wieviele wörter geschrieben?

Tipps, Tricks und Infos rund ums schreiben

Moderator: Ginny-Rose_Carter

wieviele wörter geschrieben?

Beitragvon zippolo » Freitag 5. November 2004, 17:47

irgendwie bin ich auf die idee gekommen, alle meine wörter meiner geschichten zu zählen
leider sind einige wenige verschollen, aber ich glaube zu wissen, dass es etwa 70.000 wörter sind :?
ist zwar nicht unbedingt viel, aber hey, ich bin noch jung :D

und ihr?
I think of her, but she thinks only of him..
Benutzeravatar
zippolo
Bücherwurm
 
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 27. Juli 2004, 19:48
Wohnort: hallein (austria)

Beitragvon mystic » Samstag 6. November 2004, 08:26

Du hast mich mit Deinem Vorschlag neugierig gemacht, deshalb habe ich mich gestern direkt mal ans Zählen gemacht.
Ich schreibe ja auch noch nicht so lange und komme bis jetzt auf 148.900 Wörter. Allerdings sind da nicht nur Kurzgeschichten, sondern auch ein Buch mit dabei.
Schreibst Du nur Horror oder auch andere Stilrichtungen ?
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon forsakingmax » Sonntag 7. November 2004, 15:25

Also mein Roman hat 85.000 Wörter, die Kurzgeschichten zwischen 4.000 und 30.000 Wörter.

Schätze mal, dass ich auf ca. 170.000 komme. Alle genau zu addieren etc hab ich jetzt aber keine Lust :)
MFG Markus

Bild
Das Wakan-Tanka.
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon Louis » Samstag 27. November 2004, 18:36

Meine Güte das sind aber viele Wörter :shock: !
Ich schreib grad eine längere Geschichte und die ist grade mal bei 58.000 Wörtern. Meine Kurzgeschichten sind wirdklich kurz: zwischen 1000 und 3000 Wörtern... :roll:
The fiery Tybalt, with his sword prepared!
Benutzeravatar
Louis
Bücherwurm
 
Beiträge: 191
Registriert: Montag 2. Juni 2003, 13:31
Wohnort: NRW, Goch

Beitragvon zippolo » Samstag 27. November 2004, 18:45

ich zähle nochmal, vielleicht sind es ja mehr..
erstmal 50.000: ein unfertiger roman, der auch nie fertig sein wird.. :schuettel:
15.000: die geschichten die im net sind
12.000: die geschichte die ins buch kommt
10.000: die hausaufgaben in deutsch und englisch :P
4.000: was ich aus der buch-geschichte gekürzt ( aber nicht gelöscht! ) habe
vielleicht 8.000 wörter für alle restlichen kurzgeschichten die ich in den letzten 3 jahren geschrieben habe

das wären dann ja fast 100.000 :shock: :D
I think of her, but she thinks only of him..
Benutzeravatar
zippolo
Bücherwurm
 
Beiträge: 120
Registriert: Dienstag 27. Juli 2004, 19:48
Wohnort: hallein (austria)

Beitragvon alacienputa » Mittwoch 1. Dezember 2004, 18:31

so rund 50000 Wörter.
Naja vielleicht sind es am ende meines leben mal doppelt so viel!
Zuletzt geändert von alacienputa am Montag 13. Dezember 2004, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.
Wer glaubt Frieden herrsche, der irrt, Frieden herrscht nicht!

Ich kann manchmal gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!
Benutzeravatar
alacienputa
Bücherwurm
 
Beiträge: 140
Registriert: Montag 31. März 2003, 15:31
Wohnort: Bei Hannover

Beitragvon Barney G. » Donnerstag 2. Dezember 2004, 12:19

alacienputa hat geschrieben:so rund 50000 Seiten.
Naja vielleicht sind es am ende meines leben mal doppelt so viel!

Rund 50.000 SEITEN :?:
Ala als neuer Viel-Schreiber "King". Wieviele 1000-seitige Romane sind denn das :?: :wink:
    ----Jeder Blödmann kann einen Mac bedienen.
    Aber nur ein ganzer Kerl kann ihn auch verapplen.----
Benutzeravatar
Barney G.
Leseratte
 
Beiträge: 306
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2003, 13:51
Wohnort: Leimen/Baden

Beitragvon TwoFaZe » Donnerstag 2. Dezember 2004, 18:15

Wörter zählen? Warum nicht gleich Buchstaben? :roll:

Nene, davon halt i nix. Auf den Inhalt kommt es an! :D
TwoFaZe
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 21. August 2004, 10:50

Beitragvon alacienputa » Montag 13. Dezember 2004, 19:41

oh barney das tut mir voll sorry!
Ich mein natürlich Wörter *rotwert* :wink:
Wer glaubt Frieden herrsche, der irrt, Frieden herrscht nicht!

Ich kann manchmal gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!
Benutzeravatar
alacienputa
Bücherwurm
 
Beiträge: 140
Registriert: Montag 31. März 2003, 15:31
Wohnort: Bei Hannover

Beitragvon mystic » Dienstag 14. Dezember 2004, 08:31

@alacienputa
50.000 Wörter sind doch schon klasse.

Da ich gerade an meinen zweiten Buch schreibe, ist die Wörterzahl auch wieder gestiegen. Zähle bald mal wieder nach.
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Twinner » Dienstag 14. Dezember 2004, 20:56

Das mit den Wörtern ist schon so ne Sache...
Als ich anfing mit Geschichtenschreiben, habe ich auch immer nach der geschafften Wörterzahl geschaut, doch das hat sich gegeben, da mit jeder Geschichte ihre Zahl von selbst wuchs. Nur, seit ich an meinem ersten Roman arbeite, schaue ich da wieder genauer hin. Das Ziel besteht in mindestens 70000 Wörtern. Also nicht, dass ich dann unbedingt zum Ende kommen müsste :mrgreen: , mehr darfs schon sein, aber es ist immerhin ein Ziel :wink:
Bisher konnte ich feststellen, dass jede Geschichte mit sich selbst gewachsen ist, was den Umfang betraf, daher lasse ich bei kurzen Erzählungen den Einfällen immer freien Lauf.

Und bis jetzt, da ich ja insgeheim doch ungefähr mitzähle :mrgreen: , sinds etwa 170000 Wörter (mehr oder weniger zueinander im Kontext :nice: )
Das Schlimme an einer Illusion ist der Schmerz, wenn sie einem als solche bewusst wird.
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de

meine Homepage
Twinner
Leseratte
 
Beiträge: 347
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2004, 21:35
Wohnort: Auerbach

Beitragvon mystic » Mittwoch 15. Dezember 2004, 08:34

@twinner

Wieviele Words Seiten hat denn Dein Roman schon ?
http://www.astrid-pfister.de
It Is The Tale,Not He Who Tells It
Benutzeravatar
mystic
Bücherwurm
 
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 25. August 2001, 00:01
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Twinner » Montag 20. Dezember 2004, 18:43

@mystik: bei 34 Zeilen pro Blatt und 1,5er Zeilenabstand (ca400 Wörter pro Seite) sinds erst 145. Da gibt es noch zu tun... *schnief* :wink:
Das Schlimme an einer Illusion ist der Schmerz, wenn sie einem als solche bewusst wird.
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de

meine Homepage
Twinner
Leseratte
 
Beiträge: 347
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2004, 21:35
Wohnort: Auerbach

Beitragvon forsakingmax » Montag 20. Dezember 2004, 20:06

Ich hatte eigentlich auch immer vor, meinen Roman mit 50.000 Wörter enden zu lassen. Das ging dann aber nicht, und ehe ich mich versah war ich bei 85.000...wenn man sich aber die King-Romane ansieht, so haben so sogar die dünnsten Bücher 130.000.....von Schlaflos mit 250.000 oder The Stand mit 480.000 (!!!) will ich gar nicht erst reden....oh Mann wie komm ich mir klein und nichtig vor ....
MFG Markus

Bild
Das Wakan-Tanka.
forsakingmax
Leseratte
 
Beiträge: 322
Registriert: Montag 23. Februar 2004, 11:55
Wohnort: Graz

Beitragvon Louis » Dienstag 15. Februar 2005, 22:12

Ich denke, dass es nicht so gut ist, wenn man sich für seine Geschichten eine bestimmte Seiten- oder Wörteranzahl vornimmt. Das ist doch ein einziger K(r)ampf!
Manche Ideen entwickeln sich halt so, die anderen so.
Außerdem gibt es auch kurze Geschichten, die trotzdem gut sind. :wink:
The fiery Tybalt, with his sword prepared!
Benutzeravatar
Louis
Bücherwurm
 
Beiträge: 191
Registriert: Montag 2. Juni 2003, 13:31
Wohnort: NRW, Goch

Nächste

Zurück zu Das Autoren Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron