Krieg und Frieden?? (Leo Tolstoi)

Goethe, Mann, Tolstoi und Co aber auch neueres

Moderator: Gwenhwyfar

Beitragvon Leila2002 » Freitag 15. Oktober 2004, 12:39

Ich habe es auch schon fast ein Jahr lang im Regal stehen.
Mal gucken, ob ich irgendwann mal damit anfange. Mein Problem ist, dass ich ein sehr langsamer Leser bin (außer bei Der dunkle Turm :mrgreen: ),
obwohl ich viel lese und auch sehr gerne lese. Da das Buch so viele Seiten hat, ist das schon eine Überwindung. Und wenn ich mein Bücherregal weiter betrachte und so Bücher sehe wie Die Säulen der Erde von K. Follett oder Der Medicus wird einem schon schwindelig. :P
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon Twinner » Freitag 15. Oktober 2004, 20:28

Beverly-Marsh hat geschrieben:Bei mir ist es aber eher das Französisch, da in meiner Ausgabe ständig Sätze und Wörter auf franzözisch vorkommen verlier ich da schnell mal den Faden da ich net weiss was es heisst.


Genau das war auch bei mir der Grund, dass ich es wieder bei Seite gelegt habe. Aber am Leserstolz knabberts schon, also muss ich wohl noch mal ran an den Speck von Tolstoi
Das Schlimme an einer Illusion ist der Schmerz, wenn sie einem als solche bewusst wird.
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de

meine Homepage
Twinner
Leseratte
 
Beiträge: 347
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2004, 21:35
Wohnort: Auerbach

Beitragvon Beverly-Marsh » Samstag 16. Oktober 2004, 10:07

@Twinner: vielleicht sollten wir uns beide die Ausgabe mit Anhang und Erläuerung besorgen :P bin ja froh das es nicht nur mir so geht
Piep Piep Richie
Benutzeravatar
Beverly-Marsh
Leseratte
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2004, 18:39
Wohnort: Fürth

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Freitag 12. November 2004, 13:13

Ich hab es mir diese Woche aus der Bücherei ausgeliehen.
Und ich will es lesen.
Mal sehen, ob ich durchhalte. Bild
~*~ Der Zauber existiert ... ~* ~
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon Gwenhwyfar » Freitag 12. November 2004, 13:43

*Daumendrück* :mrgreen:
...those were the days...der Rest ist sunshine.
Bild
"Mädchen - großer Gott. Sie können einen verrückt machen, wirklich."~H.C.~
Benutzeravatar
Gwenhwyfar
Moderatorin
 
Beiträge: 785
Registriert: Freitag 7. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Samstag 13. November 2004, 12:52

Werd ich gebrauchen können. :roll:
Auch wenn's albern klingen sollte, ich glaube, ich mach mir einen Plan, auf dem ich die Namen der wichtigsten Personen (und das sind ja schon genug) und ihre Verbindungen untereinander skizziere.
~*~ Der Zauber existiert ... ~* ~
Benutzeravatar
Ginny-Rose_Carter
Moderatorin und Forumsinventar
 
Beiträge: 1149
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2001, 01:01
Wohnort: Köln

Beitragvon Levia » Montag 13. Dezember 2004, 18:05

und ginny?
hast du es geschafft?
...but it all ends up in tears...
Benutzeravatar
Levia
Leseratte
 
Beiträge: 485
Registriert: Montag 28. Juni 2004, 16:39
Wohnort: Tampere, Finnland

Beitragvon Beverly-Marsh » Montag 13. Dezember 2004, 19:20

wenn ja bin ich dafür das ginny uns ihren plan hier reinsetzt *G*
Piep Piep Richie
Benutzeravatar
Beverly-Marsh
Leseratte
 
Beiträge: 370
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2004, 18:39
Wohnort: Fürth

Beitragvon Levia » Montag 13. Dezember 2004, 21:31

na das will ich hoffen, will mich nämlich demnächst auch mal dem buch widmen!!
...but it all ends up in tears...
Benutzeravatar
Levia
Leseratte
 
Beiträge: 485
Registriert: Montag 28. Juni 2004, 16:39
Wohnort: Tampere, Finnland

Beitragvon Twinner » Dienstag 14. Dezember 2004, 21:16

Beverly-Marsh hat geschrieben:@Twinner: vielleicht sollten wir uns beide die Ausgabe mit Anhang und Erläuerung besorgen :P


*räusper* wir haben hier die Ausgabe mit Anhang... :nice:
Aber ich muss zugeben, dass mir die Blätterei momentan noch immer zu viel ist, aber ich werde es gelesen haben... (der angesprochene Leserstolz)
Das Schlimme an einer Illusion ist der Schmerz, wenn sie einem als solche bewusst wird.
--------------------------------------------------
www.mitternachtsgrauen.de

meine Homepage
Twinner
Leseratte
 
Beiträge: 347
Registriert: Donnerstag 8. Juli 2004, 21:35
Wohnort: Auerbach

Beitragvon Leila2002 » Dienstag 29. August 2006, 11:37

Bin mal gespannt, ob Ginny es zu ende gelesen hat.

Bin gerade auch dran (428). Ich muss sagen, dass mit dem Französischen hält sich bei mir noch in Grenzen. Habe zwar keine Erläuterungen, aber hatte 4 Jahre Französisch in der Schule. Bis jetzt bin ich gut damit ausgekommen. Die Passagen über die Familien sind auch ganz gut und da habe ich keine Probleme, nur wenn dann mal wieder die Kriegsszenen kommen, dann zieht sich das Buch ein wenig hin.
Ich bin mal gespannt wie lange ich noch für das Werk brauche. :lookaround:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Beitragvon biberrulez » Donnerstag 19. Oktober 2006, 14:54

Keiner sollte zögern Krieg und Frieden zu lesen. Das Buch ist zurecht ein Klassiker und garnicht antiquiert. Über das Französisch kann man hinweglesen (hab ich auch getan) und das mit den Namen kriegt man auch schnell auf die Reihe. In meiner Ausgabe gab es einen Anhang, indem das mit den Namen erklärt wurde. Ich hab eine Ausgabe von Artemis & Winkler, das ist eine sehr gelungene Edition.
Ich hab das Buch vor knapp fünf Jahren gelesen und hab in Anbetracht der Länge auch nicht sooo lange gebraucht; knapp anderthalb Monate. Ich fand es fesselnd und beeindruckend, wer sich dann am Ende als eigentliche Hauptfigur entpuppt. (Außerdem gibt es sehr viele grandiose Denkansätze. Mir ist noch immer die Unterhaltung über Gott in der Station in Erinnerung.)

Also: "Keine Angst vor dicken Büchern!" Dieses Buch ist jede Seite wert!!!
"Er oder sie muss sich fragen, ob sein oder ihr Stilgefühl es ihm oder ihr erlaubt, so zu schreiben."
Richard Dawkins
Benutzeravatar
biberrulez
Bücherwurm
 
Beiträge: 201
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 10:39
Wohnort: Thüringen

Beitragvon biberrulez » Freitag 27. Oktober 2006, 18:38

Krieg und Frieden wird derzeit u.a. vom ZDF neu verfilmt als TV-Vierteiler für 26 Millionen Euro. Weitere Infos hier:http://www.newsflex.de/fernsehen/tv_news_176224.html
"Er oder sie muss sich fragen, ob sein oder ihr Stilgefühl es ihm oder ihr erlaubt, so zu schreiben."
Richard Dawkins
Benutzeravatar
biberrulez
Bücherwurm
 
Beiträge: 201
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 10:39
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Leila2002 » Sonntag 29. Oktober 2006, 11:36

Bin auf Seite 950 oder so. Brauche ein wenig länger, weil ich viele Bücher dazwischen schiebe.
Gebe aber nicht auf und finde das Buch sehr gut. Kann es jedem weiter empfehlen.
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Re: Krieg und Frieden?? (Leo Tolstoi)

Beitragvon Tinoversum » Samstag 9. September 2017, 09:48

In meinem Bücherregal steht das Buch auch schon seit Ewigkeiten ungelesen. Aber wenigstens muss ich meine Ausgabe kein Französisch lernen, weil die Passagen mit einer Fußnote versehen sind, in der dann die dazugehörige Übersetzung steht. Momentan fehlt mir aber zu dem Buch die Motivation es zu lesen. In einem anderem Forum gibt es zu "Krieg und Frieden" eine Leserunde, vielleicht bringe ich mich dort mit ein, damit ich es nicht vorzeitig abbreche.

Es gibt auch ein Hörbuch, gelesen von Ulrich Noethen, was gar nicht so übel sein soll, zumindest laut der einen oder anderen Rezension.
Das Gute weist den Weg in das Licht,
und das Böse ist die Saat aller Finsternis.
Beide sind die Spiegel der Seele, die Abbilder der Gedanken.
Wähle Sorgfältig.
Tinoversum
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 9. November 2007, 17:34
Wohnort: Wülknitz

Vorherige

Zurück zu Klassiker

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron