Wieviele ungelesene Bücher stehen bei euch im Regal?

Rund ums Lesen allgemein

Moderator: Annie_!

Beitragvon Schnie » Donnerstag 3. Juli 2008, 11:39

Wenn man sich meine Liste Liste anschaut findet man sicher noch mehr Bücher die nicht ungelesen bleiben sollten. Aber wie es manschmal so ist ...

Teilweise stehen die Bücher schon lange in meinem Regal und ich habe halt immer wieder andere die ich vorziehe :lookaround:

Zur Zeit liegen schon wieder fünf Bücher zum lesen bereit, die ich nicht auf dieser Liste habe. Dann findet man auch immer noch im Buchladen etwas neues und auf meiner Wunschliste stehen auch schon wieder sieben Bücher die 2009 erscheinen (die ich sicherlich vorziehe).

Aber irgendwann mal ... :lernen:

Schnie :monstereyeroll_lightgreen:
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
 
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 2. September 2000, 00:01
Wohnort: Dorfprozelten und Berlin

Beitragvon stephy » Donnerstag 3. Juli 2008, 13:52

Geht mir genauso, Schnie! Vor allem; es ist ja auch von der Lust abhängig; manchmal hat man einfach Bock auf ein bestimmtes Buch, das man sich eben zugelegt hat oder schon eine Weile im Schrank auf einen wartet... Und kommt ewig nicht zu den Büchern, die schon Jahre rumliegen. Und das ist auch gut so, denn es nützt ja nichts, krampfhaft nach einer Lesereihenfolge vorzugehen, da verliert man schnell die Lust am Lesen.
... die gleich tot in Ohnmacht fällt
Benutzeravatar
stephy
Literaturkritiker
 
Beiträge: 1040
Registriert: Montag 26. Februar 2001, 01:01
Wohnort: Nürtingen

Beitragvon Leila2002 » Samstag 27. September 2008, 18:16

Habe im Moment 61 Bücher ungelesen im Schrank stehen. :gumba:
:star: Lisa Simpson: "Ich bin die Eidechsenkönigin!" :star:
Benutzeravatar
Leila2002
Forumsinventar
 
Beiträge: 804
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 14:10
Wohnort: Aachen

Re: Wieviele ungelesene Bücher stehen bei euch im Regal?

Beitragvon Jehane » Mittwoch 2. November 2011, 16:48

Uff. Viel zu viele. Ich hab vor Jahren immer wieder mal Bücher bei irgendwelchen Flohmärkten gekauft oder aus Wühlkisten bei Libro gerettet - die klangen damals alle total spannend, viele davon hab ich aber bis heute nicht gelesen. Ich schätze, ich hab - Lexika, Wörterbücher, Kochbücher, Reiseführer... mal weggerechnet - gut 400 ungelesene Bücher rumstehen. Viele hab ich mir damals fürs Studium gekauft (waren Schnäppchen), aber nie reingesehen, manche hab ich nur auszugsweise gelesen (ein 500 Seiten starkes Fachbuch über Linguistik tu ich mir nun wirklich nicht an *g*), bei anderen hab ich schlicht und ergreifend aufgegeben. Ich weiß z.B., dass ich "Ulysses" nie lesen werde - hab zwei Versuche gestartet und nach 150 bzw. 160 Seiten aufgehört, weil mir das einfach zu extrem war. Das Buch steht seither im Regal rum und verstaubt, ebenso "The Scarlet Letter" von Hawthorne. Früher hab ich immer geglaubt, wenn ich mit einem Buch angefangen hab, dann muss ich das auch zu Ende lesen - das tu ich mir mittlerweile nicht mehr an, dazu fehlt mir ganz einfach die Zeit. Wenn ich nicht auf den ersten 100 Seiten reinkippe, dann war's das. Ausnahme: Lieblingsautoren. Denen geb ich eine zweite, dritte oder sogar vierte Chance, im Endeffekt läuft's dann doch darauf raus, dass ich ein Buch, das mich nicht sonderlich begeistert beende. Aber nur, wenn's einer meiner Lieblingsautoren ist *g*
Shiny. Let's be bad guys.
Jehane
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 18. Dezember 2010, 23:24
Wohnort: Wien

Re: Wieviele ungelesene Bücher stehen bei euch im Regal?

Beitragvon biberrulez » Mittwoch 2. November 2011, 19:42

Jehane hat geschrieben:Früher hab ich immer geglaubt, wenn ich mit einem Buch angefangen hab, dann muss ich das auch zu Ende lesen - das tu ich mir mittlerweile nicht mehr an, dazu fehlt mir ganz einfach die Zeit. Wenn ich nicht auf den ersten 100 Seiten reinkippe, dann war's das.


Hallo Jehane,

diese Einstellung klingt doch in gewisser Weise sehr verführerisch und effektiv. Allein, ich halte es wie du einst: Hab ich's angefangen, bringe ich's zuende. Ursächlich für diese Haltung ist dabei nicht ein purer Spleen, sondern die Tatsache, dass ich einige der Bücher, die mir höchstes Lesevergnügen bereitet haben, nach den ersten hundert und häufig sogar mehr Seiten am liebsten auf ewig zugeschlagen hätte; z.B. "Duddits" von King, "Shardik" von Adams oder "2666" von Bolano.

Meine stubenpsychologische Erklärung dafür ist, dass diese Werke Motive und Erzählstrukturen bedienen, die mir bis dato unvertraut waren und ich gewissermaßen Eingewöhnungszeit benötigte.

Andererseits; wirklich stilistisch schlechte Texte und Triviales erkennt man auf den ersten hundert Seiten als solches und dann würde ich meine Zeit auch sparen.

Viele Grüße
biberrulez :bekloppt:
"Er oder sie muss sich fragen, ob sein oder ihr Stilgefühl es ihm oder ihr erlaubt, so zu schreiben."
Richard Dawkins
Benutzeravatar
biberrulez
Bücherwurm
 
Beiträge: 201
Registriert: Donnerstag 28. September 2006, 10:39
Wohnort: Thüringen

Re: Wieviele ungelesene Bücher stehen bei euch im Regal?

Beitragvon AQ2 » Dienstag 24. Dezember 2013, 09:39

Also ich habe so ungefähr 30 Bücher ungelesen im Regal stehen. Da ja Stephen King mein Hauptautor ist lese ich immer wenn ein neues Buch rauskommt erst mal King, und wenn dann nichts weiter kommt dann lese ich von den ungelesenen Bücher weiter. So habe ich immer eine Balance beim Lesen.
Wünsche allen Stephen King Fans noch einen schönen Tag.

Aktuelles Buch: Margaret Mitchell - Vom Winde verweht
Benutzeravatar
AQ2
Bücherwurm
 
Beiträge: 246
Registriert: Freitag 12. Juli 2002, 17:29
Wohnort: Creußen

Re: Wieviele ungelesene Bücher stehen bei euch im Regal?

Beitragvon Tinoversum » Samstag 9. September 2017, 10:04

Bei mir sind es ca. 100 Bücher, die noch ungelesen in den Regalen stehen. Bei mir ist es so, dass die Bücher schneller gekauft oder bestellt sind als gelesen, aber es sind auch ein paar Klassikver von Tolstoi oder Dostojewski darunter, die ich immer auf die lange Bank schiebe, aber immerhin wird mir nicht langweilig, da ich so immer genügend Lesestoff zuhause habe.
Das Gute weist den Weg in das Licht,
und das Böse ist die Saat aller Finsternis.
Beide sind die Spiegel der Seele, die Abbilder der Gedanken.
Wähle Sorgfältig.
Tinoversum
Des Lesens mächtig
 
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 9. November 2007, 17:34
Wohnort: Wülknitz

Re: Wieviele ungelesene Bücher stehen bei euch im Regal?

Beitragvon Heiger » Mittwoch 13. September 2017, 15:24

Bei mir sinds bestimmt mehr als 200. Ich komme leider an keinem Bücherwühltisch vorbei. Stimmt, man hat immer nen großen Pool, aus dem man sich die nächste Lektüre aussuchen kann, aber zur Zeit ist es bei mir so, dass ich in der Zeit wo ich ein Buch lese, drei Neue kaufe ... :roll: Irgendwie geht die Rechnung auf lange Sicht nicht auf :P
Benutzeravatar
Heiger
Bücherfreund
 
Beiträge: 62
Registriert: Montag 27. Mai 2002, 00:01
Wohnort: Weisenbach/Baden

Vorherige

Zurück zu Bücher und Lesen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron