R. L. Stine

Da kommt Spannung auf

Moderator: Esprit

R. L. Stines Todesgeflüster

Beitragvon Torsten2 » Samstag 27. Dezember 2003, 17:28

Wie findet ihr das Buch Todesgeflüster von R. L. Stine? Das Cover von diesem Buch(zumindest dass das ich habe) finde ich völlig unpassend. En Skellett das durch einen Türspalt schaut, dabei geht es in dem Buch um eine Liebeshorrorgeschichte. Keine Monster, nur eine einfersüchtige Freundin. Was denkt ihr über das Buch und über das Cover?
Wer viel gelesen hat, gilt als gebildet.
Torsten2
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 46
Registriert: Freitag 26. Dezember 2003, 22:47
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beitragvon Coco » Samstag 27. Dezember 2003, 20:27

Wie, keine Monster? Wo ist denn dann der Horror?
Tschüssi
Coco :silly:

Don't dream it, be it!
Benutzeravatar
Coco
Mistress of BookOla
 
Beiträge: 107
Registriert: Samstag 14. April 2001, 00:01
Wohnort: Pfeddersheim

Beitragvon theMoellermann » Sonntag 28. Dezember 2003, 19:27

Hallo.


Also, ich habe auch diese Ausgabe des Buches, allerdings gibt nicht nur das Cover, sondern auch die kurze Inhaltsangabe einen völlig falschen Eindruck ab. Man erwartet etwas aus der Horror-Ecke und bekommt eine Liebesgeschichte mit ein paar (nicht wirklich guten) Schockeffekten aufgetischt.

Ich hab das Buch an einem Abend durchgelesen, es ist genauso wenig anspruchsvoll wie gruselig. (<--- Meine Meinung!!!) Allerdings muss man, wenn man sagt, das Buch sei nicht gruselig, bedenken, dass es für Jugendliche geschrieben ist, die keine Stephen-King-Leser sind, was natürlich bedeutet, dass es für die wahrscheinlich schon gruselig war.

Nun ja, ich kann aber dennoch eigentlich nur von dem Buch abraten. :(


Bis dann,

theMöllermann :)
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

R. L. Stine

Beitragvon Schaufelradbagger » Dienstag 24. Februar 2004, 22:42

Hi!
Kennt ihr die Bücher der Fear Street/Gänsehaut/Gruselfieber/Schattenwelt -Reihe??
Sie sind alle von R. L. Stine geschrieben und sind eigentlich immer auf Spannung ausgelegt, wobei es bei Fear Street um Kriminalfälle und bei Gruselfieber/Gänsehaut/Schattenwelt eher um übersinnliches geht. Mir gefallen die Bücher sehr gut, besonders als leichte Lektüre für zwischendurch. :D

SCHAUFELRADBAGGER 8)
Das Jodeln, also das Jodeln mit Jodeldiplom, besser gesagt mit Jodeldiplomschulabschluss, ist nicht zu vergleichen mit dem normalen Jodeln, ich meinem dem Jodeln ohne Jodeldiplom, soll heißen mit dem Jodeln ohne Jodeldiplomschulabschluss.
Schaufelradbagger
Bücherfreund
 
Beiträge: 70
Registriert: Dienstag 6. Januar 2004, 18:57
Wohnort: Deutschland

Beitragvon theMoellermann » Mittwoch 25. Februar 2004, 21:28

Ich hab vor ein paar Jahren mal einige "Gänsehaut"-Bücher gelesen, aber dann hab ich mit King angefangen und fand Stine dann eher langweilig. :lol:

Habe auch eine Art Roman von Stine gelesen ("Todesgeflüster"), aber der hat mich überhaupt nicht begeistert. Der Klappentext klingt nach einer Horrorgeschichte á la "Scream", aber man bekommt dann eine Liebesgeschichte mit ein oder zwei (absolut misslungenen) Schock-Effekten aufgetischt. *gähn*


theMöllermann :)
Benutzeravatar
theMoellermann
Leseratte
 
Beiträge: 385
Registriert: Montag 28. Juli 2003, 11:10
Wohnort: Schortens (bei Wilhelmshaven)

Beitragvon alacienputa » Sonntag 31. Oktober 2004, 14:26

Ich habe früher auch fast die komplette reihe von Gänsehaut gelesen. UNd konnt emich damals sehr gut mit beschäftigen. Sehr witzig zum teil aber aus heutiger sichwie schon gesagt eher langweilig und auch wirklich nur für jugendlcihe gedacht.
von 9 bis 12 kann ich es sehr empfehlen!
Wer glaubt Frieden herrsche, der irrt, Frieden herrscht nicht!

Ich kann manchmal gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!
Benutzeravatar
alacienputa
Bücherwurm
 
Beiträge: 140
Registriert: Montag 31. März 2003, 15:31
Wohnort: Bei Hannover

Beitragvon princess_mononoke » Sonntag 16. April 2006, 22:33

Ich hab ein paar Bücher der Fear Street Reihe gelesen... Finde sie ziemlich niveulos und bodenlos langweilig. Ich kann echt keinen verstehen, der das lesen kann, ohne das "Buch" aus dem Fenster schmeißen oder sämtliche Exemplare verbrennen lassen zu wollen. :bad:
Jene, welche die Dunkelheit fürchten, haben noch nie erlebt, was das Licht einem antun kann.
Benutzeravatar
princess_mononoke
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2006, 22:11
Wohnort: Oberwart

Beitragvon Torsten2 » Dienstag 13. Februar 2007, 08:41

Gute Idee, wobei, soweit ich weiß, Stine die Gänsehaut/Fear Street und wie sie noch alle heißen, für Kinder geschrieben hat, aber die Taschenbücher Todesgeflüster, Der Anruf, Die Halloween-Party, Die Geisterfahrt, Tödliche Freundin Die Stimme aus dem Jenseits (mehr fallen mir gerade nicht ein) dann doch eher für etwas ältere Leser.
Naja, wems gefällt, lesen schadet NIE, selbst bei SOLCHEN Büchern :lernen: :lol2:
Wer viel gelesen hat, gilt als gebildet.
Torsten2
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 46
Registriert: Freitag 26. Dezember 2003, 22:47
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beitragvon Gjenni » Samstag 16. Februar 2008, 18:07

Vor einiger Zeit habe ich die "Gänsehaut"-Bücher gelesen, wobei ich ehrlich zugeben muss, dass ich das Ende immer am spannendsten fand, da es immer offen ist...
Gjenni
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 16. Februar 2008, 17:50


Zurück zu Krimis und Thriller

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron