Geschichten von Florian Hänel

Hier könnt ihr konstruktive Kritik und Lob loswerden

Moderator: Ginny-Rose_Carter

Geschichten von Florian Hänel

Beitragvon Schnie » Freitag 22. Oktober 2004, 12:30

Und los gehts
Zuletzt geändert von Schnie am Mittwoch 14. Februar 2007, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
 
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 2. September 2000, 00:01
Wohnort: Dorfprozelten und Berlin

Beitragvon MPretender » Freitag 22. Oktober 2004, 13:12

So, dann bin ich mal auf eure Kritiken gespannt :wink:
Die Geschichte heißt übrigens "Mit einem Lächeln..."
Im Nachhinein bin ich schon selber gar nicht mehr so zufrieden damit, aber ich will euch ja auch nicht beeinflussen.
www.mitternachtsgrauen.de

"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen."

Albert Schweitzer (1875-1965), elsäss. ev. Theologe, Musiker, Arzt u. Philosoph
Benutzeravatar
MPretender
Bücherwurm
 
Beiträge: 105
Registriert: Donnerstag 7. Oktober 2004, 20:51
Wohnort: Gladbeck

Beitragvon Holger » Freitag 22. Oktober 2004, 13:50

Dann mach ich, quasi als dein Nachbar, mal den Anfang.

Sehr gute Story. Sprachlich, grammatikalisch und in der Rechtschreibung voll ausgereift. Ein paar unnötige Wiederholungen innerhalb des Textes, aber nichts Weltbewegendes.

Außerdem mag ich Geschichten über Selbstmord ohnehin sehr gerne.

Fazit: Habe ich gern gelesen und hat mir gut gefallen.

Weiter so, und scheue dich nicht, auch mal eine Geschichte von mir zu lesen.
Benutzeravatar
Holger
Supermoderator
 
Beiträge: 458
Registriert: Freitag 14. März 2003, 10:58
Wohnort: Gladbeck, Ruhrgebiet

Beitragvon MPretender » Samstag 23. Oktober 2004, 00:33

Vielen Dank Holger, hab mich sehr über Dein Lob gefreut :D
Das macht Mut und gibt Selbstbewusstsein :wink:

Klar, werde ich mir auch Geschichten von Dir durchlesen und auch gerne etwas dazuschreiben.

So, freue mich auf weitere Kritiken :wink:
www.mitternachtsgrauen.de

"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen."

Albert Schweitzer (1875-1965), elsäss. ev. Theologe, Musiker, Arzt u. Philosoph
Benutzeravatar
MPretender
Bücherwurm
 
Beiträge: 105
Registriert: Donnerstag 7. Oktober 2004, 20:51
Wohnort: Gladbeck

Beitragvon zippolo » Mittwoch 27. Oktober 2004, 17:41

habe die geschichte soeben gelesen und ja, sie hat mir gefallen
die story ist zwar ein alter hut, aber es war trotzdem nicht langweilig

übrigens ich schon geahnt..
[spoiler]..dass der mann ein killer war oder wenigstens eine waffe besitzen musste, als du geschrieben hast, dass er seinen besten anzug anzog :wink: [/spoiler]

dein schreibstil ist zwar noch nicht ganz ausgereift, aber das ist bei vielen anderen hier auch so

fazit: nich schlecht :thumbs:

und scheue dich, eine von meinen geschichten zu lesen
sie sind nämlich schlecht :P

in hoffnung auf weitere geschichten von dir :D
I think of her, but she thinks only of him..
Benutzeravatar
zippolo
Bücherwurm
 
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 27. Juli 2004, 19:48
Wohnort: hallein (austria)

Beitragvon MPretender » Donnerstag 28. Oktober 2004, 01:51

@zippolo
Vielen Dank für Dein Lob :D
Das Ende gefiel mir im Endeffekt auch nicht mehr so gut. Das war mir auch schon zu vorhersehbar, aber irgendwie hab ichs dann doch nicht mehr geändert. Werd ich vielleicht bei Gelegenheit nochmal nachholen.
Die Geschichten von Dir werd ich mir natürlich auch mal näher angucken.
Mal schauen, ob die wirklich so schlecht sind, wie Du behauptest!? :mrgreen: :P
www.mitternachtsgrauen.de

"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen."

Albert Schweitzer (1875-1965), elsäss. ev. Theologe, Musiker, Arzt u. Philosoph
Benutzeravatar
MPretender
Bücherwurm
 
Beiträge: 105
Registriert: Donnerstag 7. Oktober 2004, 20:51
Wohnort: Gladbeck


Zurück zu Bewertung unserer Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron