Draußen vor der Tür (Wolfgang Bochert)

Für alle anderen Bücher

Moderator: Annie_!

Draußen vor der Tür (Wolfgang Bochert)

Beitragvon alacienputa » Freitag 18. April 2003, 19:51

das buch von Wolfgang Bochert (falls es jemand) fandet ihr es gut oder nicht so.
Ich hab mich sonst immer schwer mit dramas getan aber dem ging es eigentlich.
und was haltet ihr von diesem buch falls ihr es kennt
Benutzeravatar
alacienputa
Bücherwurm
 
Beiträge: 140
Registriert: Montag 31. März 2003, 15:31
Wohnort: Bei Hannover

Beitragvon Glue Boy » Samstag 19. April 2003, 16:03

Ich finde, es hat schon etwas, vor allem als Hörspiel. Berühmt ist vor allem der Schluss, mit dem letzten Menschen auf Erden und dem Aufruf zum Frieden...
Ich bin so mit Talent vollgepumpt, dass ich sämtliche Körperöffnungen verstopfen muss, damit es nicht aus mir rausläuft wie...na ja, damit es nicht rausläuft..." (R. Tozier: "Es")
Benutzeravatar
Glue Boy
Bücherwurm
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 26. Mai 2002, 00:01
Wohnort: Berlin

Beitragvon alacienputa » Samstag 19. April 2003, 22:02

ja als Hörspiel finde ich es auch gut, aber man sollte auch das Buch gelesen haben, da es ja wie ein drehbuch aufgebaut ist. (Ist aber nicht wirklich eins) :wink:
Benutzeravatar
alacienputa
Bücherwurm
 
Beiträge: 140
Registriert: Montag 31. März 2003, 15:31
Wohnort: Bei Hannover

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Sonntag 20. April 2003, 00:44

Ich hab's (noch) nicht gelesen, aber mein ehemaliger Deutschlehrer erzählte mal, dass er es als Teenager im Sommer las und ihm am Ende so beklommen zumute war, dass er sein Eis nicht zuende essen konnte ... klingt ja schlimm.

Jemand verglich mal eine meiner Kurzgeschichten mit "Die traurigen Geranien" von Borchert, das war aber duetlich zu hoch gegriffen. :roll:
~*~ Der Zauber existiert ... ~* ~
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon Glue Boy » Sonntag 20. April 2003, 19:17

Meine Lieben, was soll ich sagen: lest!
Wolfgang Borchert ist es betimmt wert! Sein Gesamtwerk geht auf vielleicht 300 Seiten, das lohnt sich AUF JEDEN FALL, auch wenn er womöglicht nicht der Messias war... Lest!
Ich bin so mit Talent vollgepumpt, dass ich sämtliche Körperöffnungen verstopfen muss, damit es nicht aus mir rausläuft wie...na ja, damit es nicht rausläuft..." (R. Tozier: "Es")
Benutzeravatar
Glue Boy
Bücherwurm
 
Beiträge: 168
Registriert: Sonntag 26. Mai 2002, 00:01
Wohnort: Berlin

Beitragvon alacienputa » Sonntag 20. April 2003, 20:25

wahre worte... denen nichts hinzuzufügen ist.
Benutzeravatar
alacienputa
Bücherwurm
 
Beiträge: 140
Registriert: Montag 31. März 2003, 15:31
Wohnort: Bei Hannover

Beitragvon alacienputa » Mittwoch 1. Dezember 2004, 18:12

Ich habe es mitlerweile nochmal gelesen und verständlicher war es. einiges hatte sich vor über einem jahr ganz anders bei mir dargestellt!
aber der borchert ist nicht schlecht, aber wie schon zu lesen war leider viel zu früh gestorben!
Wer glaubt Frieden herrsche, der irrt, Frieden herrscht nicht!

Ich kann manchmal gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!
Benutzeravatar
alacienputa
Bücherwurm
 
Beiträge: 140
Registriert: Montag 31. März 2003, 15:31
Wohnort: Bei Hannover

Beitragvon princess_mononoke » Donnerstag 16. Februar 2006, 22:31

Ist das das Buch, in dem der Mann vom Krieg heimkommt und nicht weiß, wo er hinsoll? Bin mir jetzt nicht sicher... Das Buch war aber auf jeden Fall Spitze, hat mich ziemlich erschüttert :o
Jene, welche die Dunkelheit fürchten, haben noch nie erlebt, was das Licht einem antun kann.
Benutzeravatar
princess_mononoke
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 22:11
Wohnort: Oberwart


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron