem Tread?
Er heißt doch schließlich "Rezensionen". :wink:
Bangor
 

Re: Amazon

Beitragvon Bangor » Freitag 11. Februar 2005, 19:05

Mortymor hat geschrieben:Heyho Freunde der Sonne,

Können wir nicht am Besten selbst Online-Rezensionen bei Amazon.de schreiben und dem Buch 5 Sterne geben? So können wir schon mal dem Buch eine gute Durchschnittsbewertung geben. Es wird den Leuten bei Amazon schon nicht auffallen, dass die Schreiber der Rezensionen wir aus dem Forum sind! :)

MFG Mortymor


Spätestens mit diesem Beitrag hätten wir uns schon geoutet. :roll:

Nee, davon halte ich nichts.
Bangor
 

Beitragvon das Teufelchen » Sonntag 13. Februar 2005, 12:16

Nun gut, eine "Rezession" schreibe ich schon mal hier rein. Denn, wir haben einen ganz grooooßen Fan! Derjenige wird allerdings nirgends eine Rezession abgeben, da ers mit Internet und PCs gar nicht so am Hut hat. Er findet es gut, dass junge Leute sich ihre Träume erfüllen und er will auf jeden Fall unser Buch kaufen und lesen. Es ist.... der Opa von meinem Freund! Das ist doch mal was, oder? :D :P
Des Teufelchens neuer Aufenthaltsort:

Fräulein Drache @ home

Facebook
Benutzeravatar
das Teufelchen
Bücherfetischist
 
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 19. März 2002, 01:01
Wohnort: München

Beitragvon Laurin » Montag 14. Februar 2005, 11:51

@Levia,
hier ist doch erst mal Platz für deine Meinung zu den Geschichten.
Wenn sich einiges angesammelt hat, können wir das ja etwas übersichtlicher gestalten.
Gruß Laurin :)
Bild
Benutzeravatar
Laurin
Moderator
 
Beiträge: 838
Registriert: Samstag 14. Dezember 2002, 12:34
Wohnort: Schönebeck/Elbe

Beitragvon Levia » Dienstag 15. Februar 2005, 21:12

also ich habe noch nicht alle gelesen, aber ich muss jetzt schon mal zwei schreiber wirklich loben!!
die geschichten "das schnäppchen" und "vorboten" haben mir unwahrscheinlich gut gefallen!!!!
"vorboten" finde ich von der idee her supergenial, ich war richtig in den bann gezogen und wollte unbedingt wissen, was da denn jetzt los ist!

"das schnäppchen" ist zwar im prinzip eine alte idee, aber die atmosphäre die geschaffen wurde...
:shock: wow.. mir war echt mulmig..
und was ich am schlimmsten fand :[spoiler]das lächeln der frau.. die beschreibung.. :shock: [/spoiler]da ist es mir eiskalt den rücken runtergelaufen...

beide geschichten sind irre spannend erzählt, ich habe sie verschlungen!!
großes lob!
zum rest äußere ich mich auch noch, wollte aber erstmal das dicke lob loswerden!
...but it all ends up in tears...
Benutzeravatar
Levia
Leseratte
 
Beiträge: 485
Registriert: Montag 28. Juni 2004, 16:39
Wohnort: Tampere, Finnland

Beitragvon MPretender » Dienstag 15. Februar 2005, 22:15

Levia hat geschrieben:also ich habe noch nicht alle gelesen, aber ich muss jetzt schon mal zwei schreiber wirklich loben!!
die geschichten "das schnäppchen" und "vorboten" haben mir unwahrscheinlich gut gefallen!!!!
"vorboten" finde ich von der idee her supergenial, ich war richtig in den bann gezogen und wollte unbedingt wissen, was da denn jetzt los ist!


Vielen Dank Levia für das Lob. Das hört man doch sehr gerne :D
Die Idee kam mir ehrlich gesagt ganz spontan :wink:
www.mitternachtsgrauen.de

"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen."

Albert Schweitzer (1875-1965), elsäss. ev. Theologe, Musiker, Arzt u. Philosoph
Benutzeravatar
MPretender
Bücherwurm
 
Beiträge: 105
Registriert: Donnerstag 7. Oktober 2004, 20:51
Wohnort: Gladbeck

Beitragvon Mike1978 » Mittwoch 16. Februar 2005, 07:40

Levia hat geschrieben:"das schnäppchen" ist zwar im prinzip eine alte idee, aber die atmosphäre die geschaffen wurde...
:shock: wow.. mir war echt mulmig..
und was ich am schlimmsten fand :[spoiler]das lächeln der frau.. die beschreibung.. :shock: [/spoiler]da ist es mir eiskalt den rücken runtergelaufen...

beide geschichten sind irre spannend erzählt, ich habe sie verschlungen!!
großes lob!
zum rest äußere ich mich auch noch, wollte aber erstmal das dicke lob loswerden!


Hi Levia!

Wow, gleich am frühen Morgen so ein Lob zu lesen ... da kann der Tag nur gut werden!

Die Idee der Geschichte ist natürlich nicht neu, da hast du Recht, es ist eine vollkommen "altmodische", klassische Horrorstory. Das sie trotzdem noch unterhalten (und ein bisschen gruseln) kann, freut mich ganz besonders.

Viele Grüße
Mike
Mike1978
Bücherfreund
 
Beiträge: 87
Registriert: Dienstag 3. Juni 2003, 09:39
Wohnort: Straubing

Nächste

Zurück zu Mitternachtsgrauen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron