Bücher mit Gore Faktor?

Zum Gruseln

Moderator: Esprit

Bücher mit Gore Faktor?

Beitragvon _Bergzigeuner_ » Sonntag 24. Dezember 2006, 09:21

Hi Leute,
Dies hier ist mein erster Beitrag bei euch in diesem Forum und da heute der 24.12 ist und ich so schön in Weihnachtsstimmung bin habe ich gleich mal eine Frage!

Könnt ihr mir Bücher empfehlen die einen schönen Gore Anteil haben?
Ich habe schon die Bücher von Jack Ketchum und Richard Laymon gelesen, die waren extrem cool, aber eben zu wenig gore!

Oder kann mir zumindest jemand ein Buch empfehlen das so genial ist wie "Evil" von Jack Ketchum, das wahr so ziemlich das beste Buch 2006

in diesem Sinne Frohe Arschnachten ihr Weinlöcher hehe ne im Ernst! Frohe Weihnachten und guten Rutsch

lg
_Bergzigeuner_ :bart:
Benutzeravatar
_Bergzigeuner_
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 15:57
Wohnort: Österreich

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Sonntag 24. Dezember 2006, 10:33

Die Anthologie "Fleisch" könnte was für dich sein., Haben dazu einen eigenen Thread hier im Forum. Besteht fast nur aus Splattergeschichten. "Fleisch 2" ist bereits in Planung, erscheint nächstes Jahr.
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon _Bergzigeuner_ » Sonntag 24. Dezember 2006, 12:51

wo finde ich den thread?
Benutzeravatar
_Bergzigeuner_
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 15:57
Wohnort: Österreich

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Sonntag 24. Dezember 2006, 16:52

~*~ Der Zauber existiert ... ~* ~
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon torsten » Montag 25. Dezember 2006, 16:25

Das Reich der Siqquism von Brian Keene. Da gibt es reichlich Action und Gesplattere, aber auch eine Handlung (leider schließt ja das Eine oftmals das Andere aus). Imho der nächste Stephen King!
Tag und Nacht erreichbar unter 555-Nase!

http://www.xun-online.de/
Benutzeravatar
torsten
Leseratte
 
Beiträge: 319
Registriert: Montag 15. Dezember 2003, 17:26
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Beitragvon _Bergzigeuner_ » Montag 25. Dezember 2006, 20:52

der nächste stephen king?? Um was wirds da gehn ?
Bin ja ned unbedingt so der King Fan, find ihn ja ned schlecht aber leider etwas überbewertet, ich steh mehr auf Richard Laymon und Jack Ketchum!

Aber das Fleisch Buch werd ich mir sicher bestellen!!
:homer:
Benutzeravatar
_Bergzigeuner_
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 15:57
Wohnort: Österreich

Beitragvon torsten » Dienstag 26. Dezember 2006, 02:00

Auf die steht Keene auch! Um was es geht? Zombies. Intelligente Zombies. Und Menschen. In allen Farben und Geschmacksrichtungen.
Tag und Nacht erreichbar unter 555-Nase!

http://www.xun-online.de/
Benutzeravatar
torsten
Leseratte
 
Beiträge: 319
Registriert: Montag 15. Dezember 2003, 17:26
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Beitragvon _Bergzigeuner_ » Dienstag 26. Dezember 2006, 15:53

ähm, wer is Keene?

Die Beschreibung klingt ja recht lecker
:homer:
Benutzeravatar
_Bergzigeuner_
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 15:57
Wohnort: Österreich

Beitragvon torsten » Dienstag 26. Dezember 2006, 16:44

Guckst du hier und hier!

BtW: Obwohl ich ja eigentlich weniger der Death-Metal-Fraktion innewohne, hab ich mal auf eurer myspace-Seite reingeschaut ... euer Geknüppel (das ist jetzt positiv gemeint) ist wirklich nicht von schlechten Eltern!
Benutzeravatar
torsten
Leseratte
 
Beiträge: 319
Registriert: Montag 15. Dezember 2003, 17:26
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Beitragvon _Bergzigeuner_ » Mittwoch 27. Dezember 2006, 09:23

oh vielen dank für das Lob!
Wir geben uns Mühe :loopy:

Du bist auch Metal genießer? auf was stehst du so?
:homer:
Benutzeravatar
_Bergzigeuner_
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 15:57
Wohnort: Österreich

Beitragvon torsten » Mittwoch 27. Dezember 2006, 14:03

Auf (fast) alles - `s muss nur für meine Ohren eine gewisse Qualität haben. Zur Zeit rotieren in meinem CD-Player so unterschiedliche Sachen wie Lacuna Coil, Anthrax, (frühe) Metallica, Flyleaf (sehr geile neue Band!), Slayer, Hatebreed und was weiß ich nicht noch alles ...

BtW: Versuch mal, von irgendwo her das "Große Horror-Lesebuch" von John Skipp und Craig Spector zu bekommen. Erneut wieder Zombies, aber da splattert es stellenweise auch an allen Ecken und Enden. Kein Wunder bei den Mittätern: Richard Laymon, Robert R. McCammon, David J. Schow, Gevatter King ... wunderbar zügellos!
Einer, der ebenfalls fast immer auf's Gaspedal tritt, ist der britische Autor Shaun Hutson. Seine Schreibe ist sehr einfach, aber nicht umsonst wird er von seinen Landsleuten als "Godfather des Gore" betitelt. Leider sind - bis auf zwei Ausnahmen - alle seine Bücher nur auf Englisch erhältlich.
Benutzeravatar
torsten
Leseratte
 
Beiträge: 319
Registriert: Montag 15. Dezember 2003, 17:26
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Beitragvon Ben_Hanscom » Donnerstag 28. Dezember 2006, 00:31

Was würdest du von Shaun Hutson empfehlen?
Einen Carrie abziehen
Ben_Hanscom
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 20. September 2006, 20:17

Beitragvon torsten » Donnerstag 28. Dezember 2006, 18:22

Hauptsächlich seine früheren Werke: Slugs, Spawn, Erebus, Relics, Assasin ... in den letzten Jahren hat er sich zwar etwas gezügelt (und ein paar tolle urbane Thriller geschrieben!), aber unterhaltsam sind seine Sachen immer noch.
Tag und Nacht erreichbar unter 555-Nase!

http://www.xun-online.de/
Benutzeravatar
torsten
Leseratte
 
Beiträge: 319
Registriert: Montag 15. Dezember 2003, 17:26
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Beitragvon _Bergzigeuner_ » Sonntag 28. Januar 2007, 11:33

Danke für den Tip mit "Fleisch" find ich echt lecker das Buch, hab mir beim Eldur gleich noch andere Books bestellt, bin gespannt wie die sind!
Benutzeravatar
_Bergzigeuner_
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 22. Dezember 2006, 15:57
Wohnort: Österreich

Beitragvon Geschrammel » Montag 7. Mai 2007, 20:16

Les mal "One Rainy Night" von Richard Laymon, da fliegen die Fetzen.
Geschrammel
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 11:28

Nächste

Zurück zu Horror

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron