Keine Zeit!

Rund ums Lesen allgemein

Moderator: Annie_!

Beitragvon AQ2 » Mittwoch 9. Januar 2008, 11:21

Besondere Bedeutung hat es für mich nicht. Habe damit irgendwie angefangen, wie es genau dazukam weis ich nicht mehr. Kann man denke ich als Ritual schon benennen. Aber ist halt immer nur vom Ende des Jahres wo ich das mache.

Bis bald :lernen:
Wünsche allen Stephen King Fans noch einen schönen Tag.

Aktuelles Buch: Bernhard Werber - Die Ameisen
Benutzeravatar
AQ2
Bücherwurm
 
Beiträge: 248
Registriert: Freitag 12. Juli 2002, 17:29
Wohnort: Creußen

Beitragvon Leila2002 » Mittwoch 9. Januar 2008, 11:51

Da ich ja das ganze Jahr über eigentlich fast jeden Tag lese, habe ich im Urlaub oder früher in den Sommerferien Phasen, wo ich überhaupt keine Lust habe zu lesen. Ich erhole mich sozusagen. :lol2: Damit ich dann wieder fit bin. Allerding dauern die Phasen nur sehr kurz, denn wenn es richtig warm wird lese ich auch gerne. Z. B. auf unserem Balkon oder am See.
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon Beverly-Marsh » Mittwoch 9. Januar 2008, 13:12

@Leila: solche Phasen kenn ich aber auch. Vorallem auch wenn ich gerade ein Buch beendet habe (lese ja auch immer mehrer nebeneinander) das auf irgendeine Weise besonders berührt hat, dann kann ich erstmal kein andres mehr lesen. Es fehlt mir direkt die Lust dazu, da ich das Gefühl dass das Buch hinterlassen hat erstmal in Ruhe geniesen möchte.
Piep Piep Richie
Benutzeravatar
Beverly-Marsh
Leseratte
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2004, 18:39
Wohnort: Fürth

Beitragvon Leila2002 » Mittwoch 9. Januar 2008, 13:14

Das habe ich auch. Aber irgendwann ist dann der Drang nach neuem wieder so stark, dass ich diesem nicht wiederstehen kann.
:star: Lisa Simpson: "Ich bin die Eidechsenkönigin!" :star:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon Odetta » Montag 8. September 2008, 12:41

Ich hab wieder einmal überhaupt keine Zeit für mein liebstes Hobby. :ohhh: Die Zeit rennt nur so, und ich kann mich in kein Buch richtig vertiefen, weil ich höchstens auf 10 Seiten am Stück komme. Ich lese jetzt sicher schon seit 2 Monaten an "Die Wächter der Nacht". Ich glaub das kann man garnicht mehr "Hobby" nennen. ...
*I have my books - and my poetry to protect me*
Paul Simon & Art Garfunkel
Benutzeravatar
Odetta
Bücherwurm
 
Beiträge: 235
Registriert: Dienstag 16. August 2005, 10:04
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon AQ2 » Montag 8. September 2008, 13:25

Komme auch irgendwie nicht so zum lesen wie ich es gerne hätte. Weil immer wieder was dazwischenkommt. Aber das geht auch irgendwann vorbei, und es gibt wieder ne Phase wo ich wieder mehr lesen kann.

Bis bald :lernen:
Wünsche allen Stephen King Fans noch einen schönen Tag.

Aktuelles Buch: Bernhard Werber - Die Ameisen
Benutzeravatar
AQ2
Bücherwurm
 
Beiträge: 248
Registriert: Freitag 12. Juli 2002, 17:29
Wohnort: Creußen

Beitragvon Odetta » Dienstag 9. September 2008, 08:35

Stimmt auch wieder! Es kommt ja schon der Herbst, Winterzeit, es wird früh dunkel,... da wird alles vielleicht ein bisschen ruhiger. :lernen:
*I have my books - and my poetry to protect me*
Paul Simon & Art Garfunkel
Benutzeravatar
Odetta
Bücherwurm
 
Beiträge: 235
Registriert: Dienstag 16. August 2005, 10:04
Wohnort: Niederösterreich

Re: Keine Zeit!

Beitragvon Jakuf » Mittwoch 25. Januar 2012, 11:42

Odetta hat geschrieben:mir fällt auf, dass ich in den letzten wochen immer weniger zeit für mein liebstes hobby hab!! :lernen: sich mal hinzusetzen und 2-3 stunden gemütlich zu lesen, ist für mich luxus geworden!
ich arbeite vollzeit, d.h. abends bin ich fix und foxi, da geht höchstens noch der fernseher an.
bleibt nur mehr das wochenende! auf das ich mich ab Mo. schon freue! mein buch, eine tasse tee mit honig, dicke socken, zeit für mich selber ,..endlich zeit für mehr als bloß 10-20 seiten am stück! (ich hasse es in so kleinen etappen zu lesen)

muss ich mir komisch vorkommen, wenn ich freunde und familie am samstagabend für ein gutes buch stehen lasse? :roll:
wenn ich den leuten absage, und sie fragen mich dann "wieso? was machst leicht?"
ist meine antwort: "mein buch lesen"
ihr müsstet mal die skeptischen gesichter sehen wenn ich das sage! :lol2:
(ich geb das aber meistens nur selten zu warum ich wirklich keine zeit hab) die meisten können das nicht verstehen!

bitte sagt mir dass ihr das verstehen könnt!!
sagt mir das es ein paar von euch auch so geht!
:sad:


Ich kenne das so gut! Seitdem ich umgezogen bin und in Berlin in einem Altenheim arbeite, habe ich unter der Woche überhaupt keinen Nerv mehr zu lesen. Wenn ich es doch versuche, fallen mir nach ein paar Seiten die Augen zu. Dafür verschlinge ich dann an meinen freien Tagen auch schonmal ein ganzes Buch :)
Jakuf
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 24. Januar 2012, 12:18

Vorherige

Zurück zu Bücher und Lesen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron