Verlagssuche - wie und wo Geschichten einreichen

Tipps, Tricks und Infos rund ums schreiben

Moderator: Ginny-Rose_Carter

Erstlingswerk veröffentlichen

Beitragvon chrhanna » Freitag 28. September 2001, 16:22

Ich hab schon öfters mit dem Gedanken gespielt, auch mal was zu schreiben.
Mich würde mal interessieren, wie das funktioniert, wenn man ein Manuskript einem Verlag "vorstellen" will, damit der es u.U vielleicht als Buch veröffentlicht.


Chris
chrhanna
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 23. September 2001, 00:01
Wohnort: Griesheim

Erstlingswerk veröffentlichen

Beitragvon stephy » Freitag 28. September 2001, 17:10

Hallöchen @chrhanna!

Also ich hab bisher auch noch kein Buch verlegt und so... Ich glaube auch nicht, daß das passieren wird...
Nur 'ne Kurzgeschichte hab ich verlegt bekommen, die im Bastei-Lübbe-Verlag auch bald erscheinen wird... hm...
Aber wenn Du wirklich an einer Veröffentlichung arbeitest, dann denke ich, solltest Du wie folgt vorgehen:

1. Du schreibst eine Geschichte, wie sie dir gefällt. Du schreibst sie für DICH, für niemanden sonst.
2. Du gibst sie jemandem zu lesen oder stellst sie auf eine Site. Hier z.B. Wartest auf Feedback...
Wenn das Feedback weitgehend positiv ausfällt, dann gehts ans; Exposé schreiben.
D.h. eine Zusammenfassung Deiner Geschichte.
Damit bewirbst Du Dich schließlich bei Verlägen.

Ich würde Dir für die Verlagsadressen das "Jahrbuch für Autoren" empfehlen - kriegst Du überall, gibt's zu bestellen... Und ist echt gut... Sind Haufenweise Adressen drin...

Jo, letzten Endes dann noch ein Viel Glück von mir!!! [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

Letzte Fragen; wie alt bist Du denn? Schreibst Du schon lange?

Griasle
stephy
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Erstlingswerk veröffentlichen

Beitragvon chrhanna » Freitag 28. September 2001, 21:19

Ich bin (leider) erst 16. Bisher noch kaum was geschrieben, habe allerdings einige Ideen, aus denen sich vielleicht was machen lässt.
So eine Veröffentlichung einer einzelnen Kurzgeschichte wäre für mich eigentlich ideal.
Kannst du mir da vielleicht noch ein paar Infos geben?

Danke.

Chris
chrhanna
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 23. September 2001, 00:01
Wohnort: Griesheim

Erstlingswerk veröffentlichen

Beitragvon stephy » Samstag 29. September 2001, 00:39

Was meinst Du mit Infos??? [img]images/smiles/icon_confused.gif[/img]

Zur Info *gg*: Man kann es schon schaffen, daß man was veröffentlicht, wenn man noch jung ist. Meistens nichts Großes, aber solche Kleinigkeiten wie eine Kurzgeschichte schon...
Die Kurzgeschichte, die jetzt von mir veröffentlicht wird, die hab ich mit 17 geschrieben. Also ein Jahr war ich älter, als Du... [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img] [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

Aber wenn Du noch nicht so viele Erfahrungen hast... Ich würde sagen; schreiben, schreiben, schreiben. Bist Du damit groß geworden? Scheißegal! Schreib, was das Zeug hält - schreib in erster Linie für Dich selbst. Dann wird sich der Rest ergeben!!!
Und wenn Du es nicht verlierst, das Schreiben... dann hast Du auch Chancen. Nicht viele. Aber Du hast sie.

Es gibt eine Menge Menschen, die würden jetzt sagen, Du hättest als Kind eh noch keine Chance auf Veröffentlichung etc. Aber das sind Idioten, die keine Ahnung haben... [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

Ideen... die sind gut und schön - nützen Dir aber wenig, wenn Du sie nicht aufgeschrieben hast. Schreib. Schreib sie auf. Und dann schick die Geschichten weg...

Du kannst mich auch nach Adressen fragen oder so - ich gebe Dir sehr gerne welche!!!
Aber es ist wichtig, daß Du ohne einem gewissen Repertoir an Erfahrungen kaum Chancen haben wirst. An Deiner Stelle würde ich erst mal ein paar Storys schreiben und schauen, wie sie so ankommen (www.kurzgeschichten.de ist auch ein gutes Hilfmittel). Außerdem mußt Du ja auch heraus kriegen, welche Richtung Dir am besten liegt - Deine Stärken und Deine Schwächen...
Und wenn Du all das hinter Dich gebracht hast, dann würde ich sie wegschicken.
Aber ohne einem gewissen Grad an Erfahrung und Geschichten kannst Du Dir wirklich das Porto sparen... [img]images/smiles/icon_sad.gif[/img]

Griasle!
stephy
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Erstlingswerk veröffentlichen

Beitragvon chrhanna » Samstag 29. September 2001, 12:23

Wie wird deine Geschichte eigentlich veröffentlicht? In einem Buch mit mehreren Kurzgeschichten, oder irgendwie anders?

Chris
chrhanna
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 23. September 2001, 00:01
Wohnort: Griesheim

Erstlingswerk veröffentlichen

Beitragvon stephy » Samstag 29. September 2001, 15:14

Nur in einem "John Sinclair"-Heft...

Griasle
stephy
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Erstlingswerk veröffentlichen

Beitragvon chrhanna » Samstag 29. September 2001, 17:15

Cool. John Sinclair hab ich früher mal gelesen.
Hast du eine John Sinclair-Geschichte geschrieben oder was anderes, was nur zusätzlich im Heft abgedruckt wird?

Chris
chrhanna
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 23. September 2001, 00:01
Wohnort: Griesheim

Erstlingswerk veröffentlichen

Beitragvon theklaus » Sonntag 30. September 2001, 00:35

Hallo Stephy!
Ich hoffe Du teilst mir mit, in welcher Ausgabe sie erscheint.

Gruss
Klaus [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]
Benutzeravatar
theklaus
Master of BookOla
 
Beiträge: 198
Registriert: Freitag 28. April 2000, 00:01
Wohnort: Pfeddersheim

Erstlingswerk veröffentlichen

Beitragvon stephy » Sonntag 30. September 2001, 11:43

Nur eine Kurzgeschichte. Da kommt doch in jeder (???) John-Sinclair-Ausgabe immer eine in der Heftmitte (ich glaube, "Horrorstory des Monats" oder sowas...)... [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

Griasle
stephy
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Erstlingswerk veröffentlichen

Beitragvon stephy » Montag 1. Oktober 2001, 07:05

Am 9. Oktober kommt die Ausgabe heraus - aber ich fürchte, Du wirst enttäuscht sein... [img]images/smiles/icon_sad.gif[/img]
Ich muß mal nachsehen, welcher genaue Band das ist... irgendwas mit 736 oder so... [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]

Griasle
stephy
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Erstlingswerk veröffentlichen

Beitragvon chrhanna » Donnerstag 4. Oktober 2001, 19:33

Also ich hab schon ne ganze weile kein John Sinclair mehr gelesen, aber früher war in der Heftmitte immer eine Doppelseite, auf der der Autor (Jason Dark) auf Leserbriefe geantwortet hat u.s.w...

Chris
chrhanna
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 23. September 2001, 00:01
Wohnort: Griesheim

Erstlingswerk veröffentlichen

Beitragvon stephy » Donnerstag 4. Oktober 2001, 20:47

Ja, ich weiß auch nicht, wie die das machen. Aber auf jeden Fall haben die mir Geld dafür gegeben und gesagt, das kommt am 9. Okt. raus. Ich muß mich da auch überraschen lassen... [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]

Grizze
stephy
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Bastei-Verlag

Beitragvon Ricky » Sonntag 7. Oktober 2001, 13:09

Hi Biba!

Ich hätte gerne mal die Adresse von Bastei-Verlag. Kannst du mir die sagen? Das wäre nett. Was ist den John Sinclair? Eine Zeitschrift? Und wo kann man das kaufen? Würde mich freuen, wenn du mir antwortest.
Ricky
 

Adresse

Beitragvon Daniela » Montag 25. Februar 2002, 09:12

Adresse für Kurzgeschichten und Ansprechpartner:
---------------------------------
Hans-Ulrich Steffan
Redakteur Spannungsromane
Verlagsgruppe Lübbbe GmbH&Co. KG
Scheidtbachstr. 23-31
51469 Bergisch Gladbach

----------------------------------
John Sinclair ist eine Romanreihe, geschrieben von Jason Dark. Heft Nr. 1 erschien erstmals im Januar 1978 (soweit ich weiß).
Man hat als Autor die Möglichkeit, dort Kurzgeschichten einzureichen. Bis vor kurzem umfassten diese ca. 15.000 Zeichen. Da der redaktionelle Innenteil sich stark verringert hat, ist es heute nur noch möglich, Kurzgeschichten mit ca. 6000 Zeichen unterzubringen.
Viel Glück!

Bastei Verlag

Gruss
Daniela
Daniela
 

Wer von euch hat schon Geschichten veröffentlicht?

Beitragvon kevin » Dienstag 5. März 2002, 23:26

Ich habe, wahrscheinlich genauso wie viele andere von euch, den Wunsch Schriftsteller zu werden, und frage mich desshalb, wie die ganze Sache so abläuft, und wie die Erfolgschancen aussehen.Ich selber habe erst eine Kurzgeschichte an einen Verlag geschickt (vor 1 Woche)und habe noch keine Antwort erhalten. Wie sieht es bei euch aus? Hat einer von euch schon was veröffentlicht? Und wenn ja, könnte er ja mal schreiben wie er das angestellt hat, und kann vielleicht auch ein paar Verlagsadressen aufschreiben.
Würde mich freuen, denn ich hab bis jetzt eigentlich nicht viel Ahnung. Das einzige was ich weiß hab ich aus Stephens ON WRITING aber wir sind ja hier in Deutschland und nicht in den USA desshalb glaub ich dass es hier wohl anders ist.
Benutzeravatar
kevin
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 39
Registriert: Dienstag 12. Februar 2002, 01:01
Wohnort: Irgendwo in der Mitte unseres bezaubernden Ländchens

Nächste

Zurück zu Das Autoren Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron